Menu Search
mask

Banken-Ratings

Unterschiede & Gemeinsamkeiten der bekanntesten Ratingagenturen

Referenten: Mag. Ron Slomovits
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Tag 1: Theorie

  • Die Welt der Ratingagenturen
    • Unterschiedliche Ratingdefinitionen und -skalen
    • Vorgehensweise von Ratingagenturen
    • Auszug der wichtigsten internationalen Ratingkriterien
    • Verschiedene Ansätze zur Bonitätsbewertung
  • Standard & Poor’s
    • Banking Industry Country Risk Assessment: Wirtschaft­liche Bankrisiken und regulatorische Mechanismen
    • Bank specific analysis: Bankstrategie, Erträge, ­Bilanzrisiko, Finanzierungs- und Liquiditätsposition
    • External support mechanisms: Staatliche- bzw. Konzern -Unterstützung, ALAC
    • Stark kennzahlengetriebene Bewertung der Ratingfaktoren
  • Moody’s
    • Support & structural analysis: Analyse der ­verschiedenen Unterstützungsmechanismen
    • Loss given failure liability analysis: Zusätzliche Aussage zu Verlustquoten im Falle des Zahlungsausfalls
    • Baseline credit assessment: Kombination der Analyse regulatorischer Maßnahmen mit Risiken ausgehend von Länder-, Bilanz-, Finanzierungs- & Branchenrisiken
  • Fitch
    • Viability Framework: Zusammenfassung von wirtschaftlichen Gegebenheiten, Unternehmens- & Bilanzrisiken sowie strategischen Bankentscheidungen
      • Traditioneller Aufbau von Banken-Ratings bezüglich bankinterner Faktoren und externer Unterstützungsmechanismen
      • Deutlich weniger kennzahlengetriebene und quantitative Anhaltspunkte, Verwendung von deskriptiven Maßstäben

Vertiefen Sie Ihr Verständnis für internationale Ratingkriterien und erlernen Sie Schritt für Schritt, welche Kriterien Ratingagenturen zur Bonitätsbewertung anwenden. Sensibilisieren Sie sich außerdem für Wechselbeziehungen zwischen den verschiedenen Ratings und bauen Sie Ihre Kompetenz zur Antizipation von Ratingveränderungen aus. 


An Tag 1 wird gezielt auf die Unterschiede aber auch auf die Gemeinsamkeiten der bekanntesten Ratingagenturen ­eingegangen. 


Die, an Tag 2 behandelten, Fallstudien basieren auf aktuellen Rating Reports und dienen dazu die Vorgehensweisen der verschiedenen Ratingagenturen im Detail nachzuvollziehen! Erfahren Sie wie Ratingagenturen Ihre eigenen Kriterien anwenden, welche Fragen in den veröffentlichten Reports unbeantwortet bleiben, welche Fehler Ratingagenturen bei der Analyse unterlaufen können und wie Sie diese „zwischen den Zeilen“ erkennen. 


Der Vortragende zeigt Ihnen wie Kapitalmarkt­teilnehmerInnen das Maximum aus veröffentlichten Ratings herausholen und die Information für eigene Zwecke nutzen können.

  • Führungskräfte und MitarbeiterInnen in Banken, v. a. in den Abteilungen
    • Risikomanagement
    • Bankenaufsicht | Meldewesen
    • Portfoliomanagement | Financial Institutions
    • Treasury & Wertpapierhandel
  • Wertpapierdienstleistungsunternehmen | Versicherungsvermittler
Projektorganisation
 Nora Prochaska

Nora Prochaska

Seminarorganisation pn(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-29

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Daniela Wastl,

Daniela Wastl, MA

Program Manager dw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-72

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

10.04.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben