Menu Search
mask

Entgeltfortzahlung & Freistellung in der arbeitsrechtlichen Praxis

Krankenstand, Urlaub, Pflegefreistellung, Betriebsratstätigkeit etc.

Referenten: ao. Univ.-Prof. Dr. Martin Risak / Mag. Carl-Georg Vogt , MBA
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 495,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Grundlagen
    • Funktionen des Entgeltfortzahlungsrechts
    • Grundregeln der Berechnung der Fortzahlungsansprüche
  • Krankenstand – neue Rechtslage ab 1.7.2018
    • Welche Krankheitsfälle sind erfasst?
    • Wann liegt Arbeitsunfähigkeit vor?
    • Beurteilung der Arbeitsfähigkeit, Teilarbeitsfähigkeit
    • Ausmaß der Entgeltfortzahlung – Entfall der
    • Unterschiede bei ArbeiterInnen und Angestellten
    • Melde- und Nachweispflichten
    • NEU seit 1.7.2017: Wiedereingliederungsteilzeit und Wiedereingliederungsgeld
  • Urlaub
    • Entstehung & Berechnung des Urlaubsanspruchs (insbes. bei Wechsel des Arbeitszeitausmaßes)
    • Urlaubsanspruch für Teilzeitbeschäftigte
    • Urlaubsverbrauch – Teilbarkeit des Urlaubs
    • Einseitiger Urlaubsantritt
    • Urlaub und Krankenstand
    • Berechnung des Urlaubsentgelts
    • Abgeltung offener Urlaube am Ende des Dienstverhältnisses
    • Urlaubsverbrauch während Kündigungsfrist und Dienstfreistellung
  • Wichtige, die Person betreffende Gründe einschließlich Pflegefreistellung
    • Abgrenzung der Tatbestände
    • Kollektivvertragliche Regelungen
      • Angleichung Arbeiter-Angestellte ab 1.7.2018
    • Und was gilt, wenn mehr Zeit erforderlich ist?
  • Pflegekarenz, Pflegeteilzeit & Familienhospizkarenz
    • Tatbestandsvoraussetzungen
    • Pflegebedürftigkeitsbescheinigung
    • Für welche Verwandten darf Pflegekarenz/-teilzeit /Familienhospizkarenz konsumiert werden?
  • Belegschaftsvertretung (Betriebsratstätigkeit usw.)
    • Amts- / Bildungs- / Totalfreistellung
    • Voraussetzungen & Ausmaß der Freistellungsansprüche
  • Weitere Fortzahlungstatbestände
    • Freistellung als Sicherheitsvertrauensperson
    • Freizeit in der Kündigungsfrist („Postensuchtage”)
    • Feiertagsrecht
    • Unternehmerrisiko (§ 1155 ABGB) u. v. m.

Approbationsfähig i.S. der Fortbildung gem. § 33 Abs. 3 BiBuG 2014.

Können ArbeitnehmerInnen ihre Leistung nicht erbringen, wirft dies zahlreiche Fragen auf: 

  • Bleiben diese gerechtfertigt vom Dienst fern oder wird vielleicht gar ein Entlassungsgrund gesetzt?
  • Besteht ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung? Wenn ja, wie lange und unter welchen Voraussetzungen? u. v. m. 

Wenngleich viele Fälle gesetzlich geregelt sind, so bereitet die Anwendung dieser Entgeltfortzahlungs- und Freistellungs­regelungen in der Praxis oft Schwierigkeiten! Vor allem Krankenstands- und Urlaubsabrechnung sowie Beurteilung von Dienstfreistellungen aus wichtigen, die Person betreffenden Gründen, stellen auch erfahrene PraktikerInnen immer wieder vor neue Fragen. Die Neuregelung der Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall ab 1.7.2018 (Angleichung Arbeiter-Angestellte) wirft zahlreiche Rechtsfragen auf, die in diesem Seminar aktuell behandelt werden.


Das Seminar zeigt – in praxisnaher Weise und in Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung – Wege im Umgang mit Problemen der Entgeltfortzahlung und Freistellung auf und gibt Ihnen gleichzeitig die Gelegenheit, allfällige anstehende Rechts­probleme zu erörtern und zu lösen. Ein Schwerpunkt liegt auch auf den aktuellen gesetzlichen Neuerungen (insbesondere Entgeltfortzahlung NEU sowie sonstige Dienstverhinderungen ab 1.7.2018) und dem diesbezüglichen Umgang im betrieblichen Arbeitsalltag.

Das Seminar wendet sich an alle, die mit Fragen der Entgeltfortzahlung in der Arbeitswelt konfrontiert sind 

  • ArbeitgeberInnen, ArbeitnehmerInnen |GeschäftsführerInnen | BetriebsrätInnen
  • In der Lohnverrechnung tätige Personen
  • AnwältInnen, NotarInnen & WirtschaftstreuhänderInnen
Projektorganisation
 Nina Pototschnigg

Nina Pototschnigg

Seminarorganisation np(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-18

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. (FH) Claudia Wolf

Mag. (FH) Claudia Wolf

Program Manager clw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-41

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

27.06.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
30 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben