Menu Search
mask

Die gemeinnützige GmbH

Ein Weg für NPOs, Steuerbegünstigungen und Unternehmertum zu verbinden?

Referenten: Mag. Bernhard Renner / WP/StB Mag. Andreas Lummerstorfer / RA Dr. Peter Konwitschka
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 440,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Die gemeinnützige GmbH aus gesellschaftsrechtlicher Sicht
    • Strukturvergleich GmbH – Verein – Stiftung
    • Gründung der GmbH – Dokumentation, Gründungskosten
    • Corporate Governance der GmbH
    • Finanzierungsmöglichkeiten – Eigenkapital, Fremdkapital, Spenden
    • Eigenkapitalersetzende Gesellschafterdarlehen
    • Vereinbarkeit der Gemeinnützigkeit mit dem Gebot der Kapitalerhaltung
    • Angemessenheit der Geschäftsführergehälter
    • Haftung der Geschäftsführung
  • Anerkennung der Gemeinnützigkeit
  • Die Position des Finanzministeriums
    • Vereinsrichtlinien, KöSt-Richtlinien, USt-Richtlinien
  • Mögliche Rechtsformen gemeinnütziger Körperschaften
  • Unmittelbarkeit der Förderung
  • Ausschließlichkeit der Förderung
  • Anforderung an den Gesellschaftsvertrag
  • Spezialfragen
    • Gewinnausschüttungsverbot
    • Angemessenheit von (Geschäftsführer-)Gehältern
    • Forschung und Gemeinnützigkeit
    • Ausnahmegenehmigungen als Mittel zur Vermeidung des Verlustes von Begünstigungen
    • Folgen ausgewählter Tätigkeiten
    • AKTUELL: Folgen der Ausübung von „Profisport”
  • Abgrenzungsfragen
    • Gewinnlose GmbH
    • Liebhaberei
  • Auswirkungen bei einzelnen Steuerarten
    • Körperschaftsteuer / Mindestkörperschaftsteuer:
    • Kumulierung des Gewinnfreibetrags
    • Umsatzsteuer
    • Kommunalsteuer
    • Rechtsprechung
  • Gesamtvergleich
    • Gemeinnützige GmbH
    • Gemeinnütziger Verein
    • Gemeinnützige Stiftung

Rund 120.000 Vereine sind in Österreich registriert. Fast alle verfolgen zwar ideelle Zwecke, sind aber durch die Rechtsform in ein Korsett gezwängt, das wirtschaftlichem Handeln für Mittelbeschaffung oft entgegensteht.

  • Gibt es daher einen Weg, einerseits Steuerbegünstigungen in Anspruch zu nehmen und andererseits dennoch ­unternehmerisch agieren zu können?
  • Ist die Gründung einer Kapitalgesellschaft ein Ausweg, und was ist dabei zu beachten?
  • Gibt es Fallen, in die man tappen kann?


In diesem Seminar werden all diese Fragen umfassend und detailliert beantwortet. Dabei wird auf die ­bestehenden ­Unterschiede zwischen GmbH und Verein ausführlich eingegangen.

  • GeschäftsführerInnen gemeinnütziger GmbHs
  • GeschäftsführerInnen und Vorstandsmitglieder bzw. -organe
  • WirtschaftstreuhänderInnen, SteuerberaterInnen
  • RechtsanwältInnen
  • Rechnungswesen- und Controlling-Verantwortliche
  • Kaufmännische LeiterInnen
Projektorganisation
 Nora Prochaska

Nora Prochaska

Seminarorganisation pn(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-29

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. (FH) Claudia Wolf

Mag. (FH) Claudia Wolf

Program Manager clw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-41

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

04.03.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben