Menu Search
mask

Bankgeschäfte mit Verbrauchern

Geld anlegen, Zahlungen abwickeln & Kredite aufnehmen - inkl. aktueller OGH-Judikatur zu Bank-Klauseln

Referenten: RA Dr. Alexander Klauser / Mag. Ute Prieler
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Verbrauchergeschäfte
    • Kriterien für Verbrauchergeschäfte
    • Zweifelsfälle und bankenrelevante Sonderkonstellationen
    • Fallen bei Bankgeschäften
    • Fremdwährungskredite
    • Anlageberaterhaftung
    • Negativzinsen
  • Für den Bankbereich relevante Verbraucherschutzbestimmungen
    • KSchG (nach VRUG), FAGG
    • VKrG
    • HIKrG
    • BWG
    • FernFinG
    • WAG 2018, InvFG etc.
    • VZKG
  • Verbraucherkredite nach VKrG & HIKrG
    • Arten von Verbraucherkrediten
    • Form und Inhalt von Verbraucherkreditverträgen
    • Informationspflichten und Vertragsabschluss
    • Kündigung, Terminverlust und vorzeitige Rückzahlung
    • Verbundene Kreditverträge und Drittfinanzierung
    • Rücktrittsrechte
    • Werbung
  • Verbraucherbestimmungen in KSchG und FAGG
    • Kreditgeschäfte von Ehegatten
    • Kreditverbindlichkeiten von Verbrauchern
    • Verbraucher als Interzedenten
    • Verbot der Gehaltsabtretung
    • Gerichtsstandsvereinbarungen mit Verbrauchern
    • Verbraucherverträge mit Auslandsbezug
    • Rücktrittsrechte (insb. nach FAGG)
    • Unzulässige Vertragsbestandteile,
    • Grenzen der Vertragsgestaltung
  • Zahlungsdienste nach dem ZaDiG
    • Verbrauchergirokontoverträge
    • Voraussetzungen und Inhalt der Vertragsgrundlagen
    • Pflichten von Dienstleister und Nutzer
    • Missbrauchsrisiko und Haftung
  • Weitere Verbraucherschutzbestimmungen im Einzelnen – Möglichkeiten der Inanspruchnahme von Schlichtungsstellen
    • Werbung und Geschäftsanbahnung
    • Vertragsabschluss im Fernabsatz
    • Umfang der Vertretungsmacht im Rechtsverkehr mit Verbrauchern inkl. dem neuen 2. Erwachsenenschutz-Gesetz
    • Besonderheiten bei Wertpapiergeschäften
  • Befassen Sie sich detailliert und praxisbezogen anhand der für Bankgeschäfte relevanten bank- und verbraucherschutzrechtlichen Normen werden die rechtlichen Vorgaben und Schranken für den Geschäftsverkehr mit Konsumenten ­praxisbezogen dargestellt
  • Informieren Sie sich über die einzelnen Stadien der Geschäftsbeziehung mit Verbrauchern – von der Anbahnung bis zur Abwicklung
  • Wir machen Sie auf die  Besonderheiten bei der Gestaltung von Bankverträgen mit Konsumenten aufmerksam und erläutern Ihnen den Inhalt der verbraucherschutzrechtlichen Bestimmungen anhand von Beispielen
  • Wir stellen Ihnen die wichtigsten Verbrauchergesetze und praxisrelevanten Themen anhand der aktuellen Judikatur vor –  sowohl im Hinblick auf mögliche Gestaltungen durch Kreditinstitute als auch unter Berücksichtigung von Sonderrechten aus Sicht der Verbraucher
  • Mitarbeiter von Banken in Rechts-, Produkt- und Marketingabteilungen
  • Rechtsanwälte und Konzipienten
  • Finanzdienstleister
  • Unternehmensberater
  • Mitarbeiter von Konsumentenschutzorganisationen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation ingrid.saeckl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Daniela Niemannsgnuss,

Daniela Niemannsgnuss, MA

Program Manager daniela.niemannsgnuss(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-72

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

20.11.2019 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben