Menu Search
mask

Die doppelte Buchhaltung - ohne Vorkenntnisse verstehen!

Referenten: Dr. oec. HSG Martin E. Stubenböck
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 890,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

In zwei Tagen – ohne Vorkenntnisse - das Wichtigste zur doppelten Buchhaltung

Als PraxisanwenderIn ohne oder mit geringfügigen Vorkenntnissen erfahren Sie in diesem Seminar alles, was Sie über die doppelte Buchhaltung wissen müssen.

Ein sicherer und kompetenter Umgang mit buchhalterischen Fragestellungen und ein damit verbundenes kompetentes Auftreten im beruflichen Alltag

In der Rolle als u. a. FirmeneigentümerIn, GeschäftsführerIn oder Aufsichtsrat sind Sie zwangsläufig mit den drei Instrumenten des Jahresabschlusses – Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Kapitalflussrechnung – konfrontiert. Neben dem Aufbau der einzelnen Instrumente, vermittelt Ihnen der Trainer deren Logik und Zusammenhänge anhand ausgewählter praxis­relevanter Beispiele. Sie lernen, welche Geschäftsfallarten, welche buchhalterischen Auswirkungen auf die drei Instrumente des Jahresabschlusses haben.

Im Vordergrund stehen daher nicht alle möglichen Buchungssätze oder aktuelle Detailregulierungen des österreichischen Unternehmensgesetzbuches; hingegen stehen das System, die Grundlogiken und das praxisrelevante Wissen der ­doppelten Buchhaltung für den beruflichen Alltag des Praxisanwenders im Fokus des Seminars. Hierbei sind Sie in der Lage ­grundlegende Geschäftsfälle buchhalterisch abzubilden und die drei Instrumente des Jahresabschlusses selbst zu erstellen.

  • Bilanz 
    • Anlagevermögen (AV) und Umlaufvermögen (UV)
      • Kauf & Verkauf von AV vs. Leasing 
      • Abschreibungen (AFA) und geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) 
      • Vorräte (Kauf & Verkauf, Bewertung, Eigenverbrauch) 
      • Forderungsbewertung
      • Rechnungsabgrenzung
    • Eigenkapital und Fremdkapital
      • Rücklagen
      • Rückstellungen
      • Verbindlichkeiten
    • Gewinn- und Verlustrechnung – GuV
      • Gesamt- und Umsatzkostenverfahren und die einzelnen Abschnitte
    • Kapitalflussrechnung – KFR
      • Direkte und indirekte Ermittlung und die drei Rechnungen
  • GeschäftsführerInnen & Vorstände
  • Aufsichtsräte
  • ProkuristInnen
  • BetriebsrätInnen
  • JuristInnen
  • Führungskräfte mit juridischer Vorbildung
  • (Leitende) kaufmännische Angestellte
  • Technische Führungskräfte und MitarbeiterInnen mit Konnex zu den kaufmännischen Bereichen
  • Personen, welche im Berufsalltag mit Jahresabschlüssen (UGB) zu tun haben und gegenüber Finanzabteilungen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, internen und externen Prüfinstanzen, Banken und weiteren internen bzw. externen Stakeholdern in Gesprächen kompetent und sicher auftreten wollen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

Austria Trend Hotel Congress
Austria Trend Hotel Congress
Rennweg 12a
6020 Innsbruck

Tel: +43 512 21 15

e-Mail: congress@austria-trend.at

www:  Austria Trend Hotel Congress

09.10.2018 bis 10.10.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben