Menu Search
mask

Erfolgreiches Ausschreibungsmanagement

Ausschreibungen professionell abwickeln - anhand von praxisbewährten Mustern

Referenten: RA Dr. Ralf D. Pock / RA Mag. Gunter Estermann
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Vorbereitungsmaßnahmen für eine Ausschreibung
    • Dokumentation der Verfahrenswahl
    • Beiziehung externer Berater
  • Verfahrensablauf
    • Grundzüge der gesetzlichen Verfahrensabläufe
    • Beachtung gesetzlicher Mindestfristen, Fristverkürzung, neue Anfechtungsfristen
  • Erfordernisse öffentlicher Bekanntmachungen
    • Europäische und nationale Publikationsmedien
    • Fristenlauf und Fristenberechnung
    • Beschleunigungsmöglichkeiten durch elektron. Medien
    • Bekanntmachung beabsichtigter Vergaben, des Widerrufs und vergebener Aufträge
  • Muster-Ausschreibungsunterlagen
    • Modularer Aufbau von Ausschreibungsunterlagen
    • Einholung unverbindl. Preisauskünfte für Direktvergaben
    • Muster: Offenes Verfahren, nicht offenes Verfahren, Verhandlungsverfahren und Rahmenvereinbarung
    • Eignungs-, Auswahl- und Zuschlagskriterien: Ausgewählte Praxisbeispiele von bewährten Kriterien
  • Zivilrechtlicher Leistungsvertrag als Bestandteil der Ausschreibungsunterlagen
    • Beachtung der ÖNORMen-Bindung
    • Funktionale und konstruktive Leistungsbeschreibung
    • Mindestinhalte des Leistungsvertrages
    • Sicherstellung der Vergleichbarkeit von Angeboten
    • Muster-Klauseln: Zahlungsfristen, Rechnungslegung u. v. m.
    • Option als flexibles Instrument für den Leistungsabruf
  • Angebotsöffnung und Verfahrensabschluss
    • Behandlung verspäteter Angebote
    • Öffentliche und nicht öffentliche Angebotsöffnung sowie Protokollierung
    • Verlesung von Angebotsbestandteilen
    • (Mitteilung der) Zuschlags-& Widerrufsentscheidung (Muster)

Klare und faire Ausschreibungsunterlagen, die den ­res­triktiven vergaberechtlichen Vorgaben entsprechen, gewährleisten eine effiziente Verfahrensabwicklung. Dabei muss der zivilrechtliche Leistungsvertrag – neben den Eignungs-, Auswahl- und Zuschlagskriterien – ­zentraler ­Bestandteil jeder Ausschreibungsunterlage sein. Die klare vertragstechnische Festlegung von Rechten und Pflichten beider ­Vertragspartner entscheidet häufig über Erfolg oder Misserfolg eines Projektes.

In diesem Seminar erfahren öffentliche Auftraggeber anhand praxisbewährter Musterunterlagen, wie eine ­effiziente ­Verfahrensabwicklung sichergestellt werden kann. Sie profitieren dabei vom umfassenden praktischen Know-how ­anerkannter ­Vergabe-Experten.

  • JuristInnen, RechtsanwältInnen, Sachverständige
  • ArchitektInnen, ZivilingenieurInnen; MitarbeiterInnen in Ingenieurbüros; IngenieurkonsulentInnen
  • (Öffentliche) Auftraggeber und vergebende Stellen
  • Alle mit der Vergabe von Leistungen befassten Auftragnehmer
  • Bauunternehmen des Bauhaupt- und Baunebengewerbes
  • MitarbeiterInnen von Interessenvertretungen | Versicherungen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

10.09.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
5 %
für ANKÖ-Kunden
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
460 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
390 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
410 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
10 %
10% Ermäßigung bei Buchung beider Seminare: „Eignungsprüfung & Bestbieterermittlung im BVergG“ und „Erfolgreiches Ausschreibungsmanagement“ für 1 Person
Nach oben