Menu Search
mask

Europäisches Arbeits- & Sozialrecht

inkl. Beispielen und aktueller Judikatur

Referenten: Sen.-Präs. Dr. Gerhard Kuras
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 280,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Es ist jung, es ist lebendig, es ist kompliziert. Europarecht – das Rechtsgebiet des 21. Jahrhunderts!


Gerade im Bereich des Arbeitsrechts hat uns das Europarecht eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten eröffnet. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen für die Entsendungen und Überlassungen von Arbeitskräften. Natürlich sind aber gerade hier die engen Verflechtungen mit dem Sozialrecht von besonderem Interesse. Ob für Arbeitnehmer oder Arbeitgeber, diese Thematik ist für jeden am Wirtschaftsleben ­Beteiligten von großer Bedeutung. 


Das Seminar soll einerseits Überblick und Orientierung, andererseits aber auch einen Überblick über die neuesten ­Entscheidungen in diesem Bereich vermitteln. 

  • Europäisches Arbeitsrecht
    • Grundzüge des europäischen internationalen Arbeitsrechts 
    • Welches Arbeitsrecht ist anzuwenden? 
      • Welche Wahlmöglichkeiten bestehen?
      • Welche arbeitsrechtlichen Regelungen gelten jedenfalls?  
      • Was gilt bei Entsendungen?   
    • Aktueller Schwerpunkt Gleichbehandlungsrecht
      • Schadenersatzansprüche von nicht geeigneten Bewerbern 
      • Schadenersatzansprüche wegen Mobbing u. v. m.
  • Folgende Fragen werden unter anderem behandelt:
    • Welches Arbeitsrecht gilt bei Beschäftigung in einem anderen Staat?
    • Haben auch Bewerber, die keinesfalls zum Zug gekommen wären, Anspruch auf Schadenersatz, wenn diskriminierende Äußerungen fallen?
    • Sind auch Vordienstzeiten oder Präsenzdienstzeiten aus dem Ausland oder solche vor dem 18. Lebensjahr zu berücksichtigen?
    • Haben Teilzeitbeschäftigte Anspruch auf volle Funktionszulagen, auch wenn der Kollektivvertrag oder das Gesetz diese nur aliquot vorsieht?
    • Ist es eine verbotene Diskriminierung, wenn Frauen mit der Erreichung des gesetzlichen Pensionsalters gekündigt werden?
    • Wie ist mit offenen Urlaubsansprüchen bei Wechsel zwischen Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigung umzugehen?
  • Aktuelle Themen im europäischen Sozialrecht
    • Grundsätze, Funktionieren und Akteure
    • Grenzüberschreitende Aspekte der sozialen Sicherheit
    • Mögliche Entwicklungen in diesem Bereich
      • Ziel ist keine umfassende Darstellung des europäischen Rechts, sondern ein Einblick in die Grundprinzipien und ­Probleme anhand ausgewählter Beispiele
  • Folgende Fragen werden u. a. behandelt:
    • Entsendung von MitarbeiterInnen: Spannungsverhältnis zwischen Dienstleistungsfreiheit, Arbeitnehmerfreizügigkeit und den Interessen des Beschäftigungsstaates
      • z. B.: Bindungswirkung der A1-Formulare, Kontroll- und Sanktionsrechte des Beschäftigungsstaates, Sozial­dumping über geringere Beiträge, Briefkastenfirmen usw.
    • Neue Leistungskategorien – zu langsame Reaktion des europäischen Gesetzgebers?
      • z. B. Pflegeleistungen, Erziehungsleistungen, ­aktivierende Maßnahmen
    • „Sozialtourismus“ – welche Rechte haben ­Unionsbürger, die nicht erwerbstätig sind?
    • Leistungsexport
      • Müssen alle Leistungen exportiert werden?
      • Kann eine Indexierung der Leistungen vorgenommen werden?
    • Lehren aus dem „Brexit“
    • Wie entsteht europäisches Recht? Spielraum der Mitgliedstaaten? Ist immer „Brüssel“ Schuld an ungeliebten Entwicklungen? Könnte man das europäische Recht vereinfachen?
  • Mit dem Personalwesen befasste Personen
  • UnternehmensjuristInnen
  • SeniorpartnerInnen aus Anwaltskanzleien
  • RechtsanwältInnen, RechtsanwaltsanwärterInnen
Projektorganisation
 Nina Pototschnigg

Nina Pototschnigg

Seminarorganisation np(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-18

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. (FH) Claudia Wolf

Mag. (FH) Claudia Wolf

Program Planner clw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-41

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

10.10.2018 / von 14.00 bis 18.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
30 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben