Menu Search
mask

Fachtagung Primärversorgung NEU

Status Quo inkl. erste Erfahrungen & Erwartung aus der Praxis

Referenten: SC Hon.-Prof. Dr. Gerhard Aigner / Mag.a Katharina Cede-Lugstein / Mag. Stefan Eichwalder und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachtagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust (Frühbucherbonus von € 100,- bereits berücksichtigt)

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Historischer Überblick bis zur Beschlussfassung des PrimVG 
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für die Primärversorgung
    • Rechtliche Grundlagen der Sachleistungsversorgung im Allgemeinen
    • Primärversorgungs-Gesamtvertrag
  • Status quo der Primärversorgung NEU in Österreich
    • Überblick über die österreichischen Primärversorgungseinheiten (PVE) 
    • Erfahrungen aus der Praxis
    • Einbindung von Gesundheitsberufen in Zentren und Netzwerke
  • Erfahrungen im PVE-Gründungsprozess
    • Warum PVE?
    • Motivationsfaktoren und Stolpersteine
  • Die Gründungsinitiative zur Unterstützung von Primärversorgungseinheiten
    • Eine moderne Form der Governance 
    • Gründungsunterstützung in den Bereichen Organisation, Recht, Finanzierung/Förderung, Versorgungskonzept und Infrastruktur/IT
  • Der steuerliche Weg in die PVE/PVN
    • Steuerliche Unterschiede der Primärversorgungstypen – Einkommen-, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer
    • Bewertung einer Praxis

Umsetzung von Primary Health Care (PHC) in Österreich 

Nach dem Beschluss des Primärversorgungsgesetzes 2017 sollen in den kommenden Jahren bis 2021 75 neue Primärversorgungseinheiten realisiert werden. 


Die Primärversorgung soll dabei die erste Kontaktstelle für alle Menschen mit gesundheitlichen Problemen im Sinne einer umfassenden Grundversorgung sein. Bei der nachhaltigen Ausrichtung von Gesundheitssystemen ist die Primärversorgung eines der wesentlichen gesundheitspolitischen Vorhaben in vielen europäischen Ländern, oftmals mit dem Fokus den stationären Bereich zu entlasten. In einer Reihe von Studien wurden wichtige Eigenschaften einer umfassenden ­Primärversorgung belegt: besserer Gesundheitszustand der Bevölkerung, eine Reduktion von vermeidbaren Krankenhausaufenthalten, geringere sozio-ökonomische Ungleichheit. 


Klären Sie Ihre Fragen im Rahmen der Fachtagung mit den ExpertInnen und verschaffen Sie sich einen fundierten Einblick in die neue Primärversorgung.

 

Ihr ARS Vorteil! 

  • Fachinformation aus erster Hand 
  • Top-ExpertInnen & Praxisnähe
  • Kompakter Wissenstransfer an einem Tag
  • Stilvolles Ambiente & professionelle Seminarbetreuung
  • Angehörige aller Gesundheitsberufe (ÄrztInnen, ApothekerInnen, Pflegeberufe etc.)
  • Entscheidungsträger aus Politik und Gesundheitsverwaltung
  • Interessenvertretungen
  • Führungskräfte aus Sozialversicherungsanstalten
  • Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Priska Würstl,

Priska Würstl, BA

Program Manager pw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-75

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

04.03.2019 / von 9.15 bis 16.30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
500 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
450 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben