Menu Search
mask

10270 - Deutsches Vertragsrecht

Die wichtigsten Unterschiede zum österreichischen Recht

Referenten: RA Dr. Berit Kochanowski , LL.M. / RA Susanne Schröder
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 495,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Grenzüberschreitende Sachverhalte
    • Welches Recht ist anzuwenden? Wann gilt deutsches Recht? Rahmenbedingungen des
    • internationalen Vertragsrechts
    • Einbeziehung von AGB und Gerichtsstandvereinbarungen „über die Grenze”
    • Marktortprinzip insbesondere des Verbraucherrechts und des Datenschutzrechts
  • Allgemeines zum deutschen Vertragsrecht
    • Vertragsverhandlungen und vorvertragliche Pflichten
    • Zustandekommen des Vertrages | AGB: Begriff, Einbeziehung und Inhaltskontrolle
    • Verbraucherbegriff und Unternehmerbegriff
    • Leistungsstörungen (Nichtleistung, Schlechtleistung und Leistungsverzögerung)
  • Vertragstypen und Abgrenzung
    • Dienst- | Werk- | Werkliefer- | Kaufvertrag
  • Grundzüge des neuen Bauvertragsrechts seit 1.1.2018 – Neue Vertragstypen
    • Bauvertrag | Verbraucherbauvertrag | Architekten- und Ingenieurvertrag
  • Eigentumsvorbehalt und Sicherungsübereignung, Bürgschaften als Sicherheit
  • Vertragliche Sicherheiten
  • Gesetzliche Sicherheiten
  • Gewährleistung
    • Gewährleistung der einzelnen Vertragstypen insbesondere bei Kauf – und Werkverträgen und Neuregelungen des Gewährleistungsrechts
    • Gewährleistungsfristen | Gewährleistung und Garantie | Irrtum und Gewährleistung
  • Grundlagen des vertraglichen Schadensersatzrechtes
  • Querverbindungen
    • Genehmigungs- und Meldepflichten bei grenzüberschreitenden Dienstleistungen
    • Neuregelung des deutschen Rechts der Arbeitnehmerüberlassung 2017 und Auswirkungen auf die Vertragsgestaltung insbesondere von Werk- und Dienstverträgen
  • Machen Sie sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland vertraut!
  • Erkennen Sie die großen Unterschiede zu den rechtlichen Rahmenbedingungen in Österreich.
  • Anhand von Beispielen und aktuellen Praxisfällen erarbeiten Sie typische Fragestellungen des deutschen Vertragsrechts.
  • Führungskräfte, Geschäftsführer
  • Mitarbeiter & Leiter folgender Abteilungen: Recht, Personal, Einkauf & Vertrieb, Rechnungswesen, Materialwirtschaft
  • Rechtsanwälte, RAA | Wirtschaftstreuhänder
  • Mitarbeiter von Interessenvertretungen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation ingrid.saeckl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Stephan Klinger,

Stephan Klinger, MSc

Program Manager stephan.klinger(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-35

Fax: +43 1 713 80 24-14

Wyndham Grand Salzburg Conference Centre
Wyndham Grand Salzburg Conference Centre
Fanny-von-Lehnert-Straße 7
5020 Salzburg

Tel: +43 662 46 880

e-Mail: info.sal01@grandcityhotels.com

www:  Wyndham Grand Salzburg Conference Centre

28.09.2020 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
5 %
Ermäßigung für 1 Person bei gemeinsamer Buchung: Österreichisches-Deutsches Arbeitsrecht & Deutsches Vertragsrecht
Nach oben