Menu Search
mask

Das neue BVergG 2018

inkl. aller Neuerungen in Österreich und der EU

Referenten: Dr. Michael Fruhmann
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 440,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • BVergG 2018
    • Neue Verfahrensvorschriften
    • Neue Ausnahmeregelungen (inhouse, öffentlich-öffentliche Kooperationen u. v. m.)
    • E-Vergabe (Bekanntmachungsvorschriften, Angebote, Kommunikation)
    • Innovationspartnerschaft
    • Neue Verpflichtungen nach Zuschlagserteilung 
    • Neuerungen im Sektorenbereich 
    • Neuerungen im Rechtsschutzbereich (Umsetzung von „MedEval“)
  • Europäische Union
    • RL e-Rechnungen
  • Judikatur des EuGH im Vergabebereich
    • Grundsätze des Unionsrechts und deren Relevanz im öffentlichen Auftragswesen
    • Ausschlussgründe
    • Rechtsschutz

Ziel des BVergG ist es, dass öffentliche Bau-, Liefer- und Leistungs­aufträge zu adäquaten Preisen an befugte, befähigte und zuverlässige ­Unternehmen vergeben ­werden. 


Der Staat ist mit seiner Nachfrage an Waren und Dienstleistungen mit Staats­ausgabequoten am BIP mit jährlich ca. 50 % ­belastet. Diese enormen Beträge erfordern einen freien und lauteren ­Wettbewerb und die Vermeidung willkürlicher Vergabeverfahren. 


In diesem Seminar erhalten Sie ein professionelles und kompaktes Wissens-Update zum BVergG 2018.


Informieren Sie sich über die neuesten Entwicklungen und erfahren Sie Wichtiges über die Trends der nationalen und ­europäischen Spruchpraxis.

  • Alle mit der Vergabe von Leistungen befassten AuftraggeberInnen
  • Öffentliche Auftraggeber 
  • Bauunternehmen des Bauhaupt- und -nebengewerbes
  • Alle Auftragnehmer und -geber aus den Branchen Gesundheitswesen, Energie, Baugewerbe etc.
  • JuristInnen, RechtsanwältInnen
  • UnternehmensberaterInnen und KonsulentInnen
  • ArchitektInnen, ZivilingenieurInnen
  • MitarbeiterInnen von Ingenieurbüros
  • MitarbeiterInnen von Interessenvertretungen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Renate Kammerhofer

Mag. Renate Kammerhofer

Program Manager renate.kammerhofer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-35

Fax: +43 1 7138024-14

Hotel Innsbruck

6020 Innsbruck
21.03.2019 / von 10.00 bis 16.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
440 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
395 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
375 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
5 %
für ANKÖ-Kunden
Nach oben