Menu Search
mask

Fachtagung: Bekämpfung von Sozialbetrug am Bau

Neuerungen, Haftungen, Lohnverrechnung - Tipps & Tricks aus der Praxis

Referenten: MMag. Dr. Christoph Wiesinger, LL.M. / Mag. Carmen Kainz / RA Mag. Günther Billes und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachtagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 500,00 exkl. Ust , inkl. Frühbucherbonus von - 50 €;

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Seit Jahren sorgen Subunternehmen, die sich laufend in betrügerische Konkurse begeben, in der Bauwirtschaft für Aufruhr, hinterlassen meist offene Lohnansprüche, nicht geleistete Sozial­versicherungsbeiträge und Ähnliches. Aufgrund des freien Zugangs zum europäischen Arbeitsmarkt bieten viele ausländische Firmen aus den neuen EU-Mitgliedsstaaten ihre Dienstleistungen österreichischen Unternehmen an.


Selbstverständlich gibt es dafür gesetzliche Regelungen, Verordnungen und Richtlinien, die ­einerseits zu beachten und andererseits zu durchschauen sind.


Mit dem Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSD-BG), welches mit 1.1.2017 in Kraft getreten ist, sollen ausländische Dienstleistungserbringer i.Z.m. Entsendungen von ­Arbeitnehmern nach Österreich noch wirksamer als bisher bekämpft werden und der Schutz der entsandten Arbeitnehmer und des Arbeitsmarktes und Wettbewerbs in Österreich wesentlich erhöht werden. 


Informieren Sie sich bei DEN ExpertInnen über den aktuellen Gesetzesstand, Hintergründe und Haftungsfragen, sowie die Umsetzung in der Lohnverrechnung, um teure Fehler bereits im Vorfeld zu vermeiden!


Ihr ARS Vorteil! 

  • Erfahrungsaustausch mit DEN ExpertInnen aus der Praxis 
  • Fachinformation aus erster Hand
  • Top-Themen im Überblick
  • Frühbucherbonus € 50,– bis 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 
  • Zentrale Lage & Erreichbarkeit

Ihr Programm

  • Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz NEU 
    • LSDB-G, LSD-BG, SBBG: Was sind die Unterschiede?
    • Geltungsbereich des LSD-BG
    • Entgeltanspruch entsandter Arbeitnehmer
    • Verwaltungsstrafbestimmungen gegen Unterentlohnung
    • Haftungsfragen
  • Auftraggeberhaftung – Praktische Erfahrungen
    • Allgemeines 
    • Inhalt der Haftung 
    • Haftungsbefreiungsmöglichkeiten 
    • Aufgaben des Dienstleistungszentrums 
    • Geltendmachung der Haftung 
    • Fälle aus der Praxis
  • Haftung nach dem Arbeitskräfteüberlassungsgesetz
    • § 14 AÜG- Umfang und Geltendmachung der Haftung
    • Risiken für Beschäftiger
    • Insolvenz des Überlassers
    • Abgrenzung zur Auftraggeberhaftung
    • Praxistipps zur frühzeitigen Erkennung von unseriösen Personalleasingunternehmen
  • Aspekte in der Lohnverrechnung und das damit verbundene Lohndumping-Risiko – Worauf ist zu achten? 
    • Anwendung des falschen Kollektivvertrages
    • Arbeitszeit Arbeiter: Arbeitszeitaufzeichnungen, nicht korrekte Stundenerfassung, Zeitausgleich fälschlicherweise 1:1 sowie Wege aus diesem Dilemma
    • Arbeitszeit Angestellte: nicht korrekte Anwendung von Gleitzeitmodellen oder durchrechenbarer Arbeitszeit
    • Lenkzeitvergütung für lenkendes Personal
    • Einstufungen von Arbeitern und Angestellten
    • Teilzeitbeschäftigte und deren Entlohnung
    • Keine oder keine korrekte Abrechnung von zustehenden Zulagen
    • Berechnung der Sonderzahlungen
  • Bauherren | Bauunternehmer
  • PlanerInnen | ArchitektInnen
  • BautechnikerInnen
  • LohnverrechnerInnen in der Bauwirtschaft
  • ZiviltechnikerInnen
  • Bautechnische BeraterInnen | Ingenieurbüros
  • BaumeisterInnen | BauleiterInnen
  • Öffentliche Auftraggeber
  • JuristInnen, RechtsanwältInnen 
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Barbara Bastel-Ranftl

Mag. Barbara Bastel-Ranftl

Program Planner barbara.bastel-ranftl(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-54

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

24.10.2017 / von 9.15 bis 17.45 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
440 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
495 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
550 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufswärterInnen, NO-Kandidatinnen
20 %
Ermäßigung für Mitglieder der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen
Nach oben