Menu Search
mask

Fachtagung: Verkehrsunfall 2tägig

Rechtliche Grundlagen & Spezialfragen

Referenten: Dr. Robert Fucik
Veranstaltungsform: Fachtagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 970,00 exkl. Ust (Frühbucherbonus von € 50,- bereits berücksichtigt)

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

1. Tag

  • Schadenersatz bei Verkehrsunfällen
    • Der Schaden
      • Vermögensschaden
      • Immaterieller Schaden
      • Reiner Vermögensschaden
      • Mittelbarer Schaden und Vorteilsausgleich
      • Schadensberechnung
    • Kausalität
      • Kausalität bei Handlung und bei Unterlassung
      • Adäquanz
      • Überholende Kausalität und sonstige Sonderprobleme
    • Die Rechtswidrigkeit
      • Insbesondere die Übertretung von Schutzgesetzen (z. B. StVO)
      • Vertragshaftung (v. a. gewerbliche Transporte)
    • Der Rechtswidrigkeitszusammenhang (Schutzzweck der Norm)
      • Feststellung des Normzwecks und dessen Umfangs
      • Praxisbezogene Beispiele
    • Das Verschulden
      • Leichte und grobe Fahrlässigkeit und ihre Folgen
      • Grobe Fahrlässigkeit im Versicherungs- & Arbeitsrecht
      • Das sozialversicherungsrechtliche Privileg des Dienstgebers / der Dienstgeberin
      • Strafrechtliche Sonderprobleme
    • Gefährdungshaftung
      • Gehilfenhaftung
      • Mitverschulden des/der Geschädigten oder seines/ihres Gehilfen
    • Verjährung
      • Frist und Fristbeginn
      • Unterbrechung und Hemmung des Fristenlaufs
      • Feststellungsurteil
    • Beweisfragen
      • Beweislastregeln
      • Beweiserleichterungen

 

2. Tag

  • Haftung und Deckung – Abgrenzung zwischen
    Kfz- und allgemeiner Haftpflichtversicherung

  • Internationaler Verkehrsunfall –
    Zuständigkeit und anwendbares Recht – ein Überblick
    • Gerichtsstand nach EuGVVO
    • Rom II-Verordnung vs. Haager Straßenverkehrsübereinkommen
    • Grüne-Karte-Abkommen

  • Autonomes Fahren
    • Ausgangslage und aktuelle Rahmenbedingungen
    • Zukunftsperspektive, „Mobilität 2035”
    • Potentielle Maßnahmen 

  • Aufklärung der Unfallursachen
    • Objektive Anknüpfungspunkte
    • Menschliche Fehlleistungen als Unfallursache 
    • Aussagen der Beteiligten, Zeugen
    • Technische Gebrechen

  • Schadenhöhe
    • Zeitwert = Überbegriff 
    • „Totalschaden – Wrackbörse”
  • Kompakter Wissenstransfer an zwei Tagen – auch getrennt buchbar!
  • Frühbucherbonus € 50,– bis 16. September 2019 bei Buchung beider Tage
  • Top-Experten & Praxisnähe
  • Fachinformation aus erster Hand 
  • Erfahrungsaustausch mit DEN Experten aus der Praxis!
  • 10% Ermäßigung auf das Seminar „Schmerzengeld und Verunstaltungs­entschädigung” – als Teilnehmer der Fachtagung Verkehrsunfall
  • SchadensreferentInnen von Versicherern & MitarbeiterInnen
    in Versicherungsabteilungen oder Leasingfirmen
  • VersicherungsmaklerInnen bzw. -agentInnen
  • SchadensreferentInnen von Sozialversicherungsträgern
  • ReferentInnen von Autofahrerclubs
  • MitarbeiterInnen der Rechts- und Versicherungsabteilung, RechtsanwältInnen
  • RegressreferentInnen der österreichischen Sozialversicherungsträger
  • Versicherungsunternehmen
  • KonsumentenschützerInnen
Projektorganisation
 Nora Gstir

Nora Gstir

Seminarorganisation nora.gstir(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-29

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-74

Mobil: +43 664 883 601 30

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

12.10.2020 bis 13.10.2020 / 1.Tag: 09:00-17:00 Uhr / 2.Tag: 09:00-18:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben