Menu Search
mask

Vertragsrecht am Bau für Nicht-Juristen

Von Ausschreibung bis Zurückbehaltungsrecht

Referenten: Mag. Wolfgang Hussian / RA DDr. Katharina Müller, TEP
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Eine erfolgreiche Vertragsabwicklung setzt voraus, dass Sie Ihre Rechte und Pflichten kennen und Risiken richtig einschätzen.
Dieses Seminar informiert Sie über alle Regelungen zum Vertragsrecht, die für Baukaufleute in der Praxis wichtig sind: von A wie Ausschreibung bis Z wie Zurückbehaltungsrecht.

Zwei Experten der Baubranche helfen Ihnen, Verträge zu verstehen und heikle Vertragspassagen bereits im Vorfeld zu erkennen. Sie machen Ihnen bewusst, welche Haftung Sie mit dem Bauwerkvertrag eingehen und zeigen auf, wie Sie sich optimal absichern.

Sie lernen, professionell mit Leistungsänderungen und Leistungsstörungen umzugehen sowie ­Mehrkosten ­erfolgreich durch­zusetzen! Erfahren Sie, was Sie bei Rechnungs­legung und Schlussrechnung beachten müssen, um Ihre Ansprüche zu wahren. Die Experten zeigen Ihnen ­außerdem, wie Sie auf die Zahlungsunfähigkeit eines ­Vertragspartners richtig und effektiv reagieren.

Durch zahlreiche praktische Tipps können Sie in Zukunft Vertragsfallen und Risiken rechtzeitig aufspüren. Musterbriefe ­verhelfen Ihnen zur Wahrung Ihrer Rechte in der Praxis.

     

  • Der Vertrag
    •  

    • Abschluss von Verträgen mit öffentlichen und privaten Auftraggebern
    • Typische Risiken bei Bauwerkverträgen
    • Unklare Verträge, unzulässige Vertragsbestimmungen, unkalkulierbare Risiken erkennen und bewerten
    • Heikle Klauseln in Bauwerkverträgen
    • Subunternehmerverträge gestalten
    • Geltendmachung von Irrtümern bei Kalkulation und Vertragsabschluss
    • Vertragskündigung und Ersatzvornahme
    •  

  • Vergütungsregelungen beim Bauvertrag
    •  

    • Möglichkeiten der Preisgestaltung beim Bauvertrag (Pauschalpreis, Einheitspreis, Regiepreis)
    • Risikoaufteilung und Überwälzung von Risiken 
      •  

      • Wer trägt welches Risiko?
      • Risikosphären von AG & AN
      •  

    • Leistungsänderung und Leistungsstörung
      •  

      • Wie man sie rechtzeitig erkennt und bewertet
      •  

    • Aufzeigen und Geltendmachen von Mehrkosten, insb. auf Basis der ÖNORM B 2110
    • Sicherstellung des Werklohns
    •  

  • Haftung und Versicherungen
    •  

    • Schadenersatz und Gewährleistung sowie Zurückbehaltungsrecht
    • Prüf- und Warnpflichtverletzung und Sowieso-Kosten
    • Absichern durch die richtige Versicherung
    • Die richtige Abwicklung eines Versicherungsfalles
    • Bankgarantien und wie man sie richtig einsetzt
    •  

  • Kaufmännische Rechtsfragen
    •  

    • Rechnungslegung und Prüfung
    • Schlussrechnungsvorbehalt und Einspruch gegen die Schlussrechnung
    • Verjährung von Werklohnansprüchen
    • Zahlungsverzug & Verzugszinsen / Bauzinsen
    • Aufrechnung, Zession
    • Insolvenzfall
    •  

     

  • GeschäftsführerInnen von Bauunternehmen
  • Baukaufleute
  • Projekt- und BauleiterInnen
  • MitarbeiterInnen der Bauaufsicht
  • Auftragnehmer und Auftraggeber von Bauleistungen
  • Bauunternehmer und Professionisten
  •  

Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Barbara Ranftl

Mag. Barbara Ranftl

Program Planner barbara.ranftl(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-54

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

22.02.2017 / von 9.15 bis 17.15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
460 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
370 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
415 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben