Menu Search
mask

Die Privatstiftung im Konflikt

Szenarien und Praxistipps

Referenten: RA Dr. Martin Melzer , LL.M., TEP / RA DDr. Katharina Müller , TEP
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Wodurch entstehen in einer Stiftung Konflikte?
    • Wie werden diese ausgetragen?
    • Wie können diese vermieden werden?
    • Wie können diese gelöst werden?
  • Wie schafft man Strukturen in der Stiftung, die Konflikten vorbeugen?
  • Wie können Haftungsfallen vermieden werden?
  • Wie verhält sich der Stiftungsvorstand bei drohenden Pflichtteilsansprüchen?
  • Wie verhält sich der Stiftungsvorstand bei der Gründung von Substiftungen?
  • Besonderheiten einzelner Verfahren
    • Abberufungsverfahren
    • Haftungsprozesse
    • Streitige Verfahren über die Gültigkeit der Stiftungserklärung oder von Nachstiftungen
    • Verlassenschaftsverfahren des Stifters
    • Sachwalterschaftsverfahren des Stifters

Wodurch entstehen Konflikte in der Stiftung? 

Vor allem nach dem Tod eines Stifters kann sich zu den komplexen ­Themenbereichen Vermögensverwaltung in der Stiftung, Zuwendungen, Einflussmöglichkeiten und in der Folge zum ­Generationswechsel ­regelmäßig Konfliktpotenzial zwischen Begünstigten sowie zwischen Begünstigten und dem Stiftungsvorstand ergeben.


Wie werden Konflikte ausgetragen? 

Da Streitigkeiten über den Vorstand ausgetragen werden, ist in Zukunft mit einer Zunahme an Abberufungsverfahren und Haftungsprozessen zu rechnen. 


Wie können Konflikte vermieden werden? 

Durch eine vorausschauende Gestaltung der Stiftungserklärung, klare ­Kompetenzregeln und Mitsprache für die ­Begünstigten lässt sich Konfliktpotenzial verringern.


Wie löst man Konflikte? 

Schiedsklauseln können aufgrund der Möglichkeit, kompetente Schiedsrichter einvernehmlich auszuwählen und ­maß­geschneiderte Verfahrensregeln einzusetzen, zu einer raschen und vertraulichen Lösung von ­Konflikten beitragen. Die kompetente Unterstützung durch versierte Stiftungsexperten erleichtert die Konfliktbewältigung.


Nützen Sie die bewährten Tipps der beiden Referenten, um drohende Konflikte zu vermeiden und bestehende Konflikte professionell zu lösen!

  • Stiftungsvorstände
  • StifterInnen
  • Stiftungsprüfer
  • Organe von Privatstiftungen
  • Begünstigte
  • VermögensberaterInnen, VermögenstreuhänderInnen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Renate Kammerhofer

Mag. Renate Kammerhofer

Program Manager renate.kammerhofer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-35

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

28.06.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben