Menu Search
mask

Einführung Arbeitsunfähigkeit

Invalidäts-/Berufsunfähigkeitspension - Versehrtenrente - Pflegegeld

Referenten: Vize-Präs. Dr. Patricia Wolf / MR Dr. Wolfgang Soukop
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Die Arbeitsunfähigkeit in ihren verschiedenen Erscheinungsformen ist wegen des sozialdynamischen Aspekts des Pensionswesens und aufgrund der aktuellen Gesetzesänderungen in ständiger Bewegung. In diesem Seminar erhalten Sie einen kompletten Gesamteinblick in den umfassenden Themenbereich Arbeitsunfähigkeit. 


Ebenso komplex sind Rechtslage und Anforderungen an Sachverständige in Bezug auf Arbeitsunfälle und die daran ­geknüpften Leistungen. Welche Unfälle werden tatsächlich als Arbeitsunfall anerkannt? Welche Voraussetzungen knüpft die Judikatur an Wegunfälle? In welchen Fällen werden aktuell Leistungen zuerkannt?


Informieren Sie sich über die wesentlichen Fragen, die die Begutachtung und die aktuelle Rechtslage betreffen.

Einführung

  • Invaliditäts-/Berufsunfähigkeitspension
    • Allgemeine Voraussetzungen
    • Rehabilitation/Umschulung/ Rehabilitationsgeld/Umschulungsgeld
    • Dauernde/vorläufige Leistungen
    • Berufsschutz bzw. Tätigkeitsschutz
    • Mitwirkungspflicht | Entziehungsgründe
  • Versehrtenrente
    • Voraussetzungen | Arbeitsunfall
    • Minderung der Erwerbsfähigkeit
    • Folgen des Arbeitsunfalls o. anlagenbedingte Vorschädigung
    • Entziehungsgründe
  • Pflegegeld
    • Allgemeines | Voraussetzungen
    • Pflegegeld: Kinder bis zur Vollendung des 15 Lebensjahres
    • Pflegegeld: Erwachsene
    • Entziehung des Pflegegelds

Dies jeweils unter Berücksichtigung der aktuellen Judikatur

 

  • Das Verwaltungsverfahren
  • Wer hat welche Ansprüche? 
  • Das Verfahren vor dem Sozialgericht
  • Klägerprofil
  • Kalkül
  • Ärztliches Sachverständigengutachten
  • Berufskunde Sachverständigengutachten
  • Aufbau des ärztlichen Sachverständigengutachtens
  • Häufige Fragen
  • Beispiele

DFP-Punkte wurden beantragt und können nach Approbation direkt auf Ihr „mein dfp“-Fortbildungskonto gutgeschrieben werden.

  • MitarbeiterInnen der Sozialversicherungsanstalten
  • ÄrztInnen (insb. Arbeits- und AllgemeinmedizinerInnen)
  • Medizinische Sachverständige | Berufskundige Sachverständige
  • SachwalterInnen
  • RechtsanwältInnen
  • MitarbeiterInnen der berufl. Interessenvertretungen
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Priska Würstl,

Priska Würstl, BA

Program Manager pw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-75

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

21.11.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben