Menu Search

10013 - Akademie - Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Als Präsenz- und Online Akademie buchbar

Referenten: MR MMag. Dr. Waltraut Kotschy / Univ. Lekt. Nicolas Nagel , CIPP/E, CIPM, CIPT, FIP, CDPO / Anton Jenzer und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Akademie

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 2.490,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Das 1x1 des Datenschutzrechts
    • Die unionsrechtlichen Grundlagen des Datenschutzes
    • Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und die österreichischen Datenschutz-
    • Anpassungsgesetze
    • Grundrecht auf Datenschutz 
    • Personenbezogene Daten | Die datenschutzrechtlichen Rollen der Beteiligten
    • Datenschutzprinzipien
    • Zulässigkeit der Verwendung von Daten
    • Risikofolgenabschätzung
    • Datenübermittlung ins Ausland
    • Im Überblick
      • Pflichten der Verantwortlichen & Auftragsverarbeiter
      • Besondere Rechte der Betroffenen
      • Rechtsschutz & Schadenersatz
      • Rechtsschutzbehörden im Datenschutz
      • Sanktionen
  • Datenschutzrechtliche Pflichten und Behördenverfahren
    • Die Pflichten der Verantwortlichen und Auftragsverarbeiter und die Rechte der betroffenen Personen:
      • Zusammenarbeit mit der Datenschutzbehörde
      • Dokumentationspflicht nach Art. 30 DSGVO
      • Meldung von Datenschutzverletzungen nach Art. 33 und 34
      • Information der Betroffenen nach Art. 13 und 14 DSGVO
      • Auskunftserteilung nach Art. 15 GVO
      • Richtigstellung und Löschung nach Art. 16 und 17 DSGVO und Widerspruch nach Art. 21 DSGVO
      • Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
      • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
      • Einschränkungen für automatisierte Entscheidungsfindung (Art. 22 DSGVO)
      • Internationaler Datenverkehr nach Art. 44-49 DSGVO
    • Die Datenschutzbehörde
    • Rechtsschutzverfahren
      • Österreichische Besonderheiten | Grenzüberschreitende Verfahren 
      • Der europäische Datenschutzausschuss
    • Sanktionen, insbesondere Geldbußen
    • Schadenersatz
    • Die Stellung von Datenschutzbeauftragten im Unternehmen / in der Behörde
      • Fachliche Anforderungen an Datenschutzbeauftragte | Organisatorische Eingliederung
      • Verantwortung und Haftung (inklusive strafrechtlicher Aspekte)
    • Die Rolle von Datenschutzbeauftragten bei der Erfüllung dieser Pflichten
      • Herstellung des Überblicks über die datenschutzrelevante Situation im Unternehmen / in der Behörde
      • Information und Beratung der Geschäfts-/Behördenleitung über die notwendigen Maßnahmen zur Erfüllung der datenschutzrechtlichen Pflichten eines Auftraggebers
      • Information / Schulung der Mitarbeiter in datenschutzrechtlichen Belangen
      • Vorbereitung / Durchführung der Erfüllung der Auftraggeberpflichten, wie z. B. Organisation des Auskunftserteilungsverfahrens
  • Das Unternehmen im Internet
    • Datenverwendung, Daten-Arten, Big Data
    • Telekommunikationsgesetz | E-Mail und Internetnutzung im Unternehmen
    • Web-Auftritt des Unternehmens | Verwendung von Cookies 
    • Haftung für Verlinkungen und Inhalte in FOREN
    • DSGVO
      • Data Breach Notification | Datenschutzfolgeabschätzung
      • Verzeichnis der Dienstleister, Vollständigkeit und Aktualität der Verträge mit Dienstleistern | Data Portability 
      • Recht auf Vergessenwerden | Bonitätsprüfung – keine automatisierten Einzelentscheidungen „forever”
    • Prof. (FH) Univ.-Doz. DI Dr. Schaumüller-Bichl
    • Technische und organisatorische Sicherheit personenbezogener Daten
      • Sicherheit der Verarbeitung (Anforderungen lt. Art 32 DSGVO)
      • Informationssicherheitsmanagement als Basis für die Umsetzung in der Praxis: Ziele und Anforderungen
      • ISO/IEC 27001 – Aufbau eines ISMS, Verantwortlichkeit, Risikoanalyse | Zertifizierung
      • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (Art. 30 DSGVO)   Data Protection by design | Data Protection by default
    • Internet of (Insecure) Things - Sicherheit und Privatsphäre im Internet der Dinge
      • Internet der Dinge – was ist das? | Konzepte und Technologien
      • Konkrete Anwendungen wie Smarthome, Industrie 4.0, ... | Bedrohungslage
      • Konkrete Angriffsszenarien und Live Demonstration
      • Was tun? - Privacy und Security by Design / Default
  • Datenschutz & Direktmarketing
    • Off- & Online-Marketing – Bedeutung in Österreich und datenschutzrechtl. Bedingungen
      • Was ist „Direktmarketing” – offline und online?
      • Direktmarketing in Österreich – ein relevanter wirtschaftlicher Faktor
      • Die Bedeutung von Adressen und Daten im Direktmarketing
      • Die Medien des Direktmarketings
      • Adress- und Datenquellen
      • Adressverlage und Direktmarketingunternehmen 
      • Listbroking
    • Datenschutzrechtliche Rahmenbedingungen für Direktmarketing einschließlich „e-Marketing”
      • Eigenwerbung / Fremdwerbung 
      • § 96 TKG 2003: Rechtsgrundlagen für die Ermittlung von Marketingdaten durch Tracking
      • Bedeutung des EuGH Schrems II-Erkenntnisses für die Verwendung von Analysetools von US-Herstellern
    • Direktmarketing
      • E-Mail & Mobile-Mails (SMS, MMS)
      • Facebook & Co: EuGH-Judikatur zur Verwendung von Social Media für Marketingzwecke
      • Targeting & Re-Targeting
      • Fallbeispiele
  • Verwendung von Mitarbeiterdaten
  • Datenschutz im Arbeitsverhältnis – inkl. Videoüberwachung & neuer Medien
    • Verarbeitung von Arbeitnehmerdaten – was ist zulässig?
    • Unterschied zwischen Übermittlung und Überlassung von Arbeitnehmerdaten
    • Datenerhebung von Bewerbern und zulässige Speicherdaten
    • Die Verwaltung / Speicherung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit ausgeschiedenen ­Mitarbeitern
    • Dienstnehmerdaten & deren Erfassung in einer Konzerndatenbank – inkl. Infos zu ­Informationsverbundsystemen
    • Zustimmungsrechte des Arbeitnehmers in Bezug auf die Ermittlung, Verarbeitung und Übermittlung ­seiner Daten
    • Betriebsrat und Arbeitnehmerdaten
    • Überlassung von AN-Daten an externe Dienstleister (z. B.: Steuerberater, Rechtsanwälte)
    • Internationaler Datenverkehr im Arbeitsverhältnis / Datenverwendung zur Mitarbeiterentwicklung
    • Skills-Datenbanken / Schulungsplanung
    • Datenverwendung zur Mitarbeiterkontrolle
    • Arbeitserfolgskontrolle / Arbeitszeitkontrolle
    • Zutrittskontrollsysteme / Internet- & E-Mail-Policy für Mitarbeiter
    • Videoüberwachung im Betrieb / Whistleblowing

Die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten sind vielseitig. Neben der Beratung und Überwachung von datenschutzrechtlichen Vorgaben erfordert es auch an sozialer Kompetenz, um Mitarbeiter zu schulen und nachhaltig zu sensibilisieren. 


In 5 Tagen vermitteln Ihnen unsere langjährigen Datenschutz-Experten die aktuellsten gesetzlichen Rahmenbedingungen zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Datenschutzrecht in Österreich. Sie erfahren, welche Vorkehrungen aus Sicht des Marketings und des HR-Bereichs getroffen werden müssen und was organisatorisch zu beachten ist, um datenschutzkonform agieren zu können.


Anhand praktischer Beispiele wird demonstriert, wie Sie die datenschutzrechtlichen Pflichten eines Unternehmens/einer Behörde einhalten sowie Informationen oder Auskünfte rasch und zielführend erfüllen. Tipps und Tricks aus der Praxis erleichtern Ihnen die anschließende Umsetzung in Ihrem Unternehmen. 


Nach Abschluss der Akademie sind Sie in der Lage ein effizientes Datenschutz-Management in Ihrem Unternehmen zu implementieren und bei der Einhaltung und Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben zu unterstützen.

  • Datenschutzverantwortliche/-beauftragte in Unternehmen
  • Techniker; Mitarbeiter in IT-Abteilungen
  • Mitglieder der Geschäftsführung
  • Führungskräfte
  • Entscheidungsträger der öffentlichen Verwaltung
  • Mitarbeiter in Rechts- und Revisionsabteilungen
  • Mitarbeiter in Marketing-Abteilungen
Projektorganisation
 Cornelia Füsselberger

Cornelia Füsselberger

Seminarorganisation cornelia.fuesselberger(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Jeannine Haller-Fasching

Jeannine Haller-Fasching

Program Manager jeannine.fasching(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-593

Fax: +43 1 713 80 24-14

Online - Virtual Classroom
Online - Virtual Classroom
online

Tel: +43 1 713 80 24-0

e-Mail: office@ars.at

www:  Online - Virtual Classroom

26.05.2021 bis 09.06.2021 / Die genauen Seminarzeiten finden Sie im PDF Download"
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben