Menu Search
mask

Anlagengenehmigungsverfahren

Welchem Gesetz unterliegt eine Anlage / Wie wird ein Genehmigungsverf. erfolgreich abgeschlossen?

Referenten: RA Mag. Paul Reichel / Dr. Christoph Faiman
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 450,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Anlagen im Anwendungsbereich des Wasserrechts
    • Welche Anlagen kennt das Wasserrecht?
    • Welche Genehmigungspflichten können nach dem Wasserrecht bestehen?
    • Ablauf eines wasserrechtlichen Verfahrens
    • Welche Verpflichtungen treffen den Inhaber einer wasserrechtlich genehmigten Anlage?
    • Verhältnis zu anderen Materiengesetzen
  • Das Betriebsanlagenverfahren der Gewerbeordnung
    • Was ist eine Betriebsanlage?
    • Umfang einer Betriebsanlage
    • Wer braucht wann eine Betriebsanlagengenehmigung?
    • Der Ablauf eines Genehmigungsverfahrens
    • Änderungen der Betriebsanlage – Genehmigungs- oder Anzeigeverfahren? 
    • Rechte der Nachbarn
  • Wann braucht eine Anlage eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)
    • Was ist eine UVP?
    • Welche Anlagen benötigen eine UVP?
    • Wie kann eine UVP rechtskonform 
    • vermieden werden?
    • Wie läuft ein UVP-Verfahren ab?
    • Welche Parteien gibt es im UVP-Verfahren und welche Rechte haben sie?
  • Das Anlagenverfahren des Abfallwirtschaftsgesetzes
    • Wann unterliegt eine Anlage dem Abfallwirtschaftsgesetz?
    • Welche Verfahren gibt es und welche 
    • Rechtsmaterien sind darin mitkonzentriert?
    • Wie laufen diese Verfahren ab?
    • Wer ist Verfahrenspartei und welche Rechte können Nachbarn geltend machen?

Oft bestehen Unsicherheiten darüber, welchem Gesetz die Errichtung oder die Änderung einer Anlage bzw. eines ­Anlagenteils unterliegt. Fällt das Vorhaben unter die Gewerbeordnung, das Abfallwirtschaftsgesetz, das Wasserrechtsgesetz oder ist es gar UVP-pflichtig? 

Dieses Seminar soll einen Überblick über die wichtigsten Anlagengenehmigungsverfahren in Österreich sowie über ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten bieten. Wie laufen die jeweiligen Genehmigungsverfahren ab? Welche Rechte haben Nachbarn und welche Parteien kann es im Verfahren überhaupt geben? 

  • InvestorInnen | BetriebsleiterInnen | AnlagenbetreiberInnen, Geschäftsführung
  • LeitererInnen und MitarbeiterInnen in Rechtsabteilungen | RechtsanwältInnen, UmweltjuristInnen
  • Qualitäts- und UmweltmanagerInnen | ProjektwerberInnen | PlanerInnen, ZiviltechnikerInnen
  • BehördenvertreterInnen | SachverständigeBehördenvertreterInnen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Renate Kammerhofer

Mag. Renate Kammerhofer

Program Manager renate.kammerhofer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-35

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

13.11.2019 / von 9.00 bis 16.45 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
450 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
360 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
410 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben