Menu Search
mask

Fachtagung: Schimmel

Diagnose | Wohnrecht | Medizin | Bauphysik | Prävention | Mikrobiologie | Lüftungsverhalten

Referenten: Dr. Gerhard Führer / Mag. Dr. Alfred Popper / Bmstr. Ing. Martin Buchner, MSc. und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachtagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 490,00 exkl. Ust , inkl. Frühbucherbonus von - 60 €;

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Wohnen – aber bitte ohne Nebenwirkungen!

Ist der Schimmel erst einmal im Haus, dann ist Feuer am Dach – zahllose Gutachten und Studien belegen das nicht zu unterschätzende Gesundheitsrisiko sowie die substanzzerstörenden ­Eigenschaften von Schimmel: Häufig wächst dieser versteckt hinter Verkleidungen, in Dachaufbauten oder im ­Fußboden und wird – wenn überhaupt – nur durch Zufall entdeckt.


Der „Mitbewohner”, der mehr Geld kostet als er zahlt!

Bauschaden oder Mieterverschulden? Eine gute Frage, welche die Brisanz des Themas noch zusätzlich verschärft – eindeutige Schuldzuweisungen sind aufgrund der komplexen Sachverhalte beinahe unmöglich: Schließlich gehen auch die Begriffsbestimmungen des Mietrechts nicht immer eindeutig mit den bauphysikalischen Erkenntnissen einher.


Warum Schimmel auch in Zeiten modernster Baumaterialien und Verarbeitungstechniken ein ­derart aktuelles und akutes Problem darstellt, wird im Rahmen der Fachtagung „Schimmel“ unter ­verschiedenen Gesichtspunkten näher beleuchtet! Aber auch in Nicht-Wohnbereichen (z. B. Orgeln verschimmeln in Kirchen, bei thermischer Sanierung, in Dusch- und Werksräumen von Arbeits­stätten oder Schulen) kommt es manchmal zu Schimmelbildung, was die Meldung durch B 1301-­Prüfer und umfangreiche Prüf- und Sanierungsmaßnahmen zur Folge hat.


Nehmen auch Sie den Kampf gegen die „pelzigen” Mitbewohner auf und nutzen Sie die ­Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch unter ExpertInnen und KollegInnen. Neben den neuesten bauphysikalischen Erkenntnissen und Methoden (Schimmelspürhund) bietet die Fachtagung einen Blick auf internationale und gesundheitliche Aspekte sowie wertvolle Tipps zur richtigen Vertragsgestaltung im Miet- und Wohnrecht! Derzeit wird zwischen Österreich und Deutschland ein Schimmelleitfaden erarbeitet und bald verabschiedet, der wesentliche Parameter für von Schimmelerkennung, -bekämpfung und -sanierung enthält. Informieren Sie sich auch hier über den aktuellen Stand.


Ihr ARS Vorteil! 

  • Erfahrungsaustausch mit DEN ExpertInnen aus der Praxis
  • Umfassendes Know-how in kurzer Zeit
  • Zentrale Lage & Erreichbarkeit
  • Frühbucherbonus € 60,– bis 5 Wochen vor der Veranstaltung
  • 10 % Ermäßigung für Mitglieder des Hauptverbandes der allg. beeid. u. ger. zert. SV
  • Schimmel – sichtbar und verdeckt
    • Schimmel im Bestand und Neubau
    • Untersuchung und Bewertung von mikrobiellen sowie chemischen Schadstoffen 
    • Der verdeckte Schimmel – geeignete und ungeeignete Nachweismethoden
    • Deutsche Erkenntnisse zu Niedrig- und Passivhäusern
    • Sichtbare Schäden = Bagatellschäden
    • Hoher Sanierungsaufwand bei verdeckten Schäden
    • Vermeidung der Sanierung der Sanierung
    • Ergebnisse des Würzburger Schimmelforums 2017
    • Sanierungskosten bei Neu- und Altbau
  • Schimmelspürhund und Laboranalytik – Eine vergleichende Zuverlässigkeitsuntersuchung
    • Systematische Innenraumanalyse bei verdeckten, nicht sichtbaren mikrobiellen Belastungen
    • Das „Messinstrument Schimmelspürhund“ 
    • Erkenntnisse einer wissenschaftlichen Studie | Praxisbeispiele
      • Stand des geplanten österreichisch-deutschen Schimmelleitfadens
  • Vertragsgestaltung
    • Normen – Warnpflichten  – Kosten – Nutzen – Gesundheit 
    • Schadenersatz und Kenntnis der Ursachen 
  • Wohnrechtliche Aspekte
    • Verdeckter Schimmel | Schimmel in Nicht-Wohnbereichen – Bedeutung der ON B 1300 & ON B 1301, welche Beauftragten hätten zu melden? 
    • Erhebliche Gesundheitsgefährdungen | Bauschaden
      Mieterursache – Mieterverschulden
    • Lüftungsverhalten – Möglichkeiten außerhalb des MRG und im MRG 
    • Schimmel und WEG | Mietzinsminderung | Klauseln
      Rückgabe – Informationen an die Nutzer
  • Interaktionen zur ganzheitlichen Betrachtung von Schimmel
    • Ursachen der heutigen Schimmelbildung
    • Normative Grundlagen
    • Prävention bei Neubau / Sanierung sowie im Betrieb
    • Strategien zur Qualitätssicherung
  • Abdichtungen 
    • Stellenwert der Gebäudehülle | Wasserdicht, luftdicht, winddicht, diffusionsdicht 
    • Bautoleranzen, Fugen in Wärmedämmsystemen
    • Wassereintritte über Dach-Deckenkonstruktionen, Kelleraußenwand oder Fundamentplatte 
    • Sanierung, Instandsetzung und Fehlererkennung von Mängeln an Feuchtigkeitsabdichtungen 
    • Neue Normen
  • Gesundheitliche Aspekte eines Schimmelpilzwachstums im Wohnbereich
    • Einteilung von Pilzen aus medizinischer Sicht
    • Infektionen / Allergien durch Schimmelpilze
    • Mykotoxine und deren gesundheitliche Relevanz 
    • Irritative Effekte durch Pilzmetaboliten
  • HausverwalterInnen und ImmobilienmaklerInnen | Haus- und WohnungseigentümerInnen 
  • MitarbeiterInnen von Mieter- und Vermieterorganisationen
  • Bauträger und deren MitarbeiterInnen 
  • Gemeinnützige Bauvereinigungen und Bauunternehmen
  • Gemeinden, Behörden, Interessenvertretungen
  • ArchitektInnen, ZivilingenieurInnen, BaumeisterInnen | Haussanierungsunternehmen
  • Facility ManagerInnen
  • Sachverständige, MedizinerInnen, BaubiologInnen
  • RechtsanwältInnen, RechtsanwaltsanwärterInnen
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Nora Ceipek

Nora Ceipek

Program Planner nc(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-37

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

12.10.2017 / von 9.00 bis 17.45 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
440 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
495 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
550 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufswärterInnen, NO-Kandidatinnen
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
Nach oben