Menu Search
mask

Fachtagung: gerichtliche vs. außergerichtliche Unternehmenssanierung

... das 1x1 der erfolgreichen Sanierung

Referenten: Hon.-Prof. Dr. Franz Mohr / Mag. Kurt Lichtkoppler , CTE / RA Dr. Herbert Matzunski und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachtagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 540,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Auszug aus dem Programm – alle Details im Folder 

  • Gerichtliche Unternehmenssanierung – die wichtigsten Kriterien & Grenzen
    • Sanierung im Sanierungs- und im Konkursverfahren
    • Auswirkungen der Neufassung der EuInsVO (ab 26.06.2017)
    • EU-Restrukturierungs-Richtlinie (allgemeine Ausrichtung 2018)
  • Definition der „außergerichtlichen Unternehmenssanierung”
    • Vor- und Nachteile der außergerichtlichen Unternehmenssanierung
    • Praktische Abwicklung der außergerichtlichen Sanierung
  • Die Vorbereitung des gerichtlichen Insolvenzverfahrens
  • Wesentliche Voraussetzungen für das Gelingen einer außergerichtlichen Unternehmenssanierung
  • Die Bank als Partner und Gläubiger im Unternehmenssanierungsprozess
    • Grundsätze der Bankenkooperation in Restrukturierungsfällen
  • Unternehmenssanierung – rechtlich, finanz- & leistungswirtschaftlich
    • Rechtliche Umsetzung der finanzwirtschaftlichen Sanierung 
      • Übertragende Sanierung
        Unternehmenserwerb vor / aus Insolvenz
        Anteilserwerb vor / aus Insolvenz: Vertragliche Umsetzung (Beispiel), (Nachfolge) Haftungsfragen, Besonderheiten, übliche Bedingungen
    • Vertiefungen Finanzwirtschaftliche Sanierung
      • Entscheidung für den richtigen Sanierungsweg
    • Leistungswirtschaftliche Sanierung
      • Erfolgsfaktoren von Umstrukturierungsmaßnahmen
      • Anpassung der Geschäftsmodelle in der Krise

Ob die jeweils aktuelle Wirtschaftslage oder andere externe bzw. interne Gründe ausschlaggebend sind – oft ist eine professionelle Unternehmenssanierung der unvermeidliche letzte Ausweg.

Die Wahl des erfolgversprechenderen Sanierungsverfahrens – gerichtlich oder außergerichtlich – ist dabei auch eine strategische Entscheidung.

Diese Fachtagung bietet Ihnen einen Überblick über die einzelnen außergerichtlichen und ­gerichtlichen Sanierungsvarianten und geht auf deren Unterschiede, Vor- und Nachteile sowie auf die Gefahren der außergerichtlichen Sanierung ein. Auch wird auf die Restrukturierungs-RL, die als Vorinsolvenzverfahren einen präventiven Restrukturierungsrahmen vorsieht, eingegangen. Über diese konnte unter Österreichs Präsidentschaft eine allgemeine Ausrichtung erzielt werden. Die Arbeiten daran werden voraussichtlich noch 2018 abgeschlossen werden und wesentliche Neuerungen bringen; eine für Schuldner attraktive Restrukturierungschance bei Wahrscheinlichkeit der Insolvenz, mit einer Vollstreckungssperre und einem Restrukturierungsplan mit Gläubigerklassen, der bereits bei Zustimmung der Mehrheit der Gläubiger einer Klasse zustandekommen kann. Am zweiten Tag werden die Inhalte des ersten Tags um die rechtliche Umsetzung der finanzwirtschaftlichen ­Sanierung und der ­leistungswirtschaftlichen Sanierung ergänzt.

Informieren Sie sich bei unseren Top-Experten über die spezifischen Chancen und Gefahren der Materie und nutzen Sie dieses Wissen für Ihr eigenes Unternehmen / Ihre diesbezüglichen Tätigkeiten.

Profitieren Sie vom Know-how erfahrener Praktiker!

  • UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen
  • Führungskräfte und MitarbeiterInnen von Finanzdienstleistern
  • GemeinschuldnervertreterInnen
  • UnternehmensberaterInnen
  • RechtsanwältInnen, RAA
  • WirtschaftsprüferInnen
  • SteuerberaterInnen
  • MasseverwalterInnen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Renate Kammerhofer

Mag. Renate Kammerhofer

Program Manager renate.kammerhofer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-35

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

02.04.2019 / von 9.00 bis 17.45 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben