Menu Search
mask

Bankgarantie & Patronatserklärung

Projekte erfolgreich absichern

Referenten: RA Dr. Alexander Grau / RA Dr. Markus Kellner
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Die Bankgarantie
    • Begriffe und Formulierung
      • Die Bankgarantie als abstraktes Rechtsgeschäft
      • Die Bürgschaft „auf erstes Anfordern” | Wie kommt der Garantievertrag zustande?
      • Unerlässliche Inhaltserfordernisse | Ansprüche des Begünstigten gegen die Bank
      • Neue Judikatur: Effektivklauseln, Valutierungsklauseln
    • Arten der Bankgarantie
    • Auslegungsfragen (z. B. von „Bankzusagen”)
    • Wie wird die Garantie in Anspruch genommen („Abruf”)?
      • Fristgerechte Vorlage 
      • „Formelle Garantiestrenge” – neueste Judikatur!
    • Wann darf die Bank eine Zahlung verweigern?
      • Mangelhafte Inanspruchnahme | Missbräuchlicher Abruf
      • Einstweilige Verfügung gegen missbräuchlichen Abruf
    • Abtretbarkeit der Garantie
    • Anwendbares Recht (IPR)
  • Die Patronatserklärung (Loyalitätserklärung)
    • Die Bedeutung der Patronatserklärung im Wirtschaftsverkehr
    • „Harte” & „weiche” Patronatserklärungen – ihre wesentlichen Unterschiede
    • Ihre vertraglichen Grundlagen
    • Beispiele üblicher Formulierungen
    • Die „Ausstattungsverpflichtung” & ihre Sonderformen
    • Direkte Ansprüche des Kreditgebers gegen den Patron
    • Grenzüberschreitende Patronatserklärung
  • Die Bankgarantie hat als Sicherungsbehelf im zwischenstaatlichen Handelsverkehr überragende Bedeutung – Informieren Sie sich umfassend über den bewährtesten Behelf zur Sicherung vertraglicher Ansprüche aller Art!
  • Auch beim Werkvertrag kommt der Bankgarantie zur Sicherung von Erfüllungs-, Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüchen ein ganz wesentlicher Stellenwert zu.
  • Auch die verschiedenen Arten der Patronatserklärung mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen (im Vergleich zur Bankgarantie) werden umfassend behandelt.
  • Sie werden mit der Anwendbarkeit der Haftungsverträge in der Praxis vertraut gemacht sowie eingehend darüber informiert, wie mögliche Gefahren (z. B. „Valutierungs- und Effektivklauseln”) erkannt und vermieden werden können.
  • Sachbearbeiter aus allen Wirtschaftskreisen, die mit der Absicherung von Liefer-, Erfüllungs- und
  • Kreditverbindlichkeiten zu tun haben, insbesondere Banken, Produzenten und Werkunternehmer (v. a. des Bauhaupt- & -nebengewerbes)
  • Export- und Importkaufleute und deren Mitarbeiter
  • Mitarbeiter von Einkaufs- und Verkaufsabteilungen
  • Rechtsanwälte und deren rechtskundige Mitarbeiter
  • Mitarbeiter öffentlicher und privater Auftraggeber und Auftragnehmer
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation ingrid.saeckl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Daniela Niemannsgnuss,

Daniela Niemannsgnuss, MA

Program Manager daniela.niemannsgnuss(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-72

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

06.05.2021 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben