Menu Search
mask

Aktuelles für Bausachverständige

ON B 1300/1301, Dokumentation, Haftung, aktuelle Judikatur

Referenten: v. Prof. DI Dr. Matthias Rant / Mag. Dr. Alfred Popper
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 490,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Dokumentation und Beweissicherung
    • Aktuelle Aspekte des SV-Wesens in Ö und der EU
    • Dokumentation und Beweissicherung als Voraus­setzungen für eine erfolgreiche Örtliche Bauaufsicht und Bauprozesse
    • Richtige und effiziente Baudokumentation
    • Was die Örtliche Bauaufsicht beachten sollte
    • Dokumentationsfehler und ihre Vermeidung
    • Warnungen
    • Neue Wege bei Großverfahren
    • Die ON B 1300 und ihre Auswirkungen
  • Baurechtliche Aspekte
    • Was die Bauwirtschaft von den ÖNORMEN B 1300 / 1301 / 3417 / 3418 und der Bauwerkshaftung wissen sollte
    • Haftung von planenden Berufen
    • Haftung der Geschäftsführung von Baufirmen (§ 9 VStG, § 333, 334 ASVG, Strafrecht) 
    • Das „richtige” Gutachten: Was ist richtig oder vertretbar? – Normen und ihre Bedeutung 
    • Aktuelles zum Bauprozess: Der richtige Auftrag des Gerichts
    • Beweissicherung am Bau und die ON B 2110
    • Nachbarrechte
    • Aktuelle Baujudikatur (OGH und VwGH) auch zum BauKG

Jede/r Bausachverständige sollte über aktuelle Entwicklungen informiert sein, damit sein/ihr Gutachten auch dieses ­Wissen verwertet. Bei Gutachtenserörterungen in Verwaltungs- und Gerichtsverfahren sollen Sachverständige durch Beweis­material und aktuelle Kenntnisse hieb- und stichfeste Argumente liefern können. 


Die ÖNORMEN B 1300 für Wohngebäude und die B 1301 für Nichtwohngebäude (wozu auch Schulen, Krankenhäuser, Hotels, Fabriken und sogar Kirchen etc. zählen), sollten von Bausachverständigen zumindest verstanden werden, damit sie Gebäudehaftungen nach § 1319 ABGB oder Bestimmungen der Bauvorschriften zur Gebäudesicherheit zeitgemäß interpretieren können. 


Dabei ist auch ein gutes Dokumentationssystem von großer Bedeutung. Firmen versuchen derzeit alle Baubescheide und Auflagen bei sich zu haben und in ein Bescheidverwaltungssystem zu bringen. Informieren Sie sich bei unseren Experten aus Recht und Baupraxis.

  • Bausachverständige
  • PlanerInnen
  • Örtliche Bauaufsicht
  • Versicherungen (Bauschaden)
  • Bauträger
  • Gemeinnützige Bauvereinigungen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Program Manager / Teamleitung sj(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-22

Mobil: +43 699 11 50 47 51

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

18.02.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
385 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
430 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
480 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
Nach oben