Menu Search
mask

Akademie Einkauf - Methoden, Instrumente & Tools

In 8 Tagen zum zertifizierten Einkaufs-Profi!

Referenten: Univ.-Prof. Mag. Dr. Helmut E. Zsifkovits / FH-Prof. DI Dr. Gerald Schönwetter / Mag. Sabine Diregger und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Akademie

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 2.690,00 exkl. Ust , inkl. Frühbucherbonus von - 100 €;

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Fundierte Ausbildung zum Einkaufs-Profi

Das Beschaffungswesen ist die wesentliche Kernkompetenz eines Unternehmens – und wird auch in der Zukunft immer wichtiger werden. Es spielt eine strategische Rolle für die Wettbewerbsfähigkeit. Die positive direkte Auswirkung auf Ergebnissteigerung und Liquidität eines Unternehmens durch Senkung der Beschaffungskosten stärkt die Position des Einkaufs zusätzlich und verdeutlicht die steigende strategische Verantwortung von EinkäuferInnen sowie das sehr breit gefächerte Tätigkeitsfeld. Als EinkäuferIn stehen Sie vor zahlreichen Herausforderungen und Managementaufgaben, angefangen vom Aufbau strategischer und effizienter Partnerschaften bis hin zur Überprüfung und Sicherstellung der Qualität von Waren. Dabei müssen Sie jederzeit kostenbewusst und innovativ agieren, um Ihr Unternehmen optimal auf die Anforderungen der Märkte einzustellen. 


4 Module – 8 Tage & 6 frei wählbare Spezialisierungsseminare 

In der Einkaufs-Akademie lernen Sie praxisorientierte Methoden, Instrumente und Tools für Ihren Aufgabenbereich kennen. Unsere ExpertInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis unterstützen Sie bei der anwendungsorientierten Nutzung des notwendigen Fachwissens. Profitieren Sie von diesem Experten-Know-how und bereiten Sie sich optimal auf Ihren beruflichen Alltag vor!


Durch den Besuch der Einkaufs-Akademie erhalten Sie alle notwendigen Kompetenzen, um Ihr Unternehmen zu stärken und die Vorgänge entlang der Wertschöpfungskette zu optimieren!


Ihr 5***** Vorteil! 

  • Kurze Ausbildungsdauer: nur 4 Module in 8 Tagen
  • Top-ReferentInnen: ExpertInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft & Praxis
  • Abschlussarbeit: betreut und praxisbezogen
  • Anerkennung: als „zertifizierter Einkäufer“
  • Spezialisierungs-Seminare: 50 % Ermäßigung bei Buchung binnen 2 Jahren nach dem Abschluss der Akademie

 

Das Konzept

Basismodule
Die Einkaufsakademie setzt sich aus vier Basismodulen zu den Bereichen Einkaufsgrundlagen, Recht, Mangement/­Logistik und Soft Skills zusammen, welche jeweils im Ausmaß von je 2 Tagen angeboten werden. 

Zertifikat & Abschlussarbeit
Nach Absolvierung der Akademie erhalten Sie die Möglichkeit, durch Verfassen einer betreuten Seminararbeit aus einem Themengebiet der vier Basismodule als „zertifizierter Einkäufer“ abzuschließen. Dieses von der Wirtschaft anerkannte Zertifikat wird Ihnen auf Wunsch auch alternativ nach Bestehen einer mündlichen Prüfung zugesprochen.

Spezialisierungsmodule
Sollten Sie Interesse an der Vertiefung eines oder mehrerer Bereiche haben, besteht die Möglichkeit, frei wählbare ­Spezialmodule zu einem Sonderpreis zu besuchen. Innerhalb von zwei Jahren nach Abschluss der gesamten Einkaufs-Akademie (4 Gundlagenmodule = 8 Tage) erhalten Sie auf die folgenden weiterführenden Seminare 50 % Ermäßigung auf den regulären Seminarpreis: „Allgemeine Geschäftsbedingungen im B2B- bzw. B2C-Bereich“, „CE-Kennzeichnung“, „Wohlverhaltensregeln im Einkauf“, „Lieferantenmanagement“ „Controlling im Einkauf“, „IT-Einkauf in der Praxis“. 

  • Werkzeuge & Prozesse des Einkaufs
    • Die Bedeutung des Einkaufs 
      • Einkaufsziele und Marktentwicklungen | Von der Unternehmens- zur Einkaufsstrategie 
      • Die Einbindung des Einkaufs in das unternehmerische Umfeld 
    • Der Einkauf als Teil der Supply Chain | Beschaffungsstrategien (inkl. Case Study) 
    • Total-Cost of Ownership, Governance und Compliance im Einkauf 
    • Der Einkauf von Gütern und Dienstleistungen 
      • Der Markt |Informationsquellen | INCOTERMS | Vertragsformen im Einkauf
      • Dienstleistungseinkauf und Investitionsgütereinkauf 
    • Konzepte und Strategien der Beschaffung 
      • Einkaufsorganisation – zentraler und dezentraler Einkauf 
      • Die Rolle des Einkaufs in Supply-Chain-Management-Konzepten 
    • Beschaffungsmodelle und -prozesse 
      • Anliefermodelle | Strategische und operative Prozesse 
    • Instrumente des Einkaufs 
      • Beschaffungsmarktforschung | Materialgruppenmanagement | Einkaufsmatrix 
    • Lieferantenmanagement 
      • Lieferantenbeziehungen | Lieferantenentwicklung
  • Recht & Verträge für den Einkauf 
    • Vertragsanbahnung
      • Angebot
      • Bestellung
      • Auftragsbestätigung
    • Vertragsabschluss
      • Die Besonderheiten der Kauf- und der Werk-(Dienstleistungs-)Verträge 
      • Angebot und Annahme | Gestaltung der Verträge aus rechtlicher Sicht 
      • Allgemeine Geschäftsbedingungen | Incoterms
      • Vollmacht
    • Störungen bei der Vertragsabwicklung
      • Gewährleistung
      • Garantievereinbarungen
    • Folgen der Vertragsverletzung
      • Grundsätze des Schadenersatzrechts 
      • Die Vertragsstrafe | Dos and Dont‘s
    • Streitbeilegung
      • Streitbeilegung Modelle | Grenzüberschreitende Verträge | Anzuwendendes Recht | Internationales Kaufrecht
  • Logistik & Bestandsmanagement
    • Logistik und Supply-Chain-Management
      • Bedeutung und Potenziale der Logistik | Phasen und Subsysteme der Logistik 
      • Einordnung der Beschaffungslogistik | Logistikketten – Charakteristika und Typen von Supply Chains 
    • Prozesse der Logistik 
      • Auftragsmanagement | Transportieren | Lagern und Kommissionieren | Verpackung | Lagertechnik/Videos
    • Logistikkonzepte 
      • Kooperationsmodelle | Anlieferkonzepte | Distributionsmodelle | Entsorgung und Redistribution
    • Bestandsmanagement
      • Die Bedeutung von Beständen | Bestandskonzepte | ABC-/XYZ-Analyse Überblick 
      • Prognose | Optimale Bestellmenge | Bestellpunkt- und Bestellrhythmusverfahren | Bestellmengenverfahren  
  • Einkauf von Speditions- & Logistikleistungen inkl. Planspiel
    • Das logistische und transportwirtschaftliche Umfeld
      • Akteure der Logistik, Spedition & Transport | Märkte & Typologien der Transportindustrie
      • Grundlagen, Charakteristik u. Geschäftsfelder 
    • Der Einkauf von Speditions- & Logistikdienstleistungen
      • Parameter der Logistik & Transportleistung – Bestandteile und Merkmale
      • Grundlagen der Transportkalkulation – LKW, Bahn, Schiff, Flugzeug
      • Bedeutung und Entwicklung von KPIs – Logistische Kennzahlen als Steuerungsinstrument
      • Methoden und Prozesse – Einzelaufträge, elektronische Vergabe, Tendering
    • Verträge und rechtliche Grundlagen
      • Incoterms 2010 (ICC) – Bedeutung & Steuerungsfunktion
      • Vereinbarungen mit Spediteuren nach AÖSp – wesentliche Aspekte und Praxisbeispiele
      • Vereinbarungen mit Frachtführern nach CMR – wesentliche Aspekte und Praxisbeispiele
    • Planspiel Transportorganisation & Abwicklung
  • Verhandlungstraining intensiv
    • Die absoluten Knackpunkte, die eine Verhandlung zum Erfolg führen
    • Optimale Vorbereitung einer Verhandlung
      • Inkl. praxiserprobter Checkliste | Vorbereitung im Team (Rollenverteilung etc.)
    • Wichtige Gedanken des Harvard-Konzepts  | Interessen befriedigen vs. um Positionen feilschen
    • Das Bauen des Fundaments | Smalltalk nützen oder bleiben lassen
    • Das effiziente Verhandlungsgespräch führen
      • Treffsichere Argumente finden | Überzeugen statt mit Druck zu überreden
    • „Deckel drauf!“ – Der nachhaltige Verhandlungsabschluss
      • Wie erreichen Sie eine Win-win-Situation? | Was tun, wenn keine möglich ist?
    • Hilfe bei Vielrednern oder wenn Sie nicht zu Wort kommen
    • Der elegante Umgang mit „Killersätzen“ & Angriffen | Die bewusst nonverbale Reaktion, das Geheimnis der 2 Silben
    • Die „3 R Regel“® | Wie behalten Sie die Zügel in der Hand, auch wenn‘s schwierig wird?
    • Schlagfertig war gestern! | Wie Sie elegant verbale Fettnäpfchen vermeiden
    • Wurden wirklich SIE angegriffen? | Freude am Verhandeln
    • Die Bedeutung des roten Fadens  | Was tun mit Emotionen – eigenen & fremden?
    • Viele reale Beispiele aus der Praxis | Erfolgserprobte Tipps & Tricks einer Verhandlungsexpertin


Spezialisierungsseminare – frei wählbar

Bei Buchung folgender Vertiefungsseminare binnen zwei Jahren nach Absolvierung der gesamten Akademie erhalten Sie 50 % Ermäßigung auf den regulären Seminarpreis. ARS-Gesamtprogramm auf www.ars.at.

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen im B2C- & B2B-Bereich
    • AGB im B2C-Bereich
      • Grundlagen | Aktuelle Judikatur | Aktuelle Themen
    • AGB im B2B-Bereich (Unternehmergeschäft)
      • Geltungsgrundlage von AGB | Die praktischen Hürden der Rechtsprechung
      • Praktisch relevante Inhalte von AGB | Streitregelung/Gerichtsstandsvereinbarung 
    • Strategisch richtige Anwendung von AGB 
  • CE-Kennzeichnung  
    • Übersicht über produktbezogene EU-Richtlinien
    • New Approach & Goods Package (New Legislative Framework)
    • Pflichten der 4 Wirtschaftsakteure (Hersteller / Einführer / Händler / Bevollmächtigter) 
    • Konformitätsbewertungsverfahren & CE-Kennzeichnung
    • Dokumentationspflichten
    • Produktrückrufaktion & Rückverfolgbarkeit
    • Verkettung von Anlagen
    • Wesentliche und unwesentliche Änderung von Anlagen
    • Nachrüstungsverpflichtung von nicht CE-gekennzeichneten Anlagen
    • Konsequenzen rechtswidriger Inverkehrbringung aus zivil-, straf- und verwaltungsrechtlicher Sicht
      • Verschuldensunabhängige Haftung des Herstellers (Importeurs) für fehlerhafte Produkte
      • CE-Kennzeichnung und Arbeitnehmerschutz
      • Haftungsminimierung durch Vertragsgestaltung
  • Wohlverhaltensregeln im Einkauf 
    • Operative Risiken im Einkaufsbereich: Welche Maßnahmen können zur Minimierung / Mitigation eingesetzt werden?
    • Schlüsselkontrollen im Beschaffungsprozess
    • Auswirkungen der Internationalisierung auf die Einkaufscompliance (Reputationsrisiken, Social Responsibility) 
    • Best Practices zur Sicherstellung von Compliance im Einkauf 
    • Rolle des IKS in der Einkaufscompliance – Vier-Augen-Prinzip bei Lieferantenauswahl / Bestellungen
    • Unternehmensinterne Compliance-Richtlinien für den Beschaffungsbereich
    • Compliance Standards (IDW PS9980, ONR 192050) u. v. m. 
  • Lieferantenmanagement 
    • Die vier Bausteine des Lieferantenmanagements 
      • Lieferantenqualifikation | Lieferantenbewertung 
      • Lieferantenklassifizierung | Lieferantenentwicklung 
    • Lieferantenqualifikation und Risikomanagement 
      • Auswahl neuer Lieferanten | Qualifizierungsprozess | Risikobewertung 
    • Lieferantenbewertung 
      • Festlegung der Beteiligten und deren Rolle | Kriteriensets für Materialgruppen | Durchführung | Kommunikation 
    • Lieferantenklassifizierung 
      • Bewertung der Zukunftsperspektiven des Lieferanten 
    • Lieferantenentwicklung 
      • Vereinbarung zur zukünftigen Zusammenarbeit
    • Tools für die Lieferantenbewertung | Fallstudien zum Lieferantenmanagement
  • Controlling im Einkauf
    • Ziele und Bausteine des Einkaufscontrollings
    • Die Ergebnisrechnung als Grundlage von Potenzialen im Einkauf
    • Entwicklung von aussagekräftigen Kennzahlensystemen für die Beschaffung
    • Optimierung des Unternehmensergebnisses durch Bestandsmanagement
    • Ableitung konkreter Handlungsempfehlungen auf Basis von ABC- und XYZ-Analysen 
    • Kalkulationsgrundlagen als Basis für Lieferantenverhandlungen
    • Make or Buy Entscheidungen fundiert treffen
    • Reporting: Gestaltungsmöglichkeiten von empfängerorientierten Einkaufsberichten
    • Mag. Leeb, MSc
    • Praxis-Bericht Voestalpine
      • Kennzahlensysteme (Beschaffungskennzahlen | Lagerkennzahlen)
      • Beispielhafte Zielsysteme Einkauf | Beispielhafte Reports
  • IT-Einkauf in der Praxis
    • Hardware- und Lizenz-Einkauf 
      • Marktüberblick Österreich – aktuelle Trends | Einkaufsstrategien am IT-Markt 
    • Lizenzierung und Lizenzaudits 
      • Wie ticken die Hersteller? | Praxisbeispiele von Microsoft, IBM, Oracle u. a.
      • Lizenzierung in der Cloud – Besonderheiten 
    • Richtige Leistungsbeschreibung
      • Funktionalitäten | Schnittstellen | Zeitplan | Versteckte rechtliche Klauseln in technischen Dokumenten
    • Optimale allgemeine IT-Einkaufsbedingungen 
      • Aufklärungspflichten der Anbieter | Generelle Kompatibilitätsvorgaben und Abnahmetests u. a.
    • Checkliste für IT-Einkaufsbedingungen
    • Telekom-Einkauf 
      • Virtuelle Telefonanlagen | VoIP-Telefonie | Versorgungssicherung | Datenroaming
  • MitarbeiterInnen im Bereich Einkauf, Beschaffung & Supply Management
  • AssistentInnen mit Einkaufs- und Beschaffungsaufgaben 
  • MitarbeiterInnen aus dem Bereich Controlling
  • Quereinsteiger
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Planner martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

17.01.2018 bis 24.04.2018 / von . bis . Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben