Menu Search
mask

Baumangel - Versicherungs- vs. Bau-Sachverständige

Wer zahlt? Gewährleistung od. Schadenersatz? Bleibt der Bauherr über? Und alles möglichst ohne RA

Referenten: ZT DI Martin Benesch / Norbert Jagerhofer
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Was ist ein Mangel – die technische, rechtliche, kaufmännische & versicherungstechnische Situation
  • Wie entstehen Mängel?
  • Arten von Mängeln
  • Die Psychologie des Mangels
  • Die wichtigsten Kriterien zur Beurteilung eines Mangels / Nichtmangels
  • Die perfekte Mängelrüge und deren Rechtsfolgen
  • Ist jede Reklamation auch wirklich ein Mangel oder nur der Versuch, weniger oder gar nichts zu zahlen?
  • Beispiele von Mängeln und Nichtmängeln in Bild und Ton
  • Bedeutung von Mangel, Gewährleistung, Sachschaden und Schaden an Dritten aus Sicht des Versicherers
  • Betroffene Versicherungssparten
  • Bauwesenversicherung
  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • Berufshaftpflichtversicherung der PlanerInnen
  • Gewährleistungs- und Mängelversicherung
  • Bauträger- und Immobilienverwalterhaftpflicht­versicherung
  • Zeitwert vs. Neuwert
  • Schadenursachen
  • Verschulden und Quotelung

Die Evaluierung von Mängeln, Gewährleistungsan­sprüchen und Sachschäden (sowie daraus abgeleitete Folge­schäden) wird im Hinblick auf die verschiedenen Vertrags­konstruktionen immer umfangreicher.

Das Seminar beleuchtet den Umgang mit solchen ­Schäden sowohl aus technischer und rechtlicher als auch aus ­ver­siche­rungs­technischer Sicht. Weiters werden Schadenbeispiele aus verschiedenen Blickwinkeln des jeweiligen ­Unternehmers dargelegt.

Durch mehrere beschreibende, umschreibende, bekannte und unbekannte Definitionen werden sowohl die recht­lichen und technischen als auch die kaufmännischen ­Komponenten samt den versicherungstechnischen ­Problemen aufgezeigt und Lösungsvorschläge erarbeitet.

Das Seminar bietet eine Hilfe in der täglichen Abwicklung von solchen Bauschäden, damit Sie agieren können und nicht reagieren müssen. Die Experten zeigen Ihnen, wie Sie Mängel kompetent beurteilen und richtig handeln – und somit Ihren Arbeitsablauf erheblich vereinfachen.

  • Bauherren
  • Bauträger
  • BauunternehmerInnen
  • GeneralunternehmerInnen
  • Immobiliendeveloper
  • Professionisten wie Dachdecker,
  • Zimmerer, Installateure
  • RechtsanwältInnen, RechtsanwaltsanwärterInnen
  • SchadenreferentInnen von Versicherungen
  • Sachverständige
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation christine.walser(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-26

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Silvia Hanyka

Silvia Hanyka

Program Manager silvia.hanyka(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-78

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

26.08.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
420 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
440 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
480 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
Nach oben