Menu Search
mask

Fachtagung: Krisenmanagement im Gesundheitswesen

Krisensituationen souverän managen - Konzepte, Kommunikation & Einsatzpläne

Referenten: SR Dr. Leopold-Michael Marzi / Harald Schiffl / Ing. Karl-Dieter Brückner , B.A., M.Sc.
Veranstaltungsform: Fachtagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 540,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Professionelles Handeln im Worst Case

Außergewöhnliche Situationen in Gesundheitseinrichtungen treten immer wieder auf. Doch wie sollte eine Institution am besten in solch einer Krisensituation reagieren und für welche Krisenfälle gilt es besonders vorbereitet zu sein?


Krisen sind vielfältiger Natur: Ob Behandlungsfehler, IT- oder Telekommunikations-Ausfall, Diebstähle, Brände, Ausfall der Energieversorgung, Bombendrohungen, Lebensmittelvergiftung, Streiks und vieles andere mehr. Solche Situationen lassen sich nicht mehr mit der Alltagsorganisation ­bewältigen – es braucht ein vorbereitetes Krisenmanagement und die richtige ­Krisenkommunikation. 


Nutzen Sie die Gelegenheit und erfahren Sie in dieser Fachtagung von Experten, wie man mit herausfordernden Situationen umgeht, wie man sich darauf vor­bereitet und wie man damit ­letztlich das Risiko schwerwiegender Konsequenzen – vom Imageschaden über Schadenersatz­forderungen und strafrechtliche Folgen bis hin zum Organisationsverschulden der Krankenhausleitung – ­reduziert.


Ihr ARS Vorteil! 

  • Top-Experten & Praxisnähe
  • Fachinformation aus erster Hand 
  • Kompakter Wissenstransfer
  • Erfahrungsaustausch mit DEN Experten aus der Praxis!
  • Stilvolles Ambiente & professionelle Seminarbetreuung

Ihr Programm

  • „Auch die Haltung wird bewertet“ – Unternehmenskultur als Basis für erfolgreiches Krisenmanagement
  • Über Wirkung und unerwünschte Nebenwirkungen – Strategisch gesteuerte Kommunikation als Erfolgsfaktor in Krisen
  • Der Schadensfall im Gesundheitssystem – was kann er auslösen?
  • „Was tun im Schadensfall?“
  • Fehleranalysen und Lernprozesse
  • Aufbau einer Sicherheitskultur
  • Die Rolle der Führungskräfte beim Aufbau einer Sicherheitskultur
  • Best Practice Beispiele
  • Der „juristische Notfallkoffer”
  • Non-Compliance mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)  als Schadensfall
  • Entscheidungsträger im Krisenfall
  • Verwaltungsdirektion, Ärztliche Direktion, Pflegedirektion, kollegiale Führung
  • Führungskräfte und Sicherheitsverantwortliche, Leitung IT und Technik
  • Rechtsabteilungen der Krankenanstalten
  • Presse, PR und Kommunikationsverantwortliche 
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Priska Würstl,

Priska Würstl, BA

Program Manager pw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-75

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

16.10.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben