Menu Search
mask

Die Bewertung von forstwirtschaftlichen Liegenschaften

Waldbewertung

Referenten: Dipl.-Ing. Gerald Buchberger
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 450,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Waldbewertung
    • Rechtliche Grundlagen (Liegenschaftsbewertungsgesetz, Forstgesetz, ÖNORMEN, Bewertungskataloge, ...)
    • Wertbeeinflussende Faktoren in der Waldpreisbildung
    • Waldwirtschaftsplan / Forsteinrichtung
    • Bewertungsmethoden (Vergleichswert, Sachwert, Ertragswert, kombinierte Methoden)
    • Bodenwert (Vergleichspreise, Bodenrichtwerte, ...)
    • Bestandeswert (Ertragstafeln, Altersklassenfaktoren, Vorratsbewertung, Betriebsrisiko)
    • Aktuelle Marktentwicklung, Marktanpassung
    • Bewertung von Nebennutzungen (Jagd, Trinkwasser, Bodenschätze, Tourismus etc.)
    • Ertragswert (Kapitalisierungsfaktoren)
    • Rechte und Lasten
    • Steuerrechtliche Behandlung bei Waldverkäufen
    • Einheitswert
    • Bewertungsgutachten (Aufbau und Inhalt)
    • Erörterung von Bewertungsfällen
    • Weiterführende Fachliteratur
  • Entschädigungen und Schadenersatz
    • Rechtliche Grundlagen
    • Eisenbahn-Enteignungsentschädigungsgesetz, Materiengesetze, Rechtsprechung
    • Bewertungsanlässe
    • Bewertungsgrundsätze (Nutzungsentgang, Hiebsunreife, Nutzung zur Unzeit, Restbetriebsbelastung)
    • Entschädigungen in Enteignungsverfahren
    • Entschädigungspraxis (Akzeptanzzuschläge, Rahmenvereinbarungen, Vertragsnaturschutz, Förderungen)
    • Verkehrswertminderung (Bannwald, Wasserschutzgebiete, Naturschutzschutzgebiete, Natura 2000)
    • Schadenersatz (Baumbeschädigungen, Wildschäden, Biber,..)
    • Bewertungsgutachten (Aufbau und Inhalt)
    • Erörterung von Bewertungsfällen
    • Weiterführende Fachliteratur

Das Interesse in Grund und Boden zu investieren, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Gerade in wirtschaftlich unruhigen Zeiten gewinnt die Immobilie „Wald” zunehmend an Bedeutung. Waldgrundstücke werden vermehrt auch von Nicht-LandwirtInnen als alternative Wertanlage gesehen. Die am Markt tatsächlich erzielbaren Preise, aber auch die ­Vorstellungen von VerkäuferInnen und potenziellen KäuferInnen sind durchaus sehr unterschiedlich. Der Marktwert ist aber mehr als nur der Boden und der darauf stockende Holzbestand. Wo liegt der Verkehrswert, wo beginnt die Liebhaberei?

Waldflächen stehen auch zunehmend im Fokus von gesellschaftspolitischen Ansprüchen gerade aber auch beim Ausbau von Infrastruktureinrichtungen werden oft Waldflächen benötigt. Welche Entschädigungsansprüche hat der/die GrundeigentümerIn und wie werden diese ermittelt? Diese & ähnliche Fragen werden im Seminar anhand praktischer Beispiele ausführlich beantwortet.

  • EigentümerInnen von landwirtschaftlichen Liegenschaften
  • BetriebsleiterInnen von Forstbetrieben / ImmobilienmaklerInnen
  • Sachverständige aus den Fachbereichen Land- / Forstwirtschaft, Naturschutz, Raumplanung, Wasserbau, Immobilien
  • Grundeinlöser bei Infrastrukturunternehmen
  • SchadensreferentInnen bei Versicherungen / Behörden
  • RechtsanwältInnen, WirtschaftstreuhänderInnen
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Nora Ceipek

Nora Ceipek

Program Manager nc(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-37

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

26.11.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
810 €
Paketpreis für 1 Person bei gemeinsamer Buchung der beiden Seminare: Die Bewertung von forstwirtschaftlichen Liegenschaften & Die Bewertung von landwirtschaftlichen Liegenschaften
Nach oben