Menu Search
mask

Die Gebäudekosten im Lebenszyklus - inkl. Benchmarking-Workshop

Steuerung und Optimierung der Kosten des Betriebes

Referenten: Margit Zimmermann , MSc
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Neue Herausforderungen im Management von Immobilien
    • Perspektiven und Managementebenen im Immobilienmanagement
    • Inhalte und Leistungen der Managementebenen
    • Funktions- & Leistungsmodell im Facility Management
  • Bauplanungsbegleitendes Facility Management
    • Vom optimalen Zeitpunkt zur Steuerung der Bewirtschaftungskosten
    • FM-gerechte Bauplanung – das Zauberwort „integral”
  • Ablauf und Inhalt der Optimierung von Bewirtschaftungskosten
    • Vom IST zum SOLL
    • Die klassischen Kostengruppen: Betriebskosten und Kosten gemeinsamer Anlagen
  • Kostenentwicklung und Beeinflussbarkeit im Lebenszyklusmodell
    • Das Gebäude lebenszyklisch betrachtet
    • Beeinflussbarkeit der Lebenszykluskosten
    • Lebenszykluskostenermittlung
    • Einflüsse auf den Lebenszykluserfolg
  • Optimierungspotentiale der Kosten in der Nutzungsphase des Gebäudes
    • Nicht beeinflussbare, kostenmäßig beeinflussbare und verbrauchsmäßig beeinflussbare Bewirtschaftungskosten
    • Praktische Beispiele zur Optimierung
  • Benchmarking als Management-Instrument
    • Leistungsmessung
    • Die Vergleichbarkeit von Kostensystemen
    • Das 5-Phasen-Modell in der Anwendung
    • Ablauf eines Benchmarking-Projektes
  • Benchmarking Workshop
    • Benchmarking-Projekt: Optimierung von Bewirtschaftungskosten in der Praxis
    • Datenpools


Dieses Seminar ist Teil des Lehrgangs „Facility Management“. Nähere Informationen finden Sie unter www.ars.at.

Die Kosten des laufenden Betriebes eines Gebäudes werden in großem Maße bereits während der Projektentwicklungs– und Planungsphase bestimmt. Trotz ihres dominierenden Ausmaßes in der Kostenbetrachtung der Immobilie wird diesen aber in der Regel vor Baubeginn wenig Beachtung geschenkt. Mittels einer strategischen Planung sowie der laufenden Optimierung der Bewirtschaftungskosten in der Nutzungsphase können Gebäude auf Dauer nachhaltig betrieben und die Kundenzufriedenheit gestärkt werden.

Ziel des Seminares ist es, Denkanstöße zur nachhaltigen Betrachtung der Immobilie zu geben sowie frühzeitig die notwendigen Grundlagen für eine zukunftsfähige, wertsteigernde Bewirtschaftung zu schaffen. Mit einem bedeutenden Werkzeug des Facility Managements – dem Benchmarking – werden Optimierungspotenziale erkannt und die Bewirtschaftungskosten in allen Phasen des Lebenszyklus optimiert. 

Im Workshop wird der Ablauf eines Benchmarking-Projektes in der Praxis ausgeführt.

  • Facility ManagerInnen
  • HausverwalterInnen
  • ArchitektInnen
  • HauseigentümerInnen
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Nora Ceipek

Nora Ceipek

Program Manager nc(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-37

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

02.10.2019 / von 9.15 bis 17.15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
405 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
420 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
460 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben