ARS Personalverrechnungsforum : ARS Foren

ARS - Akademie fŘr Recht & Steuern
 

Gleitzeit - ├ťberstunden
geschrieben von: BIKO ()
Datum: 26. November 2019 08:52

Hallo Herr Kurzb├Âck,

bei einem GZ-Rahmen 06:00-20:00 erbringt der DN nur die Zeiten w├Ąhrend der Kernarbeitszeit, in diesem Fall 6 Stunden. Aufgrund seiner Familiensituation erbringt er aber am Abend nach 20:00 freiwillig (Homeoffice) die restlichen 2 Stunden bis zur Normalarbeitszeit (8h TNAZ).

Sind die zwei Stunden nach 20:00 wirklich als ├ťberstunden zu werten? Es liegt im Interesse des DN die fehlenden Tagstunden am Abend "nachzuholen".

LG
BIKO

Re: Gleitzeit - ├ťberstunden
geschrieben von: Wilhelm Kurzb├Âck ()
Datum: 26. November 2019 13:50

Rein "formal" w├Ąre das so.

Die Frage wird man aber wohl (oder ├╝bel) noch auch im Detail nachpr├╝fen m├╝ssen, n├Ąmlich dahingehend, ob f├╝r die restliche reine Tagesnormalarbeitszeit eine anerkannte Fehlzeit vorlag (also kein "Minus"winking smiley bzw. ob f├╝r die restliche Zeit ein Zeitausgleich genommen wurde.

Weiters stellt sich f├╝r mich die Frage, ob es im Rahmen der Gleitzeitregelung auch einen Hinweis gibt, dass Arbeitsstunden nach Ende oder vor Beginn der Kernzeit nur nach vorheriger Dienstgeberzustimmung erbracht werden d├╝rfen. Das ist dann auch ev. ein Punkt, dann man ganz speziell f├╝r Home-office-Arbeitnehmer/innen nochmals konkretisieren sollte.

Wenn dann n├Ąmlich jemand "freiwillig" nach 20 Uhr noch Arbeitsleistungen erbringt und der Arbeitgeber hat die Devise ausgegeben, dass ├ťberstunden nur nach vorheriger Zustimmung geleistet werden d├╝rfen, dann k├Ânnte sich tats├Ąchlich die Situation ergeben, dass man diese ├ťberstunden nicht bezahlen muss (zumindest nicht als ├ťberstunden).

AC # 1



In diesem Forum d├╝rfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.