Menu Search
mask

Controlling im Einkauf

Instrumente im Beschaffungswesen erfolgreich anwenden! inkl. Praxisbericht voestalpine

Referenten: Mag. Sabine Diregger / Mag. Horst Leeb , MSc
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Ziele und Bausteine des Einkaufscontrollings
    • Unternehmensziele und Controlling
    • Erfolgspotenziale des Einkaufscontrollings
  • Die Ergebnisrechnung als Grundlage von Potenzialen im Einkauf
    • Erfolgsfaktor Materialkostensenkung
    • Ergebnisbeitrag des Einkaufs
    • Optimierung des Unternehmensergebnisses durch Bestandsmanagement
  • Instrumente des Beschaffungs- und Bestandscontrollings
    • Ableitung konkreter Handlungsempfehlungen auf Basis von ABC- und XYZ-Analysen 
    • Planung des Ergebnisbeitrages des Einkaufs – Ohne Planung kein Controlling
    • Kalkulationsgrundlagen als Basis für Lieferantenverhandlungen
    • Target Costing, Prozess-Kostenrechnung und Benchmarking als Basis des Einkaufscontrollings
  • Make-or-Buy-Entscheidungen fundiert treffen
  • Aussagekräftige Kennzahlen für die Beschaffung – Was verbirgt sich dahinter?
    • Top-Kennzahlen im Beschaffungsbereich
    • KPI (Key Performance Indicator) Cockpit
    • Reporting: Aufbau eines empfängerorientierten Berichtswesens im Einkauf
  • Praxis-Bericht voestalpine – Einkaufscontrolling Stahl Donawitz
    • Strategische Zieldefinitionen im Masterplan der Einkaufsorganisation
    • Kennzahlen aus der Einkaufsorganisation (Beschaffungsabteilung / Bestandsmanagement)
    • Ableitung von Zielen auf Basis KPIs (Struktur- / Einfluss- / Kosten- / Qualitätskennzahlen)
    • Reporting durch Einkaufscontroller an Kostenstellen- und Beschaffungsverantwortliche
    • Monitoring der Einkaufs-Kennzahlen tabellarisch / graphisch / BSC
    • Einbettung des Einkaufscontrollings in die Einkaufsorganisation

Beim Einkaufscontrolling haben viele Unternehmen noch erheblichen Nachholbedarf. Hauptgrund dafür ist, dass viele Firmen Erfolg und Misserfolg ihres Einkaufs gar nicht zuverlässig messen können – und dies, obwohl in der europäischen ­produzierenden Wirtschaft die Zukauf-/Beschaffungskosten mittlerweile durchschnittlich 60 % der Gesamtkosten ausmachen. 

Mit einem wirkungsvollen Controlling soll die Einkaufsleistung messbar und somit steuerbar werden. 

Einkaufscontrolling gewährleistet die Definition von Zielen und Kennzahlen zur Steuerung des Einkaufs und schafft die ­erforderliche Transparenz. Die praxisnahe Vermittlung der Werkzeuge des strategischen und operativen Einkaufscontrollings steht im Fokus dieses Seminars.

Sie lernen, wie Einkaufscontrolling aufgebaut wird. Weiters erfahren Sie, wie Sie eine effektive Berichterstattung im Einkauf ­einführen und welche Kennzahlen für Steuerung und Controlling des Beschaffungsgeschehens entscheidend sind. 

  • GeschäftsführerInnen / UnternehmerInnen
  • Führungskräfte und MitarbeiterInnen aus Einkauf, Materialwirtschaft, Logistik und Supply Chain Management
  • Führungskräfte / MitarbeiterInnen aus den Bereichen Finanz und Controlling
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

20.11.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben