Menu Search
mask

Absprachen - Korruption - Sozialdumping am Bau

Risken begrenzen, Fehler vermeiden

Referenten: RA MMag. Dr. Bernt Elsner / Mag. iur. Rüdiger Schender / Mag. Wolfgang Hussian und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Risiko: Kartell- & Wettbewerbsrecht
    • Warum Compliance? Bußgelder u. a. Konsequenzen
    • Wettbewerbsbeschränkende Absprachen mit Wettbewerbern: was ist verboten, was ist erlaubt, was ist heikel?
    • „Bagatellkartelle” – Kernbeschränkungen
    • Sonderfall: Bildung von Bietergemeinschaften
    • Austausch vertraulicher Informationen im Rahmen von Bietergemeinschaften
    • Vertikalkartelle am Beispiel Vorproduktions­gesellschaften
    • Marktmachtmissbrauch
    • Maßnahmen zum Schutz vor Compliance-Verstößen
    • Kronzeugenregelung, Whistleblower-Systeme
  • Wirtschaftsstrafrecht in der Baupraxis
    • Typische strafrechtliche Risiken bei der Bauabwicklung
    • Problemfall Claim-Management
    • Typisches ManagerInnen-Risiko: Untreue
    • Richtiger Umgang mit Behörden und Verhalten bei Hausdurchsuchungen
  • Risiko: Lohn- und Sozialdumping, Ausländerbeschäftigung & Subunternehmen
    • Lohn- und Sozialdumping
    • Strafrechtliche Verantwortlichkeit (StGB)
    • Verwaltungsstrafen für Unterentlohnung (LSD-BG)
    • Zivilrechtliche Haftungen im Bereich der Sozial­betrugsbekämpfung
    • Ausländerbeschäftigung
    • Geltungsbereich des AuslBG
    • Rechtsfolgen der illegalen Ausländerbeschäftigung
    • Vergaberecht (mit Ausblick auf das BVergG 2017)
    • Verpflichtung zur Subunternehmernennung
    • Auftragssperre bei Lohn- und Sozialdumping

Aufgrund der hohen Auftragsvolumina, der geringen Zahl an Entscheidungsträgern und der oft langjährig bestehenden Geschäftsbeziehungen ist die Baubranche besonders anfällig für Compliance-Risiken. Die rechtliche Grauzone ist trotz der Einführung entsprechender Management-Systeme und neuem Korruptionsstrafrecht immer noch sehr groß.

Regelverstöße und horrende Strafzahlungen müssen nicht sein!
Vermeiden Sie Fehler und wappnen Sie sich in unserem Seminar für die Praxis! Der umfassende Einblick in kartell- und wettbewerbsrechtliche Schranken, strafrechtliche Fallen und Risiken von Sozialbetrug und illegaler Beschäftigung soll Ihnen mehr Sicherheit bei compliancebezogenen Zweifelsfragen verschaffen. Neben konkreten Maßnahmen zum Schutz vor Compliance-Verstößen erfahren Sie von unseren Top-Referenten u. a. auch mehr über den richtigen Umgang mit ­Behörden und adäquatem Verhalten bei Hausdurchsuchungen.

  • LeiterInnen und MitarbeiterInnen in Rechtsabteilungen von Bauunternehmen & GBV
  • Compliance Verantwortliche
  • RechtsanwältInnen (Spezialrichtung: Bau & Immobilien)
  • Ausführende im Bauhaupt- und -nebengewerbe
  • Bauträger, BaumeisterInnen, ProjektentwicklerInnen
  • ArchitektInnen, PlanerInnen, ZiviltechnikerInnen
  • BauüberwacherInnen, Bausachverständige
  • Behördliche Bauabteilungen, Bauherrn
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Michaela Pelzelmayer

Michaela Pelzelmayer

Program Manager michaela.pelzelmayer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-54

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

10.10.2019 / von 9.15 bis 17.45 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben