Menu Search
mask

Compliance: Haftung / Kartellrechts-Regeln in der Praxis

3. Tag - Akademie Compliance Management

Referenten: Mag. Katja Tautscher , LL.M., EMBA (Insead) / RA Mag. Martin Eckel , LL.M. / Dr. Charlotte Eberl und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 495,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Welche Strafen drohen bei Nichteinhaltung von Compliance-Regeln? Um Verstöße gegen die geltende Rechtslage zu verhindern, müssen sich Führungskräfte, die im Unternehmen für die Organisation von Compliance zuständig sind, intensiv mit Haftungsfragen beschäftigen. Der Vormittag des Seminars befasst sich schwerpunktmäßig mit den potenziellen ­Haftungsrisiken der involvierten Personen und des Unternehmens. 

Am Nachmittag können Sie zwischen 2 Streams – Kartellrechts-Regeln und Compliance in der öffentlichen Verwaltung – wählen. Im Stream Kartellrecht wird auf die aktuellen Regeln für einen leistungsgerechten Wettbewerb eingegangen und Sie erhalten praxisorientierte Tipps für den richtigen Umgang mit Behörden. Im zweiten Stream werden Fragen aus dem öffentlichen Sektor diskutiert und die Themen Risikomanagement und Prävention besprochen. 

  • Haftungsrisiken und deren Vermeidung aus Sicht von Unternehmen und RechtsanwältInnen
    • Einleitung
    • Begriffsbestimmung der Haftung
    • Wer haftet wie? Natürliche Personen / Unternehmen und Verbände
    • Haftung von Management, Führungskräften und MitarbeiterInnen
    • Unternehmenshaftung /Verbands­verantwortlichkeitsgesetz
    • Verwaltung, Verwaltungsstrafrecht
    • Datenschutzrecht 
    • Abgaben- & Steuerrecht 
    • Sozialversicherungsrecht 
    • Strafrecht
    • Kapitalmarktrecht / Emittenten Compliance
    • Wie können D&O-Versicherungen schützen?
    • Ausgewählte Rechtsprechung in Österreich und Deutschland
  • Kartellrechts-Regeln in der Praxis – Vom Umgang mit WettbewerberInnen, KundInnen, Lieferanten & Kartellbehörden
    • Kartellrecht – Was ist erlaubt? Was ist verboten?
    • Fallbeispiele
    • Tipps für den Umgang mit Behörden
      • Welche Behörde ist wofür zuständig? 
      • Dos & Don‘ts bei Ermittlungen, insb. Hausdurchsuchungen
      • Kronzeugenregel: Pros & Cons
    • Umsetzung Kartellrechts-Compliance in einem Unternehmen, wie z. B. Borealis
  • Compliance Officer | Vorstands- & Aufsichtsratsmitglieder | LeiterInnen & MA der Aufsichtsbehörden | Universitäten
  • LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Rechtsabteilungen | Finanzen | Controlling | Beteiligungen | IT | HR | IKS 
  • Interne Revision | Interne Kommunikation | Risikomanagement u. a. | WirtschaftstreuhänderInnen, RechtsanwältInnen u. a. 
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Simone Gumpinger,

Simone Gumpinger, LL.B. (WU), MA

Program Manager / Teamleitung sig(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-593

Mobil: +43 664 88730520

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

20.11.2018 / von 9.00 bis 18.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben