Menu Search
mask

Akademie - Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Nur 5 Tage zum zertifizierten Datenschutz-Profi

Referenten: DI Markus Zeilinger / Univ.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Brodil / Univ. Lekt. Nicolas Nagel , CIPP/E, CIPM, FIP, CDPO und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Akademie

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 1.840,00 exkl. Ust (Frühbucherbonus von € 150,- bereits berücksichtigt)

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Das 1x1 des Datenschutzrechts

  • Die unionsrechtlichen Grundlagen des Datenschutzes
  • Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO); ihr Geltungsbereich
  • Das neue DSG und sonstige österr. Anpassungsregelungen; öffentlicher und privater Sektor
  • Grundrecht auf Datenschutz 
  • Personenbezogene Daten | Die datenschutzrechtlichen Rollen der Beteiligten
  • Datenschutzprinzipien
  • Zulässigkeit der Verwendung von Daten
  • Risikofolgenabschätzung
  • Datenübermittlung ins Ausland
  • Im Überblick

Datenschutzrechtliche Pflichten und Behördenverfahren

  • Die Pflichten der Verantwortlichen und Auftragsverarbeiter und die Rechte der betroffenen Personen:
  • Die Datenschutzbehörde
  • Rechtsschutzverfahren
  • Sanktionen, insbesondere Geldbußen
  • Schadenersatz
  • Die Stellung von Datenschutzbeauftragten im Unternehmen / in der Behörde
  • Die Rolle von Datenschutzbeauftragten bei der Erfüllung dieser Pflichten
  • Für einen optimalen Ablauf wird die Teilnahme am Seminar „Das 1x1 des Datenschutzrechts” empfohlen!

Das Unternehmen im Internet

  • Datenverwendung, Daten-Arten, Big Data
  • Telekommunikationsgesetz | E-Mail und Internetnutzung im Unternehmen
  • Web-Auftritt des Unternehmens | Verwendung von Cookies 
  • Haftung für Verlinkungen und Inhalte in FOREN
  • DSGVO
  • Technische und organisatorische Sicherheit personenbezogener Daten
  • Internet of (Insecure) Things - Sicherheit und Privatsphäre im Internet der Dinge

Datenschutz & Direktmarketing

  • Off- & Online-Marketing – Bedeutung in Österreich und datenschutzrechtl. Bedingungen

Verwendung von Mitarbeiterdaten

  • Datenschutz im Arbeitsverhältnis – inkl. Videoüberwachung & neuer Medien

Erfolgreiches Datenschutzmanagementsystem (ars.at  21603)

  • Grundlagen GDPR
  • Implementierung eines Datenschutzmanagementsystems
  • Aufbau eines Projektes zur Umsetzung der GDPR
  • Praktische Beispiele

IT-Sicherheitsmanagementsystem & Notfallplan (ars.at  22143)

  • Standards und relevante Sicherheitsnormen (mit Fokus auf Notfallplanung und ISMS) & Best-Practice-Ansätze (z. B. ISO27001)
  • Aktuelle Cyber-Bedrohungsbilder und warum ein IT-Notfallplan erforderlich ist.
  • Was ist ein ISMS? (Informationssicherheitsmanagementsystem)
  • Welche spezifischen Anforderungen an die Notfallplanung sind bei Cyber-Attacken erforderlich?
  • Vorbereitende Aufgaben/Prozesse für die Notfallplanung (z. B. Risk Management, BIA, Aufbau einer Notfallorganisation)

Cloud, Big Data & Co. vs. Datenschutz (ars.at  21755)

  • Rechtmäßigkeit der Verarbeitung
  • Detailliertere Pflichten für Provider
  • Big Data
  • Cloud Computing

Alle, die in einem Unternehmen, einer Behörde oder einer anderen Institution die Verantwortung für Kunden- und/oder Mitarbeiterdaten tragen, müssen mit den Grundsätzen des Datenschutzes bestens vertraut sein, wenn sie eine ­empfindliche Rufschädigung für die Institution vermeiden möchten. Wer es nicht schafft, seine Kunden- und Mitarbeiterdaten gegen Missbrauch und unbefugten Zugriff zu ­schützen, setzt das Vertrauen der Öffentlichkeit aufs Spiel. 

Sichern Sie sich deswegen gleich Ihren Fixplatz in unserer Akademie:

  • Kompakter Überblick über die aktuell geltenden Datenschutzregeln und den Status quo in Theorie & Praxis des Datenschutzes
  • Welche Vorkehrungen seitens des Unternehmens / der Behörde getroffen werden müssen
  • Wie die wichtigsten Teilbereiche des aktuell geltenden Datenschutzrechts im Unternehmen ­anzuwenden sind, v. a. in den Bereichen Marketing und Human Resources Management 
  • Die speziellen datenschutzrechtlichen Probleme des Behördenbereichs & rechtliche Rahmen­bedingungen 
  • Zahlreiche Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Welche organisatorischen Voraussetzungen in der Institution geschaffen werden müssen, damit ­Datenschutz verlässlich eingehalten wird
  • Anhand praktischer Beispiele wird demonstriert, wie die zahlreichen datenschutzrechtlichen ­Pflichten eines Unternehmens / einer Behörde, die Führung des Verfahrensverzeichnisses, die Erteilung von ­Information oder Auskunft u. v. m. rasch und zielführend erfüllt werden können
  • Datenschutzverantwortliche/-beauftragte in Unternehmen
  • Techniker; Mitarbeiter in IT-Abteilungen
  • Mitglieder der Geschäftsführung
  • Führungskräfte
  • Entscheidungsträger der öffentlichen Verwaltung
  • Mitarbeiter in Rechts- und Revisionsabteilungen
  • Mitarbeiter in Marketing-Abteilungen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation ingrid.saeckl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Jeannine Haller-Fasching

Jeannine Haller-Fasching

Program Manager jeannine.fasching(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-593

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

26.02.2020 bis 10.03.2020 / Die genauen Seminarzeiten finden Sie unter den "Enthaltenen Modulen"
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben