Menu Search

10535 - Betriebsvereinbarungen optimal gestalten/ändern

Referenten: Univ.-Prof. Dr. Gert-Peter Reissner / Dr. Andreas Jöst
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 590,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Grundlagen zum Betriebsverfassungsrecht:
    • Welche Befugnisse hat der Betriebsrat und wo stehen sie?
  • Welche betrieblichen Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?
    • In welchen Angelegenheiten ist unbedingt eine Betriebsvereinbarung zu schließen?
    • In welchen Angelegenheiten kann eine Betriebsvereinbarung geschlossen werden?
  • Wann können Verhandlungen mit dem Betriebsrat vor der Schlichtungsstelle landen?
    • Welche Rechte hat sie? | Wer entscheidet?
  • Welche Wirkungen hat die Betriebsvereinbarung?
    • Wie kann sie wieder beendet werden?
    • Erlöschen nach Beendigung wirklich auch alle Wirkungen?
    • Was bedeutet Nachwirkung?
  • Was kann alles durch die Betriebsvereinbarung geregelt werden? Umfassende Darstellung der Regelungsbereiche
  • Was ist in Bezug auf den Geltungsbereich der Betriebsvereinbarung alles zu beachten? Das sogenannte „WER, WANN, WO”
  • Ausgesuchte Problemfelder
    • Alkohol- und Drogenverbote sowie deren Kontrolle
    • Erfordert eine Mitarbeiterbefragung den Abschluss einer Betriebsvereinbarung?
    • Was gilt in Bezug auf E-Mail und Internet?
    • Was ist aus Sicht der Personalsoftware zu beachten?
    • Neuregelung zu Leistungsentgeltsystemen etc. | BVs und betriebliche Altersvorsorge
  • Fokus: Betriebsvereinbarungen verhandeln
    • Aufbau einer BV nach dem 4-Stufen-Schema
    • Verhandlung von Arbeitszeitbetriebsvereinbarungen inkl. der aktuellen Entwicklungen
    • Grundsatz der Modellfairness – Wann Gleitzeit? Wann Durchrechnung? Wann Schicht? etc.
    • Verhandlung von Entlohnungsbetriebsvereinbarungen
    • Was kann / soll durch BVs geregelt werden?
    • Gestaltung von BVs zu Leistungs- und Erfolgsboni
    • Sind MbO-Regelungen betriebsvereinbarungspflichtig?
  • Arbeitsplatzkontrolle und deren Grenzen
    • Die OGH-Urteile „Fingerprint” und „Mystery Flyer”
    • Spannungsfeld arbeitnehmerschutzrechtl. Kontrollsystem
    • Kontrollsystem vs. Eigenverantwortung der AN
  • Was passiert mit Betriebsvereinbarungen bei betrieblichen Umstrukturierungen?
  • Freie Betriebsvereinbarungen – Gefahr oder Chance?
  • Das neue Datenschutzrecht und seine Auswirkungen auf Betriebsvereinbarungen
  • Von inhaltlichen Arbeitsbedingungen (Entlohnung, betriebliche Altersvorsorge etc.) bis hin zu organisatorischen Eckpunkten (Arbeitsbeginn, -ende, Pausen, Rauchverbote, Internetzugang, Personalverwaltung, Zugangsberechtigungen, Nutzung von Betriebsmitteln etc.)
  • Praxisbezogenes und umfassendes Wissen zu den verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Wege zur konkreten Umsetzung
  • Inklusive der aktuellsten OGH-Judikatur sowie der Neuerungen im Betriebsvereinbarungsrecht
  • Arbeitgeber, betriebliche Verantwortliche
  • Personalverantwortliche | Belegschaftsvertreter
  • Geschäftsführer, Unternehmer
  • Unternehmensjuristen | Rechtsanwälte, RAA
  • Leiter und Mitarbeiter von EDV-Abteilungen
  • Referenten von Interessenvertretungen
Projektorganisation
 Nina Pototschnigg

Nina Pototschnigg

Seminarorganisation nina.pototschnigg(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-18

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
Mag. Manora Winkler-Oelzant

Mag. Manora Winkler-Oelzant

Program Manager manora.winkler(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-24

Mobil: +43 664 889 302 20

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

24.06.2021 / 08:30-18:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben