• Nutzen

  •  
  • Inhalt

  •  
  • Zielgruppe

  •  
  • Referenten

  •  
  • Datum/ort/gebühr

Jahrestagung: Baurechts-Tag 2016

Aktuelle Rechtsfragen, Normen & Compliance

Neu im Programm
Top Aktuell
Bonus
Bonus
Approbiert

DER Branchenevent! Bereits zum 18. Mal findet im Herbst 2016 wieder unsere Jahrestagung ­„Baurechts-Tag” speziell für Bauexperten & Bauexpertinnen in Wien statt.

Informieren Sie sich auch in diesem Jahr bei diesem etablierten ARS Event über aktuelle baurechtliche Themen, die in der Praxis häufig Ursache für Konflikte sind – ÖNORMEN, Normenbindung des öffentlichen Auftraggebers, Schlechtwetter am Bau oder Insolvenzen in der Bauwirtschaft.

Lassen Sie sich von unseren Expertinnen und Experten die rechtlichen Grundlagen erläutern und diskutieren Sie über die praktischen Hindernisse bei der Durchsetzung Ihrer Forderungen und holen Sie sich Antworten für Ihren Baualltag.

Der zweite Seminartag gibt Ihnen umfassende Antworten auf praxisrelevante Fragestellungen zum Thema Compliance und die damit verbundenen rechtlichen Zweifelsfragen.
Unsere Jahrestagung ist – individuell nach Ihren Interessenschwerpunkten getrennt – ein- oder zweitägig ­buchbar.

Nutzen Sie die Möglichkeit, um Tipps und Tricks von erfahrenen Expertinnen und Experten aus der Praxis zu erhalten. Die richtige Information zu den wesentlichen Themenstellungen erleichtert Ihren Arbeitsalltag und hilft, Fehler zu vermeiden.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, mit Spezialistinnen und Spezialisten aus Ihrer Branche zu diskutieren!

 

 

Ihr ARS Vorteil!

  • Erfahrungsaustausch mit DEN ExpertInnen aus Recht, Wirtschaft und Praxis 
  • Fachinformation aus erster Hand 
  • Top-Themen im Überblick 
  • Tage auch getrennt buchbar!
  • Frühbucherbonus 100,– bis 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei Buchung beider Tage 
  • Zentrale Lage & Erreichbarkeit

Jahrestagung: Baurechts-Tag 2016

Aktuelle Rechtsfragen, Normen & Compliance

Neu im Programm
Top Aktuell
Bonus
Bonus
Approbiert
Inhalt

1. Tag – Aktuelle Rechtsfragen

  • Aktuelle Entscheidungen des OGH
    • Werkvertrag
    • Bauträgervertrag
    • Vertragsinhalte und Vertragsauslegung
    • Prozessuales
  • ÖNORMEN sind ... oft Auslöser für Kontroversen
    • Was bedeutet Normung? | Entstehung von ÖNORMEN
    • „Geltung” und Auslegung von ÖNORMEN | Inhalte von ÖNORMEN
    • ÖNORMEN in der Judikatur des OGH | ÖNORMEN in der Judikatur des VwGH
    • Die Kontroverse um das neue Normengesetz 
  • Die Normenbindung des öffentlichen Auftraggebers – nur ein Trugbild?
    • §§ 97 Abs. 2 und 99 Abs. 2 BVergG 2006 und deren „Geschichte“
    • Grundlegende Judikate der Vergabekontrollbehörden und Höchstgerichte (VfGH, VwGH, OGH)
    • Normenbindung und Privatautonomie | Was sind geeignete Leitlinien?
    • Abweichungen (nur) in einzelnen Punkten? | (Sachliche) Begründung von Abweichungen?
    • (Vergaberechtliche) Warnpflicht bei sittenwidrigen Vertragsbestimmungen?
    • Zahlungsbestimmungen nach § 99a BVergG 2006
    • (Vergaberechtliche) Warnpflicht bei sittenwidrigen Vertragsbestimmungen?
    • Wie gehe ich als Bieter mit nachteiligen Vertragsbestimmungen um?
    • Ausgewählte Vertragsklauseln öffentlicher Ausschreibungen
  • Schlechtwetter am Bau
    • Die neutrale Sphäre: gesetzliche Ausgangslage zur Risikotragung
    • Bestimmungen der ÖNORMEN B 2110 und B 2118, RVS
    • Bedeutung und Möglichkeit der Dokumentation von Witterung
    • Auswirkungen von außergewöhnlichen Witterungsverhältnissen auf die Leistungserbringung
    • Verschiebung von Leistungen in andere Witterungsperioden
    • Bewertung der Folgen von außergewöhnlichen Witterungsverhältnissen
  • Die Insolvenz des Vertragspartners während der Bauabwicklung
    • Möglichkeiten der insolvenzfesten Absicherung
    • Vertragskündigung bei Insolvenz des Vertragspartners
    • Ersatzvornahme und Beweissicherung
    • Anmeldung und Aufrechnung von Forderungen

 

2. Tag – Compliance-Management in der Bauwirtschaft

  • Compliance-Management-System nach der ONR 192050 
    • Ziele eines Compliance-Management-Systems
    • Aufgaben des Compliance-Officers | Rolle der Unternehmensführung
    • Bewertung von Compliance-Risiken
    • Effektive Compliance-RL und Handlungsanleitungen
    • Umgang mit Regelverstößen
  • Compliance-Risiko: Korruption und Wirtschaftskriminalität
    • Compliance: Anforderung an Unternehmen und Management
    • Risken von Management­entscheidungen aus strafrechtlicher Sicht in der Praxis?
    • Betrug und Untreue: Verhandlungstaktik oder Täuschung und Befugnismissbrauch?
    • Strafrechtliche Aspekte der Auftragsvergabe
    • Korruptionsstrafrecht: Terra incognita? Rechtsuntersicherheit durch Gesetzesnovellen
    • Aktuelle Rechtsprechung: Wirtschafts- und Korruptionsstrafrecht
    • Verbandsverantwortlichkeit – Unternehmensstrafrecht:
      Wenn das Unternehmen zum „Täter“ wird
    • Verhalten bei der Einleitung strafrechtlicher Ermittlungen gegen Manager
      und / oder Unternehmen
  • Compliance-Risiko: Kartell- und Wettbewerbsrecht 
    • Warum Compliance? Bußgelder u. a. Konsequenzen
    • Wettbewerbsbeschränkende Absprachen mit Wettbewerbern: was ist verboten, was ist erlaubt, was ist heikel?
    • „Bagatellkartelle“ – Kernbeschränkungen
    • Sonderfall: Bildung von Bietergemeinschaften
    • Austausch vertraulicher Informationen im Rahmen von Bietergemeinschaften
    • Vertikalkartelle am Bsp. Vorproduktionsgesellschaften
    • Marktmachtmissbrauch | Maßnahmen zum Schutz vor Compliance-Verstößen
    • Kronzeugenregelung, Whistleblower-Systeme
  • Compliance-Risiko: Sozialdumping und Ausländerbeschäftigung
    • Lohn- und Sozialdumping
      • Strafrechtliche Verantwortlichkeit (StGB)
      • Verwaltungsstrafrechtliche Bestimmungen für Unterentlohnungen
      • AuftraggeberInnenhaftung | Verstärkte Haftung bei Arbeitskräfteüberlassung
      • Lohn- und Sozialdumpingbekämpfungsgesetz (LSD-BG) ab 1.1.2017 NEU
      • Geplante Umsetzung der Durchsetzungsrichtline zur Entsenderichtlinie
    • Ausländerbeschäftigung
      • Wer unterliegt dem AuslBG als Arbeitgeber? | Haftungen des GU
      • Rechtsfolgen von Verstößen im Vergaberecht
Enthaltene Module
Jahrestagung: Baurechts-Tag 2016 - 1. Tag

Aktuelle Entscheidungen des OGH, Normen, Schlechtwetter am Bau, Insolvenzen

details
Compliance Management in der Bauwirtschaft

Compliance Management-Systeme einführen - Risiken minimieren

Die hohen Auftragsvolumina sowie geringe Zahl an Entscheidungsträgern und oft langjährig bestehenden Geschäftsbeziehungen machen die Baubranche besonders anfällig für Compliance-Verstöße. Doch wie können entsprechende Risiken in der Praxis identifiziert und vermindert werden? Gewinnen Sie Sicherheit im Arbeitsalltag und klären Sie offene Zweifelsfragen!

details
Auskünfte und Informationen
Konzeption
Susanne Jäckel
Tel.: +43 1 7138024-22
Fax: +43 1 7138024-14
Projektorganisation
Carina Österreicher
Tel.: +43 1 7138024-27
Fax: +43 1 7138024-14

Jahrestagung: Baurechts-Tag 2016

Aktuelle Rechtsfragen, Normen & Compliance

Neu im Programm
Top Aktuell
Bonus
Bonus
Approbiert

Wer muss informiert sein?

  • LeiterInnen und MitarbeiterInnen in Rechtsabteilungen von Bauunternehmen
  • Compliance-Verantwortliche 
  • Rechtsabteilungen von gemeinnützigen Bauvereinigungen 
  • RechtsanwältInnen (Spezialrichtung: Bau und Immobilien) 
  • Ausführende im Bauhaupt- und -nebengewerbe
  • Bauträger, ArchitektInnen, PlanerInnen, ProjektentwicklerInnen 
  • BaumeisterInnen, Bauherrn 
  • Bauüberwacher, Bausachverständige
  • Behördliche Bauabteilungen | Bau- und ZiviltechnikerInnen

Jahrestagung: Baurechts-Tag 2016

Aktuelle Rechtsfragen, Normen & Compliance

Neu im Programm
Top Aktuell
Bonus
Bonus
Approbiert

Bitte beachten Sie, dass es sich um ein alternierendes Referententeam handelt.

Univ.-Prof. HR Dr. Michael Bydlinski
Richter am Obersten Gerichtshof; Universitätslehrer, Autor zahlreicher Fachwerke, u.a. zur Zivilprozessordnung (Verlag Österreich) und zum Werkvertragsrecht.
RA DDr. Katharina Müller, TEP

Partnerin der Kanzlei Müller Partner Rechtsanwälte GmbH; Schwerpunkte: Bauvertragsrecht und Claim-Management; Unterstützung bei der Aufarbeitung von Nachtragsangeboten und Mehrkostenforderungen in Bau- und Infrastrukturprojekten, umfassender rechtlicher Bauprojekt-Support von Anbotslegung bis zur Schlussrechnung; Abstimmung rechtlicher und bauwirtschaftlicher Problemstellungen; Vergaberecht; regelmäßige Vortrags- und Publikationstätigkeit, u. a. Mithg. „Handbuch Claim-Managment – Rechtliche und bauwirtschaftliche Lösungsansätze zur Abwicklung von Bauprojekten für Auftraggeber und Auftragnehmer” sowie des aktuell erschienenen Praxisleitfadens „Der gestörte Bauablauf.“

Mag. Wolfgang Hussian

Seit 1998 bei der PORR AG tätig; Leiter der Rechtsabteilung des Unternehmens; Vorsitzender des Rechtsausschusses des Fachverbandes Bauindustrie der Bundeswirtschaftskammer, Vizepräsident der ÖGEBAU, Mitglied des rechtspolitischen Ausschusses der Industriellenvereinigung und des ÖNORMen-Komitees 015 (Verdingungswesen); Lektor an der FH Campus Wien; langjähriger Vortragender und Fachbuchautor.

RA Ing. DDr. Hermann Wenusch

Auf Bauwerkvertragsrecht spezialisierter Rechtsanwalt mit umfangreicher Ausbildung und Erfahrung: Studium der Rechtswissenschaften / Betriebswirtschaft, HTL-Ausbildung als Tiefbautechniker; vor seiner Karriere als Rechtsanwalt jahrelang in der Baubranche tätig; Autor zahlreicher Publikationen; Gründer und Herausgeber der „Zeitschrift für das Recht des Bauwesens”; war als Experte des Österr. Normungsinstituts als Arbeitsgruppenleiter wesentlich an den letzten drei Überarbeitungen der ÖNORM B 2110 beteiligt; durch die anwaltliche Praxis und regelmäßig gehaltene Vorträge mit den aktuellen Problemen der bauwirtschaftlichen Praxis bestens vertraut.

Mag. Günter Hayek

Senior Advisor, Recht und Risikomanagement bei der ELIN GmbH & Co KG; Tätigkeitsschwerpunkt: Bauvertrags- und Vergaberecht; war davor u. a. bei der ABB AG und der Siemens AG Österreich tätig; Experte im ON-K 015 „Vergabe- und Verdingungswesen“ des Österreichischen Normungsinstituts/Austrian Standards Institute; ständiger Redakteur der ZRB – Zeitschrift für Recht des Bauwesens; Studium der Rechtswissenschaften in Wien.

RA MMag. Dr. Bernt Elsner

Rechtsanwalt in Wien; Partner und Leiter der Fachabteilung für Vergaberecht, EU-Wettbewerbsrecht und öffentliches Wirtschaftsrecht in der internationalen Anwaltssozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH sowie Leiter der CMS-weiten Fachgruppe Procurement; langjährige Beratung und Vertretung von Auftragnehmern und Auftraggebern; Tätigkeitsschwerpunkte: Vergaberecht, Kartellrecht, Fusionskontrolle, Compliance, Verfassungs- und Verwaltungsrecht; umfangreiche Publikationstätigkeit.

Mag. iur. Rüdiger Schender

Seit September 2010 Rechtsanwalt in Wien; davor mehrere Jahre in versch. Funktionen in der Bundesregierung tätig: 2004 bis 2007 Kabinettschef des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie, 2003 bis 2004 stellvertretender Kabinettschef des Bundesministeriums für Justiz; 1999 bis 2002 Abgeordneter zum Österreichischen Nationalrat.

MMag. Dr. Christoph Wiesinger, LL.M.

Seit 2002 in der Wirtschaftskammer Österreich (Geschäftsstelle Bau) tätig; Schwerpunkte: Arbeits- und Sozialrecht (laufende Publikationen dazu) sowie Bauvertrags- und Vergaberecht; war an den Sozialpartnerverhandlungen zur AuftraggeberInnenhaftung und zum ASRÄG 2014 beteiligt.

Jahrestagung: Baurechts-Tag 2016

Aktuelle Rechtsfragen, Normen & Compliance

Neu im Programm
Top Aktuell
Bonus
Bonus
Approbiert

ARS Seminarzentrum

Adresse:
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel.: +43 1 713 80 24

E-Mail: office@ars.at

ARS
Termin Export

TERMINE

5. Oktober 2016 - 6. Oktober 2016
in Wien
1.Tag: 9.00-18.00 Uhr, 2.Tag: 9.15-17.45 Uhr
5. Oktober 2017 - 6. Oktober 2017
in Wien
von . bis . Uhr

GEBÜHR

€ 890,-
€ 790,-
tax
Bonus

exkl. 20 % USt., inkl. schriftlicher Dokumentation, Begrüßungskaffee, Erfrischungsgetränke und Mittagessen (Ganztag) bzw. Pausen-Snack (Halbtag).

ORT UND ANFAHRTSPLAN

ARS Seminarzentrum

Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien
register
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
20 % Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufswärterInnen, NO-Kandidatinnen
710 € Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
800 € Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
890 € Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens

Hinweis: Ermäßigungen sind nicht addierbar

Auskünfte und Informationen
Konzeption
Susanne Jäckel
Tel.: +43 1 7138024-22
Fax: +43 1 7138024-14
Projektorganisation
Carina Österreicher
Tel.: +43 1 7138024-27
Fax: +43 1 7138024-14
Schließen
Skriptenbestellung
Die Kosten für die Seminarunterlagen belaufen sich auf 40% der Seminargebühr bei 1-tägigen bzw. 30% der Seminargebühr bei mehrtägigen Veranstaltungen.
(* Pflichtfelder)
Schließen
Anfrage
(* Pflichtfelder)
SEMINAREMPFEHLUNG

Bauwerksbuch gem. Wr. BO-Novelle 2014

mehr Informationen

Fachtagung: Subunternehmen in der Bauwirtschaft

mehr Informationen

Compliance Management in der Bauwirtschaft

mehr Informationen

Nachtragsmanagement für Planer & Örtliche Bauaufsicht

mehr Informationen

Wiener Bauordnung: Novelle 2014 - Aktuelle Änderungen und Entwicklungen

mehr Informationen
TOP AKTUELLE SEMINARE
AKADEMIEN & LEHRGÄNGE
JAHRESTAGUNGEN
Weiterempfehlen

ARS Seminar, welches sie weiterempfehlen:
Jahrestagung: Baurechts-Tag 2016 | Aktuelle Rechtsfragen, Normen & Compliance