Menu Search
mask

Fachtagung: Claim-Management in Großprojekten nach den ÖNORMEN B 2110 & B 2118

Der Baurechts-Experten-Tag mit DEN Experten aus der Praxis

Referenten: Dr. Rudolf Wach / Mag. Wolfgang Hussian / Bmstr. Ing. Dipl.-Ing. (FH) Robert Weber und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachtagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 590,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Rechtliche Grundlagen des Claim-Managements
    • Bauwerkvertrag (ABGB, ÖNORM B 2110)
    • Definitionen in der ÖNORM B 2110, insbesondere des Bausoll
    • Leistungsänderungsrecht
    • Abweichungen vom Bausoll (Störung der Leistungserbringung / Leistungsänderung)
    • Warn- und Hinweispflichten
    • Mitteilungs- und Anmeldepflichten
    • Dokumentationspflichten
    • Anspruchsgrundlagen für Mehrkostenforderungen (Irrtum, Nachteilsabgeltung und § 1168 ABGB)
  • Claim-Management aus der Sicht des Generalunternehmers
    • Vertragliche Gestaltung des Subunternehmervertrags
    • Einbeziehung des Subunternehmers in das eigene Claim-Management
    • Koordination des Subunternehmers
    • Regress des Generalunternehmers
  • Das Partnerschaftsmodell als Instrument des Claim-Managements in Großprojekten
    • Das Partnerschaftsmodell nach der ÖNORM B 2118
    • Formen des Partnerschaftsmodells
    • Durchführung des Partnerschaftsmodells
    • Erfahrungen mit dem Partnerschaftsmodell
  • Wichtige und aktuelle Anforderungen an Claims in der Kalkulation und Ausführung
    • Grundlegende Anforderungen an die Dokumentation der Kalkulation für Claims
    • Vorbereitung & Durchführung der Partnerschaftssitzung Null (Arbeitsvorbereitung)
    • Anforderungen und Möglichkeiten an die Dokumentation des Bauablaufs
    • Welche Möglichkeiten für prüffähige Nachweise von Mehrkosten haben sich bewährt?

Im Rahmen unserer Fachtagung, die sich primär an AuftragnehmerInnen wendet, erhalten Sie einen Überblick über den aktuellen Stand des Claim-Managements.

Anhand praktischer Tipps wird die Aufbereitung von Claims in rechtlicher und bauwirtschaftlicher Hinsicht erleichtert. Darüber hinaus werden alternative Formen des Claim-Managements, wie das ­Partnerschaftsmodell, dargestellt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Stellung der General­unternehmen im Spannungsfeld zwischen Bauherren und Subunternehmern.

Profitieren Sie von den erprobten Tipps zur Streitbeilegung und Streitschlichtung sowie von weiteren bewährten Ratschlägen unserer Top-ExpertInnen aus der Praxis! 

 

Ihr ARS Vorteil! 

  • Erfahrungsaustausch mit DEN ExpertInnen aus der Praxis
  • Fachinformation aus erster Hand
  • Top-Themen im Überblick
  • Frühbucherbonus  50,– bis 5 Wochen vor der Veranstaltung
  • Zentrale Lage & Erreichbarkeit
  • Ausführende, Bauhaupt- und Baunebengewerbe, Bauträger
  • ArchitektInnen, PlanerInnen, BaumeisterInnen, Bauherren, BauüberwacherInnen
  • Bausachverständige
  • Behördliche ­Bauabteilungen
  • ProjektentwicklerInnen
  • Bau- und ZiviltechnikerInnen
  • Gemeinnützige Bauvereinigungen
  • RechtsanwältInnen (Spezialrichtung: Bau und Immobilien)
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation christine.walser(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-26

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Silvia Hanyka

Silvia Hanyka

Program Manager silvia.hanyka(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-78

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

21.04.2020 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für Mitglieder der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben