Menu Search
mask

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung INTENSIV inkl. Case Study

Die Anwendung der DSGVO in der Praxis

Referenten: Univ. Lekt. Nicolas Nagel , CIPP/E, CIPM
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 890,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Einführung in die DSGVO
    • Geltungsbereich | Strafen
  • Grundlagen des Datenschutzes
  • Das DSGVO Umsetzungsprojekt näher beleuchtet
  • Die Datenschutz-Folgenabschätzung im Detail
  • Verarbeitung von Fotos
    • Praxisfälle | Rechtsgrundlagen | Lösungen
  • Datenschutzbeauftragte/r
    • Organisation | Aufgabenbereiche | Besonderheiten ...
  • Fallprüfungsschema Datenschutz zur rechtssicheren Beurteilung im Alltag
  • Privacy by Design & by Default
  • Handling von Betroffenenrechten im Alltag
  • Erfüllung von Informationspflichten inkl. Mustervorlage
  • Auftragsverarbeiter
    • Richtige Qualifikation | To-dos | Prozess
  • Internationaler Datenverkehr
    • Standardvertragsklauseln | Datentransfer personenbezogener Daten | Datenschutzniveau u. v. m.
  • Profiling & automatisierte Entscheidungen 
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten inkl. Anwendungsbeispiel
  • Videoüberwachung und Bildverarbeitung
  • Datenschutz-Assessmentverfahren in der Organisation etablieren
  • Datenschutz-Managementsystem
  • Datenschutz-Verletzungen aufbauen zum Nachweis der Rechenschaftspflicht
    • Prozessablauf | Zeitmanagement | Organisation u. v. m.
  • Case Study (detaillierter Alltagsfall samt Erarbeiten einer rechtssicheren und praktikablen Lösung)

Im Mai 2018 trat in den Mitgliedstaaten der EU die EU-DSGVO in Kraft, welche bei Nichteinhaltung der Bestimmungen hohe Strafen vorsieht. Zusätzlich stieg dadurch nicht nur das Problembewusstsein der KonsumentInnen – Datenschutz ist auch ein zentrales Thema nationaler sowie internationaler Unternehmen geworden. Für Unternehmen stellen sich zahlreiche datenschutzrechtliche Fragestellungen, u. a.: Welche Bewertungsverfahren sind für Datenanwendungen und ­-anfragen anzuwenden? Wie etabliert man ein Datenschutzmanagementsystem? Wer ist ein Auftragsverarbeiter? Und worauf ist eigentlich bei der Videoüberwachung und Fotoverwendung zu achten? 

Dieses 2-tägige Intensivseminar beleuchtet die seit Mai 2018 geltenden rechtlichen Bestimmungen praxisnah inkl. vielen Beispielen. Am 2. Tag wir zudem das theoretische Wissen anhand einer Case Study umgesetzt – so eignen Sie sich ­Datenschutzkenntnisse durch Learning by Doing an!

  • Datenschutzbeauftragte
  • IT-Verantwortliche 
  • Führungskräfte
  • RechtsanwältInnen
  • MitarbeiterInnen in Rechts- & Revisionsabteilungen
  • WirtschaftsprüferInnen
  • SteuerberaterInnen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Renate Kammerhofer

Mag. Renate Kammerhofer

Program Manager renate.kammerhofer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-35

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

26.03.2019 bis 27.03.2019 / von 9.15 bis 17.15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben