Menu Search
mask

Das erfolgreiche Bauträgerprojekt - für Bauträger & Erwerber

Zusammenspiel WEG - BTVG - Finanzierung - Konsumentenschutz u.v.m.

Referenten: Mag. Klaus Pfeiffer , Bakk. LL.M.
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Bauträgervertragsgesetz (BTVG)
    • Anwendbarkeit des BTVG
    • Sicherungsmodelle (grundbücherliche, schuld­rechtliche und pfandrechtliche Sicherstellung)
    • Treuhand nach BTVG insb. Aufklärungspflichten
    • Grundbücherliche Sicherstellung im Detail, insb. Auszahlung nach den Ratenplänen A und B, Baufortschrittsbestätigung, Treuhand nach dem elektronischen anwaltlichen Treuhandbuch
  • Wohnungseigentumsgesetz (WEG)
    • Wohnungseigentum vs. Miteigentum
    • Begründung von Wohnungseigentum – Voraussetzungen
    • Begründung von Wohnungseigentum – der richtige Zeitpunkt (vor oder nach Fertigstellung des Bauträgerprojekts) in Hinblick auf Vermarktung des Objekts     und Mitspracherechte der KäuferInnen
    • Treuhänderrangordnung gem. § 42 WEG sowie Anmerkung der Zusage der Einräumung von
    • Wohnungseigentum gem. § 40 Abs. 2 WEG
    • Wohnungseigentumsvertrag – Gestaltungsmöglichkeiten für den Bauträger, Vorbehalt von Flächen (insb. Dachboden)
    • Eigentümerpartnerschaft
  • Finanzierung eines Bauträgerprojekts sowie der Eigentumswohnung
    • Pfandrecht des Bauträgers und Erwerbers/Erwerberin
    •  Treuhand mit finanzierenden Banken
    • Kredit: gemeinsame Haftung der Ehegatten, Haftung, Scheidung
  • Grundverkehr
    • Ausländergrundverkehr
    • Zweitwohnsitze (insb. Tirol, Salzburg, Steiermark)
  • Kaufvertrag
    • Zwingende Bestimmungen in Hinblick auf BTVG
    • Empfohlene Vertragsbestandteile, Vertrags­gestaltungsmöglichkeiten
    • Gewährleistung und Haftung des Bauträgers
    • Rücktrittsrechte des Erwerbers/der Erwerberin
  • Steuern und Gebühren
    • Kauf mit/ohne Umsatzsteuer, Vorsorgewohnungen, Rechnungslegung
    • Grunderwerbsteuer
    • Eintragungsgebühr für Eigentum und Pfandrecht
    • Exkurs: Immobilienertragsteuer, Bestandvertragsgebühr
    • Exkurs: Maklerhonorar und -haftung
  • Insolvenz des Bauträgers
    • Sicherungsmodelle nach BTVG in der Insolvenz
    • Abwicklung des Projekts nach Insolvenz

Gerade in Zeiten niedriger Zinsen ist der Traum vom neuen Eigenheim stärker denn je. Bauträger bieten neu zu ­errichtende Wohnungen und Einfamilienhäuser, die ­teilweise auch noch von ErwerberInnen mitgestaltet werden können. Doch neben der Attraktivität der Objekte gibt es auch zahlreiche Gefahren und Schwierigkeiten für Bauträger, finanzierende Banken und ErwerberInnen.

Vielfach werden die Problematiken nur einseitig erkannt ohne die Wechselwirkung darzustellen. Ziel des Seminars ist es daher, potenzielle Risken in Zusammenhang mit BTVG-Projekten für alle Projektbeteiligten aufzuzeigen. Im ­Seminar wird jeweils das Hauptaugenmerk auf das ­Zusammenspiel verschiedener Normen gelegt, z. B. nicht „nur” Wohnungseigentumsgesetz, ­sondern Zusammenwirken von WEG mit dem Bauträgervertragsgesetz, ­Konsumentenschutz und Finanzierungen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen dieses Seminars bei unserem Experten rechtzeitig zu informieren, um teure Fehler zu vermeiden.

  • Bauträger | ImmobilienkäuferInnen | InvestorInnen
  • RechtsanwältInnen | Banken
  • PlanerInnen (insb. ArchitektInnen)
Projektorganisation
 Julia Haindl

Julia Haindl

Seminarorganisation julia.haindl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Michaela Pelzelmayer

Michaela Pelzelmayer

Program Manager michaela.pelzelmayer(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-54

Fax: +43 1 713 80 24-14

Hotel Europa Graz
Hotel Europa Graz
Europaplatz, Bahnhofgürtel 89
8020 Graz

Tel: +43 316 70 76

e-Mail: europa.graz@austria-trend.at

www:  Hotel Europa Graz

22.10.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
420 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
440 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
480 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben