Menu Search
mask

Abfallrechtliche Vorgaben

für die Abfallwirtschaft, Baufirmen sowie Industrie- und Gewerbebetriebe

Referenten: Mag. Claudia Schuh / MMag. David Suchanek / RA Mag. Annamária Tóthová
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 450,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Mag. Schuh

Überblick über das AWG 2002

  • Das Abfallrecht geht alle an – abfallrechtliche Basics
    • Abfall oder Produkt – der Abfallbegriff
    • Vom Sammeln und Behandeln – das abfallrechtliche Berufsrecht
    • Anlagen in der Grauzone – Abgrenzung von Betriebsanlagen und Abfallbehandlungsanlagen
    • Verpflichtungen für Sammler/Behandler und Besitzer – Der Unterschied liegt im Detail
  • Sammeln und Behandeln – das abfallrechtliche Erlaubnisregime
    • Sammler, Behandler, Makler und Händler
    • Voraussetzungen zur Erlangung einer AWG-Erlaubnis
    • Der abfallrechtliche Geschäftsführer und die verantwortliche Person
    • Aufzeichnungs- und Meldeverpflichtungen: das EDM
  • Das Abfallanlagenrecht
    • Deponien, Abfallbehandlungsanlagen und Zwischenlager
    • Wann wird eine Betriebsanlage zur Abfallbehandlungsanlage?
    • Das Anlagengenehmigungsverfahren
    • Was darf die Behörde? Kontroll- und Aufsichtsrechte
    • IPPC-Anlagen im Abfallrecht
    • Schredder, Brecher, Sichter und Co – mobile Abfallbehandlungsanlagen

RA MMag. Suchanek

  • Haftungsrisiko Abfall – Wege zur Risikominimierung
    • Kontamination von Liegenschaften
    • Öffentlich-rechtliche Haftungsrisiken
    • Grundstücksverkauf – privatrechtliche Haftungsrisiken
    • Altlasten und AlSAG-Abgaben
    • Haftungsminimierung im Betrieb durch verantwortliche Beauftragte

RA Mag. Tóthová

  • Transport von Abfall im Inland und ins Ausland
    • Grundrisse Inland – Begleitscheine & Transportdokumente
    • Verbringung von Abfall ins Ausland
    • Abfallverbringungsverordnung
    • Die Notifizierungsverfahren
  • Klären Sie Ihre Zweifelsfragen, wie z. B. wann ein Material überhaupt Abfall darstellt bzw. wann es als Produkt zu werten ist
  • Informieren Sie sich über die Voraussetzungen, unter denen Abfälle innerhalb und außerhalb Österreichs überhaupt transportiert und verbracht werden dürfen
  • Erhalten Sie anhand anschaulicher Beispiele einen profunden Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen von abfallrechtlichen Problemstellungen
  • Informieren Sie sich umfassend über den Betrieb von stationären oder mobilen Abfallbehandlungsanlagen, Haftungsfragen sowie die viel diskutierte „ALSAG-Pflicht”
  • Holen Sie sich wertvolle Tipps und Tricks, um den rechtlichen Graubereichen erfolgreich zu entkommen bzw. bestehende Risken richtig einzuschätzen!
  • Geschäftsführer und Vorstände, leitende Angestellte
  • Gewerbe- und abfallrechtliche Geschäftsführer, Betriebsleiter
  • Verantwortliche Beauftragte, Abfallbeauftragte und Bauleiter
  • Vollzugsbehörden, Rechtsanwälte, Richter, Studierende
  • Gemeinden
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation ingrid.saeckl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
Mag. Renate Kammerhofer

Mag. Renate Kammerhofer

Program Manager renate.kammerhofer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-35

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

23.09.2019 / von 9.00 bis 17.30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
30 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben