Menu Search
mask

Controlling-Akademie

In 8 Tagen fundiertes Wissen & Praxisbeispiele / Ergebnis- & Strategietransparenz

Referenten: Mag. Sabine Diregger / Mag. (FH) Philipp Matzka / Mag. (FH) Michael Meidlinger und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Akademie

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 3.140,00 exkl. Ust , inkl. Frühbucherbonus von - 150 €;

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Zahlen erzählen Geschichten

Nutzen Sie Controlling für die strategische und operative Führung durch umfassende Planung, Kontrolle und Koordination. Verschaffen Sie sich in der ARS Akademie, kompakt an 8 Tagen, einen Einblick in die wesentlichen Instrumente und ­Methoden zur modernen Unternehmenssteuerung. 


Theorie trifft Praxis

Der strukturierte und lösungsorientierte Aufbau garantiert Ihnen 100 % Praxisbezug. Erfahrungen der Controlling-­­ExpertInnen aus Handel, Produktion, Industrie und Dienstleistung stehen im Blickpunkt und verstärken den Trainingseffekt. Zusätzlich veranschaulichen Ihnen konkrete Fallbeispiele sowie umfassende Hilfestellungen die Inhalte der Akademie und ­erleichtern Ihnen die nachhaltige Umsetzung in Ihrem Arbeitsalltag.

Machen Sie sich mit den Instrumenten und Methoden des modernen Controllings vertraut. Profitieren Sie im Rahmen der Basismodule von einer umfassenden Einführung oder verfeinern Sie Ihr Wissen in den Vertiefungsmodulen (Vorkenntnisse erforderlich). Von diesen sind „Effektiv planen & budgetieren“ und „Berichtswesen effizient gestalten & optimieren“ bereits fixer Bestandteil der Vertiefungen, zwischen „Wertorientierung & Balanced Scorecard“ und „Finanz- & Investitionscontrolling“ ­hingegen können Sie optional wählen. Mittels Fallbeispielen werden die Inhalte der Module (alle auch einzeln buchbar, ­zeitlich flexibel) erarbeitet und die ReferentInnen beleuchten das Thema Controlling unter den unterschiedlichsten Gesichtspunkten.


Prüfung & Zertifikat

Sie schließen die ARS Controlling-Akademie mit einem von der Wirtschaft  anerkannten ARS Zertifikat ab. Grundlage der Beurteilung ist eine freiwillige schriftliche Prüfung, welche im Anschluss an die Akademie angeboten wird. 


Investieren Sie in die Ergebnis- und Strategietransparenz Ihres Unternehmens. Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz! 

Programm – Basismodule

  • Basiswissen Controlling
    • Was machen gute Unternehmensführung und gutes Controlling aus?
    • Controlling-Systeme, -Methoden, -Grundbegriffe 
    • Instrumente des operativen Controllings (von der Liquiditätsplanung bis hin zum Portfolio) richtig nutzen 
      • Controlling im Überblick
        Controlling ist mehr als nur vergangenheitsorientierte „Erbsenzählerei“.
        Zukunftsorientierte Entscheidungen benötigen eine vorwärtsgerichtete Controlling-Kultur,
        die sich auf die relevanten Informationen stützt und unnötige Zahlensammlungen umgeht.
    • Bilanzen, Erfolgsrechnungen und Managementreports sowie deren Zusammenhänge verstehen
    • Informationen durch Kennzahlenanalysen generieren
    • Schwachstellen und Ungereimtheiten rasch erkennen
    • Führung des Unternehmens mit Kennzahlen
    • Case Studies
      • Bilanzen, Erfolgsrechnungen und Managementreports
        Führungskräfte erhalten laufend finanzwirtschaftliche Unterlagen: Bilanzen, Erfolgsrechnungen,
        Managementreports, Controlling-Berichte, Wirtschaftlichkeitsberechnungen etc. In kurzer Zeit
        soll das Wesentliche erfasst und die „Zahlen hinter den Zahlen“ verstanden werden.
  • Grundlagen Kostenrechnung
    • Kosten- und Leistungsrechnung als Grundlage erfolgreicher Unternehmensführung
    • Zusammenhänge im Kostenrechnungssystem erkennen und verstehen
    • Kritische Kostenpositionen anhand von Übungsbeispielen ermitteln
    • Kurzfristige Erfolgsrechnung: Vollkostenrechnung vs. Teilkostenrechnung
    • Einsatzmöglichkeiten der Deckungsbeitragsrechnung zur Ergebnisverbesserung
    • Break-Even und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung in der Praxis
    • Entscheidungsrechnung in Engpass-Situation
    • Target Costing als alternativer Kalkulationsansatz
    • Möglichkeiten und Grenzen der Prozesskostenrechnung
      • Kostenrechnungssysteme
        Aus einer Vielzahl von Kostenrechnungssystemen gilt es, die wichtigsten zu verstehen
        und die daraus gewonnenen Erkenntnisse im Hinblick auf unternehmerische Entscheidungen
        gezielt und pragmatisch einzusetzen.

 

Vertiefungsmodule

  • Effektiv planen und budgetieren
    • Planung und Budgetierung als zentrales Element für Erfolg
    • Strategien, Konzepte und Unternehmensziele in konsistente Pläne überführen
    • Kennzahlen als Basis für die Budgetierung
    • Liquidität, Ertragskraft und Renditen planen
      • Aufwände und Erlöse planen
        Wer keine Gewinne plant, wird keine erwirtschaften. Ökonomischer Erfolg beginnt mit einer konsistenten Planung von Aufwand und Ertrag, Kosten und Erlös. Worauf kommt es an?
  • Der Planungs- und Budgetierungsprozess
  • „Richtige“ Budgets als motivierende Leistungsvorgabe
  • Schwachstellen in der Praxis
  • Beyond Budgeting
  • Integrierte Planung anhand eines Fallbeispiels: Von der Erfolgsrechnung über die Bilanzplanung bis hin zur Liquiditätsplanung 
    • Pläne in Budgets überführen
      Das Budget und die damit zusammenhängenden Controlling-Berichte und Soll-Ist-Vergleiche gehören
      zu jenen Führungsinstrumenten, die das Denken und Handeln entscheidend lenken.
  • Berichtswesen effizient gestalten & optimieren
    • Leitfaden für den professionellen Aufbau
    • Der ideale Report: Was sind die Top-Kennzahlen?
    • Aufbau eines empfängerorientierten Berichtswesens anhand von Praxisbeispielen
    • Checkliste für wirksames Reporting
      • Controlling-Berichte als Entscheidungsgrundlage
        Controlling-Berichte sollen für Berichtsempfänger möglichst ohne Einarbeitungszeiten „lesbar” und verständlich sein. Welche Informationsbasis ermöglicht eine zielorientierte Unternehmenssteuerung?

 

Frei wählbare Vertiefungsmodule

  • Wertorientierung & Balanced Scorecard
    • Wertorientierte Unternehmensführung
      • ROCE (Return on Capital Employed), EVA (Economic Value Added)
      • Ansatzpunkte zur Steigerung des Wertes von Unternehmen / Geschäften
    • Verfahren der Unternehmensbewertung
      • Ertragswertverfahren | Substanzwertverfahren | Discounted Cashflow-Methode
    • Anforderungen an „State of the Art“-Controlling-Bereiche
    • Die Balanced Scorecard als Instrument für den „Mitarbeiter als Unternehmer“
      • Informationen & Steuerung für Mitarbeiter verständlich machen | Verhaltensorientierung der Mitarbeiter im Sinne der Unternehmensziele | Weitgehend unbekannte Dimensionen der Betriebskennziffern kennenlernen
        • Unternehmenswert steigern
          Anleger und Eigner sind in der Regel nicht an kurzfristigen Erträgen auf Kosten eines hohen Risikos, sondern an der Wertsteigerung ihrer Gesellschaftsanteile interessiert. Die Maßnahmen zur nachhaltigen Wertsteigerung unterscheiden sich dabei fundamental von jenen zur kurzfristigen Gewinnmaximierung. Ein verantwortungsbewusstes, an langfristiger Wertsteigerung orientiertes Konzept kommt allen zugute: Eigentümern, Management, Mitarbeitern und sonstigen Anspruchsgruppen.
  • Finanz- und Investitionscontrolling
    • Liquiditätssicherung | Liquiditäts- und Finanzplanung 
    • Bewertung von Investitionsalternativen
    • Fallbeispiel: Durchführung von Investitionsanalysen und Beurteilung von Investitionsalternativen 
    • Bankenunabhängige Finanzierung | Finanzanalyse (finanzwirtschaftliche Kennzahlen) & Bonitätsbeurteilung 
    • Grundregeln der optimalen Finanzierung | Fallbeispiel: Integrierte Erfolgs- und Finanzrechnung
      • Langfristpotenziale vs. Liquiditätsengpässe
        Wie können durch Investitionen langfristige Erfolgspotenziale sichergestellt werden? Welche Instrumente dienen der Sicherung der Liquidität? Wie kann angesichts der Finanzmarktkrise die Finanzierung von Zukunftsinvestitionen erreicht werden?
  • Führungskräfte aller Unternehmensbereiche | Kaufmännische LeiterInnen
  • PraktikerInnen, TechnikerInnen & JuristInnen ohne Controlling-Vorwissen, die ein detaillierteres Wissen über betriebswirtschaftliche Grundlagen erlangen wollen
  • Neu- sowie WiedereinsteigerInnen in Controlling-Abteilungen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Planner martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

22.01.2018 bis 12.06.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
10 %
Ermäßigung für iwp-Mitglieder
Nach oben