Menu Search
mask

Der schnellste Weg zur Baubewilligung - Ablauf, Umgang mit Beteiligten, Risikominimierung

inkl. aktueller Entwicklungen & Abläufen in der Praxis

Referenten: RA Mag. Michael Bodmann , MSc / MMag. Mathias Kopf , LL.M. / OStBR Dipl.-Ing. Johannes Wollersberger
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Die wesentlichen Stationen im Bauverfahren
    • Bewilligungs-, anzeigepflichtige und bewilligungsfreie Bauvorhaben – Abgrenzung aus Sicht der Praxis 
    • Sonderverfahren (z. B. § 69 WBO) 
    • Bauverhandlung (Ablauf in der Praxis) 
    • Auflagen | Projektänderungen 
    • Fertigstellungsanzeige etc. 
  • Umgang mit Nachbarn und sonstigen Akteuren 
    • Partei- und Beteiligtenstellung | Subjektiv-öffentliche Nachbarrechte 
    • Sachverständigengutachten | Strategien im Umgang mit Behörden 
  • Verfahrensablauf inkl. neuer Verwaltungsgerichtsbarkeit 
    • Die neuen Zuständigkeiten, Fristen und Rechtsmittel 
    • Beschwerde an die Landesverwaltungsgerichte 
    • Revision an den Verwaltungsgerichtshof | Säumnisschutz 
  • Aktuelle Entwicklungen
    • Neuerungen durch die Novellen der Wiener und Niederösterreichischen Bauordnung; mit ersten Erfahrungswerten 
    • Aktuelles aus der Rechtsprechung | Ausblick

iZm: Hauptverband der allgem. beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen Ö., Landesverband W, NÖ, Bgld. –
10 % für Mitglieder aller Landesverbände des Hauptverbandes

  • Scheitern von Bauvorhaben anhand mangelnder Beachtung von formellen Aspekten
  • Der Weg zur Baubewilligung – ein Spießrutenlauf
  • Den Weg zu Genehmigungen verkürzen und Risiken frühzeitig ausschalten
  • Kontakt mit Baubehörden – was ist zu beachten?

Erfahren Sie – anhand von typischen Verfahrenssituationen – wie auf das Verhalten der Behörde und anderer Beteiligter reagiert werden kann und welche Chancen und Risiken die zur Verfügung stehenden Maßnahmen mit sich bringen. Aktuelle Neuerungen werden im Seminar aus dem Blickwinkel der Praxis behandelt, genauso wie Entwicklungen in der Rechtsprechung, das Verfahren bei den neuen Landesverwaltungsgerichten und die jüngsten Bauordnungsnovellen

  • Bauträger | Baumeister | Projektentwickler
  • Architekten | Ziviltechniker 
  • Immobilienjuristen | Rechtsanwälte 
  • Gemeinden | Immobilieninvestoren und Eigentümer
  • Gemeinnützige Bauvereinigungen
Projektorganisation
 Julia Haindl

Julia Haindl

Seminarorganisation julia.haindl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Silvia Hanyka

Silvia Hanyka

Program Manager silvia.hanyka(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-78

Mobil: +43 676 523 83 66

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

27.01.2020 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
420 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
440 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
480 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
20 %
Ermäßigung für Mitglieder der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen
Nach oben