ARS Personalverrechnungsforum : ARS Foren

ARS - Akademie für Recht & Steuern
 

Urlaubjahr = Kalenderjahr
geschrieben von: Julia_St ()
Datum: 27. November 2019 10:26

Sehr geehrter Hr. Kurzböck,

kann eine BV zur Umstellung des Urlaubsjahres auf das Kalenderjahr wirksam vorsehen, dass NACH DEM UMSTELLUNGSZEITRAUM fĂŒr Eintritte nur der aliquote Anspruch fĂŒr das Eintrittsjahr gebĂŒhrt? Wie mĂŒsste so ein Passus gegebenenfalls formuliert sein?

Beispiel:
Umstellung auf Kalenderjahr erfolgte im Jahr 2017
Eintritt am 01.03.2019
Gibt es eine Möglichkeit, in der BV zu regeln, dass in diesem Fall fĂŒr das Eintrittskalenderjahr 2019 nur 21 Arbeitstage statt 25 Arbeitstage zustehen?

Danke fĂŒr Ihre Hilfe!

Freundliche GrĂŒĂŸe!
Julia St.

Re: Urlaubjahr = Kalenderjahr
geschrieben von: Wilhelm Kurzböck ()
Datum: 27. November 2019 12:33

Wenn wir hier vom Urlaubsgesetz sprechen: nein.

Die Betriebsvereinbarung kann maximal vorsehen, dass fĂŒr Eintritte in der zweiten JahreshĂ€lfte eine Urlaubsaliquotierung zulĂ€ssig ist, nicht aber in Bezug auf Eintritte in der ersten JahreshĂ€lfte.

Nichtsdestotrotz gilt, dass im Falle von Eintritten zB am 1.3. der Urlaub vorlĂ€ufig nach Eintritt nur aliquot einsetzt und zwar fĂŒr die ersten sechs Monate. Das bedeutet, dass wĂ€hrend der Zeit von 1.3. bis 31.8. der Urlaub aliquot anwĂ€chst und ab 1.9. bis 31.12. der Rest (unaliquotiert) einsetzt (um bei Ihrem Beispiel zu bleiben).

Die Formulierung dazu könnte lauten:

Urlaubsanspruch der nach der Umstellung neu eintretenden Arbeitnehmer/innen:
Alle Arbeitnehmer/innen, deren ArbeitsverhĂ€ltnisse nach Inkrafttreten der Umstellung beginnen, erhalten bei Eintritt bis 30. Juni den vollen Jahresurlaub fĂŒr den Zeitraum vom Eintritt bis zum 31. Dezember, sowie bei Eintritt nach dem 30. Juni fĂŒr jeden begonnenen Monat vom Eintritt bis zum 31. Dezember ein Zwölftel des Jahresurlaubes.



In diesem Forum dĂŒrfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.