Menu Search
mask

Das im Jahr 2020 & später geltende Pensionsrecht

Umfassende Gesamtdarstellung inkl. aller Neuerungen

Referenten: Dr. Erika Marek
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 495,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Freiwillige Versicherung für studierende Kinder
  • Option für geringfügig Beschäftigte (bringt für Pensionshöhe sehr wenig)
  • Schulzeiteneinkauf (wann zu empfehlen & wann nicht)
  • Anspruchsvoraussetzungen für die einzelnen Pensionen
  • Hacklerpension (für Akademiker und Maturanten in Zukunft kaum mehr möglich): unbefristet oder befristet?
  • Die PVA korrigiert während der ATZ den frühesten Pensionsstichtag – warum?
  • Für welchen Personenkreis gibt es keine Hacklerpension mehr?
  • Korridorpension für Akademiker meist nur über Schulzeiteneinkauf möglich
  • Invaliditätspensionen & Berufsunfähigkeitspensionen
    • Bei Berufsschutz (zumutbarer sozialer Abstieg)
    • Ohne Berufsschutz
    • Erweiterter Berufsschutz (Tätigkeitsschutz) für Frauen derzeit nicht möglich
    • Rehabilitationsgeld
  • Entziehung des Rehabilitationsgeldes, weil dauernde Invalidität vorliegt – was nun?
  • Berufsunfähigkeitspensionist erreicht Regelpensionsalter
  • Hinterbliebenenpensionen
  • Pensionsberechnung im Bemessungsgrundlagensystem (Auslaufmodell)
    • Höchstbemessungsgrundlage und Höchstpension im Jahr 2020
  • Pensionsberechnung über die Kontoerstgutschrift jetzt sehr einfach
    • Im Pensionskonto Unterschied zwischen Korridorpension und Hacklerpension gering
    • Keine Höchstpension für ab 1.1.1955 Geborene, daher für diesen Personenkreis längeres Arbeiten sehr rentabel
  • Berechnung der Hinterbliebenenpensionen
  • Abschläge im Pensionskonto
  • Höherversicherung
  • Versicherungszeiten in Österreich und im Ausland
  • Ausgleichszulage (für Personen mit vielen Beschäftigungsjahren höher)
  • Abschätzung arbeitsrechtlicher Änderungen für die künftige Pensionshöhe
  • Inklusive aller Übergangsregelungen
  • Auch für Nichtspezialisten geeignet
  • Aktueller Rechtsstand
  • Langjährig erfahrene Expertin
  • Personalverantwortliche, Personalplaner
  • Lohnverrechner
  • Betriebsräte
  • Funktionäre und Angestellte von gesetzlichen beruflichen Vertretungen
  • Wirtschaftstreuhänder / Steuerberater
  • An der künftigen Pension Interessierte
Projektorganisation
 Nina Pototschnigg

Nina Pototschnigg

Seminarorganisation nina.pototschnigg(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-18

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption

Hotel Schillerpark
Hotel Schillerpark
Schillerplatz
4020 Linz

Tel: +43 732 69 50

e-Mail: schillerpark@austria-trend.at

www:  Hotel Schillerpark

15.10.2020 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben