Menu Search
mask

Fachtagung: Beurteilung von Bauschäden - 1. Tag

Gewährleistung, Estriche, Fußböden, Wände / Malerei (Beschichtungen)

Referenten: Alfred Puchegger / KR Josef Wieltschnig / RA Dr. Volker Riepl und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachtagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 540,00 exkl. Ust (Frühbucherbonus von € 50,- bereits berücksichtigt)

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

    • Gewährleistung – Richtige Handhabung durch den Unternehmer in der Praxis
      • Mangelbegriff
      • Verbesserun g/Austausch vs. Preisminderung
    •  Unverhältnismäßigkeit der Sanierung?
    •  Handlungsanweisungen an MitarbeiterInnen
    • Estriche
      • Belastungsgrenzen schwimmender Estrichkonstruktionen
      • Ebenflächigkeit von Estrichen nach ÖN DIN 18202: ausreichend oder nicht?
      • Mehrkosten durch verzögerte Estrichaustrocknung – Beschleuniger, Sperrgründe u. ä.: gerechtfertigt oder nicht?
      • Schadensanfällige Sonderkonstruktionen (Estriche im Freien, Designestriche u. ä.)
      • Lösungsmöglichkeiten bei objektspezifischen Problemstellungen (z. B. Fugenvermeidung aufgrund architektonischer Notwendigkeiten; 
      • hohe Nutzlasten, Altestrichsanierung vs. Erneuerung u. ä.)
    • Fußböden
      • Gängige Bodenbeläge und deren „Stärken und Schwächen”
      • Ursachen für Mängel (optische und technische) und deren Bewertung
      • Sanierung, Neuherstellung oder Wertminderung – 
      • was ist zumutbar bzw. ­ökonomisch vertretbar, wie werden
      • Wertminderungsansätze beurteilt bzw. berechnet?
      • Nutzungsdauer / Zeitwertbestimmung / Unterhaltskosten unter Berücksichtigung der Belagsart und des Einsatzgebietes
    • Beschichtungen auf Mauerwerk, Putz, Beton & Leichtbauplatten
      • Arten, Einteilung und Anwendung von Beschichtungsstoffen („Farben”)
      • Schäden und Mängel durch nicht normgerecht ausgeführte technische Funktionsbeschichtungen – v. a. unter Berücksichtigung der ON B 3430-1
      • Optischer Mangel – technischer Mangel
      • Baustellenübliche Prüfungen von Untergründen – Prüf- und Warnpflicht
      • Schadensbilder

Tagtäglich werden Sie mit Unregelmäßigkeiten am Bau konfrontiert. Tritt der Schaden einmal ein, ist es oft schwierig, die Kosten der Sanierung dieser Schäden zu beurteilen.

Dabei werden zahlreiche Fragen aufgeworfen: 

Welche „Schönheitsfehler” müssen toleriert werden? Ist eine Neuherstellung bzw. Reparatur 

möglich oder kann ein Abzug vorgenommen werden? Welche Rechte hat der Konsument? Wie viel muss ich für mein kaputtes Gewerk bezahlen, wie viel kann ich vom Werklohn zurück­behalten? 

Bei all diesen Überlegungen muss weiters die Höhe der Abzüge aus rechtlicher Sicht berücksichtigt werden.

Im Rahmen unserer Tagung werden nach einer kurzen rechtlichen Einleitung die Schäden sowohl aus technischer als auch aus juristischer Sicht beleuchtet. Sie haben die Möglichkeit die Tage – je nach Ihrem Interessensschwerpunkt – einzeln zu buchen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und profitieren Sie vom umfassenden Wissen und der langjährigen Erfahrung unserer Top-Experten und diskutieren Sie über aktuelle Themen!

  • Sachverständige für Bauwesen und Immobilien
  • Zivil- und Bautechniker | Ingenieurbüros
  • Bauunternehmen | Bauträger, Wohnbaugenossenschaften
  • Bauleiter, Baumeister
  • Bauindustrie, Baunebengewerbe
  • Baujuristen, Rechtsanwälte
  • Facility Management
  • Gewerbeimmobilien, Immobilienprojektentwickler
  • Bautechnische Abteilungen in Hausverwaltungen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation christine.walser(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-26

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Silvia Hanyka

Silvia Hanyka

Program Manager silvia.hanyka(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-78

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

24.03.2020 / 09:00-17:15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
20 %
Ermäßigung für Mitglieder der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
Nach oben