Menu Search

10282 - Elternteilzeiten, Elternarbeitszeiten & Karenzen

Referenten: o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 590,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Eckpunkte der Elternkarenzen
    • Auch spätere Karenznahme ohne vorherige Karenz durch den anderen Elternteil? 
    • Erleichterte Pflegeelternkarenzen samt Auswirkungen auf die Elternteilzeiten und Elternarbeitszeiten
    • Wichtige OGH-Entscheidungen, v. a. zu Stärke und Vorrang des Rückkehrrechts
  • Die Gestaltungseckpunkte der Elternteilzeit
    • Ausmaß der Arbeitszeitherabsetzung
    • Bandbreitenerfordernis: Was ist es, wann gilt es?
    • Dauer? „Großer” und „kleiner” Anspruch
    • Häufigkeit der Inanspruchnahme
    • Anspruch auch für Neueintritte?
    • Verhältnis zur Karenz
  • Was ermöglicht der Anspruch auf Elternarbeitszeit(einteilung)?
    • „Großer” oder „kleiner” Anspruch?
    • Für welchen Personenkreis gelten die Ansprüche?
    • Welche Rolle spielen Betriebsgröße und Dienstzeit?
    • Gibt es auch hier eine Bandbreite?
  • Was gilt es bei der Inanspruchnahme für Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu beachten?
    • Fristen
    • Form und Formulare
    • Anrufung des Gerichts
    • Durchsetzungs- oder Abwehraktivitäten
    • Neuerlicher Antrag trotz Antragsrückziehung?
  • Wann sind formlose Einigungen geschützte Elternarbeitszeiten?
  • Arbeitsplatz- und Entgeltfragen
    • Muss es der gleiche Arbeitsplatz sein?
    • Versetzungen? Neuestes aus dem OGH
    • Anderes Entgelt?
  • Änderungsansprüche während der Laufzeit?
    • Vorzeitige Beendigung der Teilzeit?
    • Änderungen inhaltlicher Parameter
    • Geburt eines weiteren Kindes?
  • Auswirkungen der Elternteilzeit auf die arbeitsrechtlichen Ansprüche?
    • Laufendes Entgelt (z. B. bei All-in-Vereinbarungen: wichtige OGH-Klarstellung)
    • Sonderzahlungen
    • Urlaub (Ausmaß und Verbrauch), Altsalden?
    • Zeitvorrückungen
    • Abfertigung Alt und Neu
  • Kündigungs- und Entlassungsschutz
    • Besonderer, ab und bis wann?
    • Was kosten (auch unabsichtliche) Fehler?
    • Motiv- und Diskriminierungskündigungsschutz vor oder nach dem besonderen Kündigungs- und Entlassungsschutz: Was bewirkt er? Worauf ist zu achten?
  • Wie kann man das Kinderbetreuungsgeld maximal bewahren?
    • Was man bei der Teilzeit beachten muss
    • Die aktuellen Tücken der Zuverdienstgrenzen: Wie am besten bewältigen?
    • Flexiblere Kinderbetreuungsgeldgestaltungen der Eltern?
  • Herausforderungen und typische Fehler

Approbationsfähig i.S. der Fortbildung gem. § 33 Abs. 3 BiBuG 2014.

  • Überblick über das System der Elternteilzeit und Elternarbeitszeit mit seinen jeweiligen „großen” und „kleinen” Varianten und deren Gestaltungsmöglichkeiten
  • Hinweise auf Tücken in Bezug auf Geltendmachung, Form, Aktivitätsfristen und Kündigungsschutz 
  • Zusammenhänge zum Geschlechtsdiskriminierungsverbot und dessen Auswirkungen auf die Ansprüche
  • Systematische, verständliche und praxisorientierte Behandlung zur Vermeidung von kostspieligen Fehlern & ­Nachteilen
  • Aktuelle Rechtsprechung voll berücksichtigt
  • Grundinfos zu den Kinderbetreuungsgeldansprüchen samt Zuverdienstgrenzen
  • Personalleiter / Personalsachbearbeiter / Personalverrechner
  • Geschäftsführer, Unternehmer
  • Leiter von Rechtsabteilungen
  • Betriebsräte
  • Wirtschaftstreuhänder und Steuerberater
  • Rechtsanwälte, RAA
  • Referenten von Interessenvertretungen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation christine.walser(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-26

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
Mag. Manora Winkler-Oelzant

Mag. Manora Winkler-Oelzant

Program Manager manora.winkler(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-24

Mobil: +43 664 889 302 20

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

19.05.2021 / 08:30-16:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben