Menu Search
mask

Bauwerksbuch gem. Wr. BO-Novelle 2018

inkl. Informationen betreffend Registrierungspflicht für Gebäudedatenbank

Referenten: DI Günter Zowa / Arch. Prof. DI René Patzl / RA Ing. DDr. Hermann Wenusch
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 490,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Haftung für Gebäude

  • Grundbegriffe
    • ÖNORMen
    • Stand der Technik
    • Erwartungen an die Sicherheit 
  • Grundsätze des Schadenersatzrechts
    • Allgemeine Voraussetzungen
    • Schutzgesetzverletzungen
  • Strafrechtliche Haftung 
    • Kann ein fehlender Handlauf als fahrlässige Tötung beurteilt werden?
  • Besondere Haftungen für Gebäude, Wohnungen etc.
  • Haftung für Rat und Auskunft (Gutachten)
  • § 128a Wr. BauO: Das Bauwerksbuch („Gebäudepickerl“)
    • Überprüfungsplan
    • Laufende ÜberprüfungenGrundbegriffe

 

 

Zusammenhang Bauwerksbuch und Objektsicherheitsprüfung ON B 1300 / B 1301

  • Gesetzliche Vorgaben betreffend Bauwerksbuch
    • Vorgaben gemäß Wr. Bauordnung
    • Ausnahmen zur Erstellung
    • Anforderungen an den/die ErstellerIn
    • Bewilligungsdokumentation
    • Fertigstellungsdokumentation
  • Weitere Aspekte
    • Erläuterung zum Bauwerksbuch von der Architektenkammer, des Hauptverbands der Gerichtssachverständigen sowie der MA 37
    • Wesentliche Aspekte für ErstellerInnen & BestellerInnen
    • Nachrüstverpflichtung vs. „Konsens”
    • Umgang mit Abweichungen von der Bewilligung
  • Objektsicherheitsprüfung und Bauwerksbuch
    • Prüfpflichten / Prüfintervalle
    • Anforderungen an PrüferInnen
    • Prüfungsdokumentation
    • ÖNORM B 1300 | B 1301
  • Musterbeispiel Bauwerksbuch (Minimal- & Maximallösung)
    • Bauwerksbuch
    • ZTEC Weißbuch bei wesentlichen Umbauten
    • Praktische Empfehlungen
  • Das digitale Bauwerksbuch 
    • Unter dem Motto „spielend dokumentieren” erläutert Prof. Dr. Rant eine der größten jemals in Österreich durchgeführten Beweissicherungen anhand eines von ihm mitentwickelten Universal-Tools für alle Dokumentationsarten.

Haftung für Gebäude

Der/die EigentümerIn eines Bauwerks kann für entstehende Schäden ersatzpflichtig werden, selbst wenn das Gebäude den Bauvorschriften entsprechend errichtet wurde! 

Gemäß Wr. BO-Novelle 2014 müssen alle EigentümerInnen bei der Neuerrichtung von Gebäuden oder bei wesentlichen Änderungen ein sogenanntes Bauwerksbuch erstellen lassen. Dieses Bauwerksbuch besteht aus drei Teilen: 1. Bewilligungsdokumentation, 2. Überprüfungsplan, 3. Fortlaufende Prüfungen („Gebäudepickerl”). Das Bauwerksbuch zielt nur auf Verschlechterungen von Bauteilen ab – ob ein bestimmtes Bauwerk noch den Sicherheitserwartungen der BenutzerInnen ­entspricht, wird aber nicht überprüft. 

Im Rahmen des Seminars werden Haftungsfragen der Beteiligten (EigentümerInnen des Gebäudes, PlanerInnen, 

ErstellerInnen des ­Bauwerksbuchs, BauunternehmerInnen, geschädigter BenutzerInnen des Gebäudes) praxisnah dargestellt.

 

Zusammenhang Bauwerksbuch und Objektsicherheitsprüfung ON B 1300 / B 1301

Erfahren Sie, welche Mindestanforderungen bei der Dokumentation i.Z.m. dem Bauwerksbuch bestehen und was darüber hinaus vom AG zur eigenen ­Absicherung verlangt werden sollte. 

Außerdem wird der Zusammenhang zwischen ­Bauwerksbuch und neuen Regelungen in Bezug auf Objektsicherheits­prü­fungen gem. ÖNORM B 1300 / B 1301 erläutert. Erhalten Sie u. a. einen umfassenden Überblick mit praktischen Empfehlungen sowie einen Ansatz, wie man mit Nachrüstungen bei ­Bestandobjekten umgehen kann. Erfahren Sie, wie Sie bei 

Neu- und Umbauten die Legal Compliance anstreben können. 

  • BauwerberInnen und AuftraggeberInnen für Bauprojekte 
  • ArchitektInnen | PlanerInnen
  • ZiviltechnikerInnen
  • Baumeister
  • ObjektsicherheitsprüferInnen
  • GebäudeeigentümerInnen
  • HausverwalterInnen | Facility ManagerInnen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Michaela Pelzelmayer

Michaela Pelzelmayer

Program Manager michaela.pelzelmayer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-54

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

13.03.2019 / von 9.00 bis 17.45 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
430 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
450 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
490 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für Mitglieder der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
Nach oben