Menu Search

10569 - Brandschutzbeauftragte - Rechtsfragen & praktische Umsetzung

Als Präsenz- und Online-Seminar buchbar

Referenten: RA Mag. Robert Ertl / Ing. Markus Pruckner
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 510,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

9:15-12:30 Uhr - RA Mag. Ertl

Rechtsfragen für Brandschutzbeauftragte

  • Allgemeine Grundsatzfragen
    • Feuer und Brand im Spiegel des Zivil- & Strafrechts
  • Zivilrechtliche Haftung
  • Schutzgesetze
  • Ingerenzprinzip | Vertragsverletzung Vorsatz
  • Grobe Fahrlässigkeit | Arten der Haftung
  • Nicht funktionierende Brandschutzeinrichtungen aus rechtlicher Sicht
    • Gewährleistung | Schadenersatz | Produkthaftung
  • (Verwaltungs-)strafrechtliche Haftung und Verbandsverantwortlichkeit
  • Beauftfragte | Arbeitnehmerschutz
  • Sicherheitsfachkräfte und -vertrauenspersonen
  • Pflichten der Brandschutzbeauftragten
    • nach der Arbeitsstättenverordnung 
    • nach Bedienstetenschutzgesetz
    • nach den Landesgesetzen
    • Verhalten bei behördlich genehmigten Sicherheitsmängeln
  • Pflichten der Brandschutzwarte
    • Haftungsprivileg nach § 333 ASVG
    • Dienstnehmerhaftpflichtgesetz
  • Versicherungsmöglichkeiten

13:30-17:15 Uhr - Ing. Pruckner

Praktische Umsetzung des Brandschutzes

  • Vorbeugender Brandschutz
    • Einteilung | Aufgaben und Zielsetzungen des vorbeugenden Brandschutzes
    • Schutzziele
  • Gesetzliche Grundlagen
    • Bauordnungen | Gewerbeordnung
    • Arbeitsstättenverordnung
  • Richtlinien
    • OIB-Richtlinien | Technische Richtlinien vorbeugender Brandschutz
  • Brandschutzmaßnahmen und Wechselwirkungen mit dem organisatorischen Brandschutz
    • Bauliche und anlagentechnische Maßnahmen
    • Brandschutzkonzepte
  • Organisatorische Maßnahmen zur Sicherstellung des Brandschutzes
    • Erfordernis von Brandschutzbeauftragten
    • Betriebsfeuerwehr | Aufgaben der Brandschutzbeauftragten
    • Überwachung der brandschutztechnischen Einrichtungen | Übungen

Große Verantwortung braucht beste Ausbildung

Brandschutzbeauftragte sind für den Schutz und die Sicherheit von Personen und Eigentum verantwortlich. Neben zahlreichen Pflichten für Brandschutzbeauftragte und Brandschutzwarte sind auch die rechtlichen (Haftungs-)Risiken nicht außer Acht zu lassen. Wappnen Sie sich für diese verantwortungsvolle Position und klären Sie relevante Rechtsfragen mit zwei ausgewiesenen Experten. Informieren Sie sich über diverse Brandschutzmaßnahmen und deren Wechselwirkungen mit dem organisatorischen Brandschutz. Dabei wird das aktuelle Spektrum des Brandschutzes in technischer und rechtlicher Hinsicht behandelt und auf die jeweils landesrechtliche Umsetzung der OIB-Richtlinie eingegangen.


Mit dem Besuch des Seminars haben Sie auch die Möglichkeit Ihren Brandschutzpass zu verlängern (6 UE) - wenn Sie eine Eintragung in Ihren Brandschutzpass wünschen, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung bekannt.


Bildungsveranstaltung im Sinne des § 83 (8) ASchG; anrechenbar als Weiterbildung gem. § 77 Z 5 ASchG bzw. Z 7 ASchG – 2 VÖSI-Punkte f. d. Weiterbildungsnachweis für SF

iZm: Hauptverband der allgem. beeideten und gerichtlich zertifizierten ­Sachverständigen Ö., Landesverband W, NÖ, Bgld.  – 10 % Ermäßigung für Mitglieder aller Landesverbände des Hauptverbandes

  • Brandschutzbeauftragte | Feuerwehr | Sicherheitstechniker
  • Architekten | Hausverwaltungen | Facility Manager | Behördenleiter
  • Bauträger | Gemeinnützige Bauvereinigungen
  • Sachverständige von Bund, Ländern und Gemeinden der Bereiche Technisches Unfallwesen und Arbeitsschutz (0940), Brandschutzwesen (0945), Baupolizei (0950), Feuerpolizei (0955), Rauchfangkehrer (0956)
  • Hersteller von Brandschutzeinrichtungen, Fenstertischler für Brandschutzfenster
Projektorganisation
 Franziska Dethloff

Franziska Dethloff

Seminarorganisation franziska.dethloff(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Program Manager susanne.jaeckel(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-22

Mobil: +43 699 115 047 51

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

16.11.2021 / 09:15-17:15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
10 %
Preisnachlass für VÖSI-Mitglieder
Nach oben