ARS Personalverrechnungsforum : ARS Foren

ARS - Akademie fŘr Recht & Steuern
 

Wochengeldfalle
geschrieben von: SMS ()
Datum: 19. November 2019 08:47

Sehr geehrter Herr Kurzb├Âck!

Eine Dienstnehmerin war mit dem 1 Kind bis 13.11.2018 in Karenz lt. Mutterschutzgesetz, dann wurde das DV bis 04.2.19 weiter karenziert. Ab 5.2.19 bis 4.2.2020 ist sie in Bildungskarenz.

Nun ist sie wieder schwanger. WH ab 25.11.2019 - 16.3.2020. Die GKK kann mir noch nicht sagen ob Anspruch auf Wochengeld besteht.

W├╝rde kein Anspruch bestehen, m├╝sste dann der DG w├Ąhrend des Wochengeldes das Entgelt fortzahlen? Da ja vor dem neuerlichen Mutterschutz kein Karenz lt. Mutterschutzgesetz bestanden hat ?

F├╝r die 6 Wochen nach der Geburt oder f├╝r die ganze Wochenhilfe?

DN war vollversichert und im Angestellten Verh├Ąltnis.

Wenn es sich um eine geringf├╝gig Besch├Ąftigte handeln w├╝rde, w├Ąre es nach meiner Einsch├Ątzung so, dass 6 Wochen nach der Geburt der DG Entgeltfortzahlung leisten m├╝sste. Aber bei Vollversicherten???

Danke f├╝r Ihre Einsch├Ątzung



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.19 10:34.

Re: Wochengeldfalle
geschrieben von: Wilhelm Kurzb├Âck ()
Datum: 19. November 2019 16:41

Dazu kann ich im Moment leider nichts sagen, da es hier unter anderem auch darauf ankommt, ob ein Arbeiter-DV oder ein Angestellten-DV vorliegt. Dies kann ich leider der Schilderung nicht entnehmen.

Ich w├╝rde auch vorschlagen, dass Sie vorerst mal die endg├╝ltige Entscheidung der GKK abwarten, weil auch dann n├Ąmlich die Begr├╝ndung entscheidend sein wird, warum kein Wochengeld gew├Ąhrt wird. Das ist dann f├╝r vieles mitentscheidend.

AC # 1



In diesem Forum d├╝rfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.