Menu Search
mask

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung

DSGVO - Praktische Umsetzungstipps und To-dos für Ihr Unternehmen

Referenten: Nicolas Nagel
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 450,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Die Veröffentlichung einer Datenschutzverordnung (General Data Protection Regulation, kurz „GDPR“) in 2012 war der Auftakt zu in der EU noch nie dagewesenen Debatten und Verhandlungen. 2015 konnte man sich schließlich auf eine 200-seitige Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) einigen, welche im Mai 2018 in den Mitgliedstaaten der EU in Kraft tritt. Diese Verordnung sieht u. a. bei Nicht­einhalten der Bestimmungen potenzielle Strafen von bis zu 4 % des weltweiten Jahresumsatzes eines Unternehmens vor. Die Zeitspanne bis zum Inkrafttreten können Unternehmen nun nutzen, um die zahlreichen Änderungen und Neuerungen umzusetzen und zu übernehmen. Themen von besonderem Interesse sind beispielsweise das sogenannte Recht auf ­Vergessenwerden, Rechte von ­Individuen, der internationale Datenverkehr, „Data Portability“, „Privacy by Design“, „Data Breach Notification Duty“, Profiling u. v. m.

Doch wie sollen die Änderungen und Neuerungen in einer Organisation konkret umgesetzt und berücksichtigt werden? Worauf ist dabei zu achten und welche Maßnahmen müssen schon jetzt im Unternehmen getroffen werden?

Neben einem Überblick über die Neuerungen der Datenschutz-Grundverordnung sowie einem schwerpunktmäßigen Blick auf den Grad der Änderungen geht diese Veranstaltung ganz gezielt auf die praktischen Umsetzungstipps und To-dos für Ihr Unternehmen ein!

  • Geltungsbereich, Zeitplan und neue Konzepte
    • Materieller und territorialer Anwendungsbereich
    • Neue und signifikante Konzeptänderungen
  • Grundsätze
    • Datenschutzgrundsätze
    • Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung
    • Weiterverarbeitung von Daten
    • Berechtigte Interessen 
    • Zustimmung 
    • Kinder 
    • Sensible Daten
  • Rechte von Individuen
    • Recht auf Auskunft, Richtigstellung, Einschränkung und Löschung
    • Datenübertragbarkeit („data portability“)
    • Widerspruchsrecht
    • Profiling und automatisierte Einzelentscheidungen
  • Verantwortung, Sicherheitsmechanismen und Datenschutzverletzungen 
    • „Privacy by Design“ 
    • Privacy Impact Assessments
    • Datenschutzverletzungen („data breaches“) 
    • Informationspflichten
    • Codes of Conduct und Zertifizierungen
  • Internationaler Datenverkehr
    • Standardvertragsklauseln
    • Datentransfer personenbezogener Daten
    • Datenschutzniveau
  • Datenschutzbeauftragter
  • Aufsichtsbehörden
    • Kompetenzen. Aufgaben, Befugnisse
    • Kooperation
    • European Data Protection Board
  • Rechtsdurchsetzung
    • Rechtsbehelfe
    • Schadenersatz
    • Strafen
  • Spezialfälle
  • Datenschutzbeauftragte | IT-Verantwortliche | Führungskräfte 
  • RechtsanwältInnen / UnternehmensjuristInnen | MitarbeiterInnen in Rechts- & Revisionsabteilungen 
  • WirtschaftsprüferInnen / SteuerberaterInnen / Banken / Versicherungen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Simone Gumpinger,

Simone Gumpinger, LL.B. (WU), MA

Senior Program Manager sig(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-593

Mobil: +43 664 88730520

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

07.12.2017 / von 9.15 bis 17.15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben