Menu Search
mask

Der optimale Mietvertrag aus Vermietersicht

Der Praxisleitfaden für VermieterInnen und VertragserrichterInnen im Voll-, Teil- und Nichtanwendungsbereich des MRG

Referenten: RA SV Dr. Markus Singer / Mag. (FH) Hannes Kruplak
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 450,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Wann kommt der Voll-, Teil-, bzw. Nichtanwendungsbereich zur Anwendung? – die Tücken der Praxis – samt zahlreichen Praxisbeispielen, wann welcher Bereich zur Anwendung kommt
  • Unterschiede Miete : Pacht
  • Mietzinsbildungsarten – Fallstricke in der Praxis
  • Richtig befristen – wann entsteht (ungewollt) ein unbefristeter Mietvertrag?
  • Lagezuschlag beim Richtwertmietzins – Anforderungen für die richtige Vereinbarung + OGH-Dämpfer für den Richtwertmietzins durch den OGH-Entscheid 2017?
  • Richtige Wertsicherung des Mietzinses – Besonderheiten und Fallstricke in der Praxis
  • Richtige Vereinbarung der Betriebskosten im Teil- und Nichtanwendungsbereich des MRG
  • Verzicht auf Investersatz des Mieters bei Beendigung des Mietverhältnisses – Fallstricke in der Praxis
  • Regelung von Verzugszinsen, Mahnspesen und Möbelmiete – Wie wird diese anfechtungssicher vereinbart?
  • Ausmalverpflichtung
  • Regelung der Erhaltungspflichten – Probleme in der Praxis
  • Wartung von Gasthermen und Warmwasserboilern
  • Probleme bei Kautionssparbüchern durch
  • „Messie-MieterInnen“ und Bankgarantien – Problemvorbeugung
  • Tierhaltung
  • Übergabeprotokolle richtig verfassen – das „Stiefkind in der Praxis“ + Musterprotokoll
  • Steuerliche Besonderheiten bei der Vermietung (z.B. Fallen bei Steuersätzen, Ausgleich Vorsteuer­verlust infolge des Stabilitätsgesetzes durch den/die MieterIn)
  • Checklisten für die Mietvertragserstellung
  • Neueste Judikatur

Fehler und Fallstricke bei der Mietvertragserstellung – egal ob bei Vermietung einer Altbauwohnung, einem Mietobjekt im Neubau oder der Vermietung im Nichtanwendungsbereich (z. B. Einfamilienhaus) – werden zunehmen zu einem Problem für VermieterInnen. Immer mehr MieterInnen beanstanden die Miethöhe, die Regelung der Betriebskosten und weitere vertragliche Vereinbarungen und vertraglich übernommene Verpflichtungen. Dies führt immer öfter zu kostspieligen Auseinander­setzungen und langwierigen Streitigkeiten.

In diesem Praxis-Seminar lernen Sie in leicht verständlicher Form und unter Anführung vieler Praxistipps und Formulierungsbeispielen zu wichtigen Vertragspunkten, wie Sie in Zukunft Mietverträge zu Wohn- und Geschäftszwecken im Voll-, Teil- und Nichtanwendungsbereich des MRG effizient und sicher verfassen und kostspielige Fehler vermeiden.

Auf Ihre Fragen wird dabei im Seminar individuell eingegangen. Aus der Praxis für IHRE Praxis!

  • HausverwalterInnen, ImmobilienmaklerInnen,  ImmobilientreuhänderInnen
  • Vermietende Haus- und WohnungseigentümerInnen
  • RechtsanwältInnen, RechtsanwaltsanwärterInnen,
  • NotarInnen, NotariatskandidatInnen
  • MitarbeiterInnen von Versicherungen, Banken, Rechtsabteilungen
  • WirtschaftstreuhänderInnen, KonsulentInnen, GutachterInnen
  • Interessenvertretungen, BeraterInnen, MietervertreterInnen
  • Gemeinnützige Bauvereinigungen, Bauträger
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Nora Ceipek

Nora Ceipek

Program Manager nc(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-37

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

17.10.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
360 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
410 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
450 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben