Menu Search
mask

Arbeitszeitregelungen in Krankenanstalten

EU-Arbeitszeitrichtlinie und KA-AZG

Referenten: Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal / Doz. (FH) Dr. Lukas Stärker
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Das Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz
    • Was ist Arbeitszeit? Was ist Ruhezeit?
    • Wie sind (Ruf-)Bereitschaftsdienste zu qualifizieren?
    • Höchstarbeitszeitgrenzen
    • Möglichkeiten von Arbeitszeitverlängerungen
  • Die Umsetzung des Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetzes
    • Betriebsvereinbarungen
    • Rechtliche Aspekte der Dienstplangestaltung
  • Dienstrechtliche Aspekte
  • Entgeltrechtliche Aspekte
  • Rufbereitschaft
  • EU-Arbeitszeitrichtlinie und KA-AZG
    • Novelle zum KA-AZG
  • EuGH-Urteile Jäger & Simap – Auswirkungen auf Österreich
  • Sind verlängerte Dienste in Zukunft noch realisierbar?
  • Überblick über sämtliche Aspekte der Arbeitszeitregelungen sowie deren entgeltrechtlichen Auswirkungen
  • Welcher Dienstnehmer im Spital darf unter welchen Voraussetzungen wie lange arbeiten?
  • Fallbeispiele aus der Praxis, EuGH-Urteile und Auswirkungen 
  • Gesundheitsdiensteanbieter, Interessenvertretungen
  • Geschäftsführer, Verwaltungsdirektoren, Vorstände sowie Aufsichtsräte von Krankenanstalten
  • Rechnungswesenleiter bzw. Mitarbeiter des Finanz- & Rechnungswesens bzw. Controllings von Krankenanstalten
  • Wirtschaftstreuhänder, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
Projektorganisation
 Nora Gstir

Nora Gstir

Seminarorganisation nora.gstir(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-29

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Priska Würstl,

Priska Würstl, BA

Program Manager priska.wuerstl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-75

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

21.04.2020 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben