Menu Search
mask

Arzneimittelwerbung - AMG & UWG

Referenten: RA DDr. Meinhard Ciresa / RA Dr. Maria-Luise Plank
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Grundlagen – Abgrenzungsfragen
    • Arzneimittel – Medizinprodukte – Nahrungsergänzungsmittel
    • Diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke
    • Wo bleibt der Konsumentenschutz?
    • Information und Werbung in Printmedien und Internet
    • Aktuelle Rechtslage
  • Fachwerbung
    • Wer darf informieren?
    • Worüber darf derzeit informiert werden?
    • Informationsinhalte & Informationskanäle
    • Überblick über weitere Gesetzesvorhaben
  • Patienteninformation – Laienwerbung Aktueller Stand
    • Was ist Laienwerbung?
    • Information über Gebrauchsinformation
    • (Packungsbeilage) und Fachinformation
    • Information über Preise und Nebenwirkungen
    • Auswirkungen auf den Konsumentenschutz
  • MPG-Special
    • Werbung für Medizinprodukte (MPG, Austromed Kodex)
    • Anwendung des VHC
    • Wer wird die Werbung überwachen?
    • Was muss der Arzneimittelhersteller
    • bei MPG beachten?

Das Arzneimittelrecht, und dabei vor allem das Kennzeichnungsrecht, ist sowohl aufgrund jüngster Entwicklungen in der europäischen Gesetzgebung als auch wegen der weitreichenden Veränderung der Erwartungshaltung von ÄrztInnen und PatientInnen zu einer komplexen wissenschaftlichen und juristisch anspruchsvollen Materie geworden.

Dieses Seminar bietet Ihnen Hilfestellung bei der Neukonzeption von Produkten im Spannungsverhältnis zwischen ­Produktentwicklung, Marketing und rechtlich Zulässigem. Außerdem wird der Anwendungsbereich zwischen Werbung und Information thematisiert und somit auch das Zusammenspiel von Regulatory- und Marketing-Abteilungen beleuchtet. Klären Sie Fragen der Unterscheidung von Arzneimitteln, Medizinprodukten, Nahrungsergänzungsmitteln und Diätetischen Lebensmitteln für besondere medizinische Zwecke und machen Sie sich in Bezug auf die rechtlichen Rahmenbedingungen sattelfest.

Sie erhalten die Grundlage, um Fehler zu erkennen und zu vermeiden!

  • ÄrztInnen und Angehörige des gehobenen GuK-Dienstes
    • Mitglieder von kollegialen Führungen, PrimarärztInnen, VerwaltungsdirektorInnen | Spitalserhalter
    • MitarbeiterInnen der Pharmaindustrie | Apotheken
    • Angehörige beratender Berufe | Interessenvertretungen
    • AnwältInnen / WirtschaftstreuhänderInnen
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Priska Würstl,

Priska Würstl, BA

Program Manager pw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-75

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

19.09.2019 / von 8.30 bis 16.30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben